Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Allgemeine Umfrage ....
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Allgemeines zum Thema Aquaristik
Themenstarter Nachricht
Veri85
Mitglied
Mitglied



Alter: 31
Tierkreiszeichen: Büffel
Anmeldungsdatum: 24.07.2009
Beiträge: 326
Wohnort: Wien
Fische: 1112

Status: Offline

BeitragBeitrag #1 vom 25.12.2016 - 20:27  Titel:  Allgemeine Umfrage ....

Guten Abend,

mich würden mal eure Antworten zu einer allgemeinen Frage interessieren, und zwar:

Ab welcher Aquariengröße habt ihr angefangen bzw. würdet ihr anfangen euch Gedanken über die Statik zu machen wenn ihr keine Daten des Hauses habt? ... ab:

200l?
300l?
350l?
400l?
450l?
500l?
...usw.?

Danke schon mal für eure Antworten!
Liebe Grüße, Verena



eva15
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 03.01.2015
Beiträge: 258

Fische: 871

Status: Offline

BeitragBeitrag #2 vom 25.12.2016 - 23:57  Titel:  

Kommt auf das Material und Zustand des Bodens, Zimmergrössen, das Alter des Hauses, vorhandene Einrichtung und wo das Aquarium hin sollte. an.

Je härter der Boden, je kleiner die Zimmerfläche (sowohl im Zimmer fürs Becken als auch unten), je näher an der Wand das Becken und je leichter das Zimmer eingerichtet ist und je kleiner das Becken, desto weniger Gedanken.

Dann noch, je weiter das Becken von den regulären Beckengrössen nach oben abweicht, umso mehr Gedanken würde ich mir machen.

Lieber einmal einen Statiker zuviel als zuwenig fragen.
tom danio
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 11.12.2011
Beiträge: 539
Wohnort: Wien Umgebung
Fische: 1703

Status: Offline

BeitragBeitrag #3 vom 26.12.2016 - 11:34  Titel:  

Hi,
ich habe mir nie Gedanken wegen der Statik gemacht - meine Becken sind alle kleiner als 300 l.
Die Gedanken mache ich mir wegen der Wassermengen die im ungünstigsten Fall aus dem Becken entweichen.
Als Denkanstoß füge ich noch hinzu, dass die Komplettangebote für Aquarien mit Unterschrank bis 450 l (oder mehr?) reichen. Wenn solche Aq-sets in großem Stil an Endverbraucher verkauft werden, dann kann sich keine Firma das Risiko leisten, dass es zu statischen Problemen kommt. Das würde den Ruf schädigen. Aus dieser Überlegung heraus stellen diese Sets für mich die Grenze dessen dar, was ohne Probleme gehen sollte. Das ist eine Theorie, die eine Prüfung vertragen würde.
Lg Thomas
w4tel
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 8045
Wohnort: Waldviertel
Fische: 16676

Status: Offline

BeitragBeitrag #4 vom 26.12.2016 - 13:51  Titel:  

wie schon angeführt, kannst du auf eine sehr allgemeine frage auch nur eine sehr allgemeine antwort erhalten - die im einzelfall dann wohl eher zu fehlinterpretationen führt

aber auch ich würde in einem "modernen" wohnbau (also nicht anfang voriges jahrhundert oder zwischenkriegszeit - egal ob wohnblock oder einfamilienhaus) erst bei becken, die wesentlich über das hinausgehen, wo deine aufzählung endet, anfangen, mir den kopf zu zerbrechen

ebenfalls bereits erwähnt: bei tatsächlich großen becken ist die raummitte immer problematischer als wandnähe
Veri85
Mitglied
Mitglied



Alter: 31
Tierkreiszeichen: Büffel
Anmeldungsdatum: 24.07.2009
Beiträge: 326
Wohnort: Wien
Fische: 1112

Status: Offline

BeitragBeitrag #5 vom 30.12.2016 - 22:35  Titel:  

Hallo.

Ich habe heute zufällig unseren Hausmeister getroffen. Er meinte ich brauch mir keine Gedanken machen bei ca 600-700l da bei diesem Bau welcher 1996 gebaut wurde eine dicke (12er, was auch immer das heißt) Betondecke unter dem Estrich ist und dazwischen noch was wo ich aber den Namen vergessen habe.
Ich habe ein 650l Becken geplant (180x60x60)

Die schmale Seite würde an einer tragenden Wand stehen, die Langseite an einer, so denke ich, nicht tragenden Wand (Ich denke aber nur das es so ist, hat mir keiner bestätigt).

Auch meinte mein Hausmeister dass die Häuser pro Quadratmeter bis zu 500kg sicher aushalten müssen. (Wohne im 1. Stock)
Das Becken mit diesen Maßen sollte daher noch kein Problem darstellen da es sich auf zwei m2 aufteilt.
So meine Rechnung. Es kommen keine Steinaufbauten hinein. Pflanzen, Wurzeln, Sand halt schon. Also ich sag jetzt mal über 1000kg werde ich nicht kommen.

