Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben Aquaristik-Zentrum Innsbruck
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

240 kind- und erwachsenentaugliche Liter
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Mein Aquarium kurz vorgestellt
Themenstarter Nachricht
levento
Mitglied
Mitglied



Alter: 39
Tierkreiszeichen: Schlange
Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 118
Wohnort: Korneuburg
Fische: 476

Status: Offline

BeitragBeitrag #1 vom 08.11.2016 - 22:03  Titel: Cool 240 kind- und erwachsenentaugliche Liter

Hallo!

Uwi hat mich auf die Idee gebracht, hier mein Becken vorzustellen, bzw. seine Entstehung zu dokumentieren. Das fand ich gut und fange hiermit damit an Zufrieden!

Es ist mein allererstes Aquarium in meinem Leben, aber das Fieber hat mich schon total gepackt. Und nachdem ich auch noch das Aquascaping entdeckt hab, ists um mich total geschehen.

Also: Mein Juwel Rio 240 steht im Wohnzimmer und hat dennoch die Aufgabe, kindgerecht zu sein. Sohnemann wünscht sich ja seit ewig Fische und hat zum Schulstart nun eeeeendlich das ok dazu bekommen. Klar, Mama freut sich auch auf die kleinen Mitbewohner Lachen
Nun, um allen Design-Forderungen der Familie gerecht zu werden wird es sowas Ähnliches wie ein Herr der Ringe Aquarium, in Anlehnung an diese AQs hier:

http://www.aquariumlife.com.au/showthread.php/28748-The-Hobbit

http://showcase.aquatic-gardeners.org/2009/show87.html

So gut werd ichs wohl nicht hinbekommen, aber mei, darauf kommts ja nicht an Lachen Wir sind auf jeden Fall ab in die nächste Töpferei und haben Hobbit-Höhlen gebastelt, die werden allerdings leider erst nächste Woche fertig sein. In der Wartezeit haben wir das Equipment dafür aufgestockt. Wir sind nun stolze Besitzer

1. Eines Eheim professional 3 Außenfilters
2. Einer JBL C02-Anlage
3. Einer Osmose-Anlage
4. Einer Bodenheizung
5. Eines Twinstar Nano
6. Einer Menge Steine aus den Donauauen und einiger Seiyru-Steine
7. 3er Fingerwurzeln

Heute hab ich mal den Innenfilter entfernt und Probehalber einen Design-Aufbau gewagt. Hier das Ergebnis:

http://img5.fotos-hochladen.net/thumbnail/20161108211037uso4vwe0yx_thumb.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/thumbnail/20161108211046f3u4n06gt1_thumb.jpg

Die umgedrehten Glasschüsseln repräsentieren unsere Hobbithöhlen. Ganz links soll ein Sandmeer für Welse her. Rechts eine Hobbit- Hügellandschaft. Erkennt man wohl noch nicht so wirkich, was? Schämen

Naja, jetzt bin ich selber gespannt, wie es weiter geht! Ich zeig euch dann wieder ein paar Fotos, falls ihr wollt!

lg Nadine



evchen
Mitglied
Mitglied



Alter: 36
Tierkreiszeichen: Affe
Anmeldungsdatum: 07.07.2009
Beiträge: 697
Wohnort: Wien
Fische: 2247

Status: Offline

BeitragBeitrag #2 vom 09.11.2016 - 07:13  Titel:  

weißt du jetzt schon, womit du die höhlen begrünen willst?
eine idee wären mooskugeln, die kann man auch aufschneiden und flächig ausbreiten.
Harold Weiss
Team Zierfischforum
Team Zierfischforum



Alter: 58
Tierkreiszeichen: Hund
Anmeldungsdatum: 04.06.2011
Beiträge: 2425
Wohnort: Mödling
Fische: 156

Status: Offline

BeitragBeitrag #3 vom 09.11.2016 - 07:14  Titel:  

Hallo Nadine,

ich bin schon neugierig, wies wird!

Liebe Grüße

Harold
levento
Mitglied
Mitglied



Alter: 39
Tierkreiszeichen: Schlange
Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 118
Wohnort: Korneuburg
Fische: 476

Status: Offline

BeitragBeitrag #4 vom 09.11.2016 - 09:28  Titel:  

Evchen- nein, ich hab mich noch nicht ganz entschieden. Moos schaut sicher auch sehr schön aus, ich hätt aber lieber was grasartiges. Obwohl diese Mooskugeln ja so hübsch flauschig ausschauen Zwinker Kann man die eigentlich mit irgendwas aufkleben oder muss man die mit Anglerschnur befestigen?