Lg Verena

ps: bin knapp davor meinen Traum zu verwirklichen 👍😊
fidelio
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 30.12.2016
Beiträge: 16

Fische: 54

Status: Offline

BeitragBeitrag #6 vom 31.12.2016 - 14:52  Titel:  

Hallo Veri,

dein 180 x 60 x 60 Aquarium hat aber mit passendem Unterschrank nur ~1,1 qm Standfläche.

Wir haben gerade eine Wohnung im Erstbezug übernommen, laut der Baubroschüre ist eine Traglast von mindestens 2,5 kN/qm gegeben = 250 kg/qm
Laut DIN-Norm muss ein Wohngebäude aber nur 150 kg/qm tragen können, keine Ahnung woher dein Hausmeister die 500kg her hat, aber die sind bei weitem zu hoch.

Selbst mein kleines Fusion 100 überschreitet diesen Wert, jedoch ist die Last ja punktförmig und wird durch den Bewehrungsstahl, welcher die Kräfte über eine grössere Fläche verteilt, aufgenommen.
Veri85
Mitglied
Mitglied



Alter: 31
Tierkreiszeichen: Büffel
Anmeldungsdatum: 24.07.2009
Beiträge: 326
Wohnort: Wien
Fische: 1112

Status: Offline

BeitragBeitrag #7 vom 31.12.2016 - 21:12  Titel:  

Hallo.
Ich habe heute noch eine EMail an meine Genossenschaft geschrieben dass ich um Genehmigung für so ein Aquarium ansuche und wenn notwendig mir die Bauunterlagen zugestellt werden soll um einen Statiker besorgen zu können.

Aber wenn es 150kg/m2 nur sein soll dann hab ich 2 Aquarien die durchbruch gefährdet sind mit 240l und 180l 😉
Aber ich denke icz kenn mich damit zu wenig aus. Und bevor ich dann doof drein schau gehe ich nun wirklich auf Nummer sicher. Ich hoffe ich bekomme keine Absage, da wäre ich dann total traurig. Die Hoffnung stirbt zuletzt 😊

Einen guten Rutsch euch allen!
Lieben Gruß, Verena

ps: ich halte euch auf dem laufenden wie es ausgeht 😉
fidelio
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 30.12.2016
Beiträge: 16

Fische: 54

Status: Offline

BeitragBeitrag #8 vom 01.01.2017 - 14:17  Titel:  

Veri, die 150 kg/qm sind reine EN (DIN)-Norm, ist also eine Mindestvoraussetzung und als Flächenbelastung gesehen, d.h. du könntest auch deine komplette Wohnung damit belasten.
Zusätzlich sind das immer Werte die mit Sicherheitsfaktoren noch zusätzlich versehen werden, damit eben Normalos wie wir nicht so schnell ein Haus zum Einsturz bringen Sehr froh!

Bin aber sehr neugierig welche Antwort du von der Genossenschaft bekommst
Uwi
Mitglied
Mitglied



Alter: 58
Tierkreiszeichen: Hund
Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2208
Wohnort: Bregenz
Fische: 6804

Status: Offline

BeitragBeitrag #9 vom 01.01.2017 - 16:36  Titel:  

Hallo Verena , unsere Aquarien stehen über einer tragen Wand vom
Untermieter Und das auf 3 m Länge ca 300 kg.
Gefragt habe ich da nur unserer Versicherung.

Wie ich begonnen habe:
Schulzeit so um 1970 herum.
Kaulquappen in einen großen Gurkenglas,
später ca 54l mit Eisenrahmen und Scheiben eingekittet.
Bodenplatte war Drahtglas.
Das Ding stand nicht im Haus, sondern Nebengebäude,
da es dauern leckte.

Ab 1985
Neukauf mit 54l weiter,
dann ca um 160l
Übersiedlung nach Bregenz
wieder 54l
und seit 2013
wieder 160l

LG. . .
Veri85
Mitglied
Mitglied



Alter: 31
Tierkreiszeichen: Büffel
Anmeldungsdatum: 24.07.2009
Beiträge: 326
Wohnort: Wien
Fische: 1112

Status: Offline

BeitragBeitrag #10 vom 05.01.2017 - 14:06  Titel:  

Hallo.
Mein Traum ist soeben geplatzt 😭😭
Hätte günstigst mein Traum Aquarium haben können. Die Genossenschaft hat mir dieses jedoch nicht bewilligt 😭😭 Die Maße wären 180x60x60 (650l) gewesen. Bin total traurig!
Ich könnte noch einen privaten Statiker fragen aber wenn die Genossenschaft schon nein sagt 😔
Liebe Grüße
Verena
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Allgemeines zum Thema Aquaristik Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Mein Aquarium und allgemeine Fragen 72 Sushifisch 6183 16.09.2015 - 08:05
Sushifisch Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Umfrage zur haltbarkeit von aquarien . 10 Crowntail Kampffisch 2762 13.06.2011 - 08:08
Ferdl+Sonja Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Umfrage zum Thema Futter 9 Ivy-Maire 2117 03.05.2011 - 21:00
andi5612 Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge ich bitte die Mods um eine Umfrage 8 ringerl 1030 17.09.2009 - 07:56
ringerl Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Produkte von Tetra 4 Frika 3553 13.12.2004 - 23:22
Gregor H. Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at