Auf jeden Fall hab ich jetzt schon festgestellt, dass mir mein Becken zu klein ist. Ich krieg gar nicht alles rein, was ich eigentlich drinn haben wollte. Vor allem die Welshöhlen/-röhren machen mir ein paar Sorgen. Weiß noch nicht wie ich die optisch schön integriere. In welcher Größe sollte man die eigentlich kaufen?
evchen
Mitglied
Mitglied



Alter: 36
Tierkreiszeichen: Affe
Anmeldungsdatum: 07.07.2009
Beiträge: 697
Wohnort: Wien
Fische: 2247

Status: Offline

BeitragBeitrag #5 vom 09.11.2016 - 09:36  Titel:  

die mooskugeln sind ja eigentlich gar kein moos, sondern grünalgen, sind sehr pflegeleicht ;)
und ja, man kann alle aufsitzerpflanzen auch ankleben, da gibts speziellen aquarienpflanzenkleber.
Uwi
Mitglied
Mitglied



Alter: 58
Tierkreiszeichen: Hund
Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2215
Wohnort: Bregenz
Fische: 6825

Status: Offline

BeitragBeitrag #6 vom 09.11.2016 - 10:59  Titel:  

Hallo Nadine, jetzt habe ich eine Vorstellung, wie du das Aquarium aufbauen möchtest. Die Schwämme haben den Vorteil, dass man hier gezielte Schlitze, zum einfädeln von Pflanzen machen kann. Wie das dann in Zukunft wachsen tut, bleibt ja das Spannende an deinen Projekt. Könnte was werden, da ja in Wasserpflanzenzüchterrein Setzlinge auch mit Filz oder Schwamm zurecht kommen.
TOI TOI TOI
LG . . .
levento
Mitglied
Mitglied



Alter: 39
Tierkreiszeichen: Schlange
Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 118
Wohnort: Korneuburg
Fische: 476

Status: Offline

BeitragBeitrag #7 vom 09.11.2016 - 11:45  Titel:  

Uwi, ich hab ja vor kurzem Matze222 s AQ hier entdeckt
* Einloggen, um Links zu sehen

Das hat mir gleich total gut gefallen und hab jetzt erstmal für den Aufbau XPS Platten aus dem Baumarkt besorgt (bei mir sind die gelb und nicht rosa. Keine Ahnung warum) . Ich bin mir aber noch unschlüssig, ob ich die oberste Schicht nicht eben aus Filtermatten mache, wahrscheinlich aber schon, weil ich glaube, dass ich dann "weichere" Übergänge bekomme. Ob meine Pflanzen da mitspielen werden wir ja dann sehen... Spannend wirds auf jeden Fall.

Ein paar Unsicherheiten hab ich schon: Soll ich da über oder unter die Filtermatte dann noch ne Düngerschicht/Bodensubstrat aufbringen?

Und Uwi - du als Welsexperte: Kannst du Licht in mein Dunkel bezüglich der Welshöhlen bringen? Wieviele brauch ich und wie groß sollen die sein?

Danke!
Uwi
Mitglied
Mitglied



Alter: 58
Tierkreiszeichen: Hund
Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2215
Wohnort: Bregenz
Fische: 6825

Status: Offline

BeitragBeitrag #8 vom 09.11.2016 - 19:13  Titel:  

Hallo Nadine, Danke für die Beförderung, aber bisschen kenne ich mich bei Welsen aus. Viele brauchen Höhlen und hier immer mehr einbauen, als wie Welse drinnen wohnen im Aquarium (zB 5 Welse - 6 Höhlen). Bei der Größe, eventuell forschen die Endgröße deiner Welse. Manche mögen es auch eng, andere kommen mit allen Größen klar.

Antennenwelse brauchen Holz, hier gute Erfahrung mit Kokosnuss Schalen gemacht.

PW.....bisher der Meinung gewesen, dass die Höhlen meiden, aber meine hängen da auch drinnen ab. Vielleicht weil es keine anderen Beifische gibt und somit "Feinde" unbekannt.

LG . . .
levento
Mitglied
Mitglied



Alter: 39
Tierkreiszeichen: Schlange
Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 118
Wohnort: Korneuburg
Fische: 476

Status: Offline

BeitragBeitrag #9 vom 14.11.2016 - 16:54  Titel:  

So. Es geht weiter. Am Freitag und Samstag hab ich mein Becken mal fürs erste eingerichtet und es ist natürlich ganz anders geworden, als ich dachte, aber mir gefällts- vorausgesetzt, die Pflanzen machen das was ich will - nämlich sich kräftig vermehren und wachsen. Schaut jetzt alles noch etwas komisch aus, so unbewachsen.

Leider hab ich ein paar Dinge falsch eingeschätzt, da muss ich noch was machen. Ich hab meine xps Platten nicht ausreichend beschwert und jetzt will mir das immer davon schwimmen und mir meine ganze Landschaft zerstören - geht gar nicht Zornig
Wenn ich nächste Woche endlich die fertig gebrannten Tonhöhlen bekomme werd ich die jetzt an schwere Steinplatten montieren und mittels denen dann dem Schwimmtrieb endlich ein Ende bereiten.

Fotos folgen noch - im Moment ist einfach auch recht stressig!

lg Nadine

Hinzugefügt nach 17 Stunden 33 Minuten:

Also hier mal Fotos von dem -meiner Meinung nach - noch völlig chaotisch und unproportioniertem Becken. Ich hoffe, dass wenn alles bewachsen ist, sich eine schöne Terrassenlandschaft herauskristallisiert. Wenn die Steine dann an den richtigen Stellen liegen und die Hobbithöhlen endlich da sind wirds sicher auch gleich harmonischer.
Die gelbe Xps Platte und die darunterliegenden grauen Röhren sind derzeit mein Sorgenkind - siehe Pflanzenforum.

http://img5.fotos-hochladen.net/thumbnail/20161114163453iqofxvg9ze_thumb.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/thumbnail/20161114163939r4nzacvyk8_thumb.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/thumbnail/20161114163955xhvanlkqbi_thumb.jpg

Die Bepflanzung ist zum Teil Probebepflanzung. Ich hab mir gedacht, wer nicht wagt der nicht gewinnt und hab ein paar Pflänzchen einfach mal so reingesetzt und schau, ob die das mögen bei mri oder nicht Satt und zufrieden
levento
Mitglied
Mitglied



Alter: 39
Tierkreiszeichen: Schlange
Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 118
Wohnort: Korneuburg
Fische: 476

Status: Offline

BeitragBeitrag #10 vom 21.12.2016 - 08:08  Titel:  

Update!

In den letzten 5 Wochen ist doch einiges geschehen in meinem Fischzuhause... Denke, das rechtfertigt ein paar neue Fotos Alles klar!

http://img5.fotos-hochladen.net/thumbnail/201612210753431rxbfmqeak_thumb.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/thumbnail/2016122107535335xke7urbd_thumb.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/thumbnail/20161221075405bursegv6yi_thumb.jpg

Hab den ganzen Hügel nochmal überarbeitet und auch die Wurzel rechts komplett verändert und bepflanzt. Hügel ist insgesamt jetzt niedriger und meines Erachtens harmonischer. Was fehlt ist nach wie vor das Grün. Es wächst alles so langsam... grrr..

Die Hygrophila gefällt mir nicht. Ich denke die wird im neuen Jahr durch was anderes, bauschiges, dichteres, feingliedrigeres ersetzt. Mal sehen. Hätte auch gerne was richtig schön dunkelgrünes. Hat wer nen Tipp?

Die Vordergrundbepflanzung gehört deutlich üppiger, da weiß ich noch nicht so recht, wie ich nachhelfe. Ein paar Kleinstpflanzen wollen einfach gar nicht, das Perlkraut zB.

Aber alles in allem find ich, es geht mal in die Richtung, wie es sein sollte. Ich bin gespannt, wie es sich weiter entwickelt Satt und zufrieden

Den Fischen gehts auf jeden Fall gut. Hab ich zumindest das Gefühl...
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Mein Aquarium kurz vorgestellt Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Das Kind in mir | 54 Liter Aquarium 166 Nick91 11545 11.07.2014 - 21:02
Uwi Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Locke's 120 Liter Aquarium 6 locke 45225 12.04.2007 - 05:54
helmut257 Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge 270 Liter in mehreren Teilen (Fotostory) 67 Dominik 43771 18.12.2005 - 09:58
Dominik Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Mein 300 Liter Gesellschafts - Aquarium 31 Empire 33035 08.12.2004 - 12:55
Empire Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Nina's 33 Liter Geburtstagsbecken 17 ManniAT 34043 03.09.2004 - 15:45
gt77 Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at