Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben Aquaristik-Zentrum Innsbruck
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Anfänger

Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Wasserwerte, Wasserchemie, physikalische Zusammenhänge
Themenstarter Nachricht
Nubia
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit



Alter: 56
Tierkreiszeichen: Ratte
Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 7
Wohnort: Belm
Fische: 27

Status: Offline

BeitragBeitrag #1 vom 13.11.2005 - 22:12  Titel:  Anfänger

Hi,
bin neu hier und in der Aquaristik.
Hab vor 6 Wochen ein 54l Aq gekauft, nach Anweisung mit 5 Pflanzen bepflanzt und Filter samt Starterbakterien in Gang gesetzt. Nach 2 Wochen (ph 7,5; GH 11; KH 6; No3 40!!!; NO2 0; 25GradC) mit 5 Zwergsaugwelsen und 3 Goldplatys (1m; 2w) besetzt. Mit dem Ergebnis, dass der erste Wels schon nach 10 min tot war, der erste Molly am nächsten Morgen, der zweite nach 2 Tagen.
Also: wieder Wassertest; fast gleiche Ergebnisse; nach Angaben des Zoohändlers Wasser o.k. Er meint das wäre wohl der Stress gewesen???
1 Woche später hab ich die toten Fische ersetzt, damit die überlebenden wieder in einen Schwarm kommen.
Aber: Nach 1 Woche hatte der erste Molly weiße Flecken. Ich bin sofort zum Händler, der mir ein Mittel gegen Bakterien gab. Die Flecken wurden danach weniger, aber nach 1 Woche war alles nur noch schlimmer. Also hab ich ein 15 l Glasgefäß provisorisch mit Kies und 2 Pflanzen ausgestattet und den kranken Molly dort weiter behandelt. Um in diesem Becken oft frisches Wasser zu haben, habe ich jeden Tag 2x 5l Wasser aus dem Hauptbecken entnommen und in das Spitalbecken gegeben. Mittlerweile war noch ein weiterer Molly befallen. Gestern sind die beiden gestorben und heute auch das Männchen.
Vor 1 Woche hat eine Freundin mir 2 trächtige Platyw. und einen noch sehr jungen Guppy geschenkt. Ich möchte alles tun, damit diese Fische hier überleben und sie in absehbarer Zeit in der nötigen Anzahl halten.
Was kann ich tun? Wasserwechsel habe ich durch das Spitalbecken in den letzten Tagen automatisch täglich gemacht. Wir haben hier viel Nitrat im Leitungswasser. Wie kann ich die Werte in einen gesunden Bereich bekommen?
Danke für Eure Antworten.



Nubia
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit



Alter: 56
Tierkreiszeichen: Ratte
Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 7
Wohnort: Belm
Fische: 27

Status: Offline

BeitragBeitrag #2 vom 13.11.2005 - 22:14  Titel:  

Nachtrag:
Mittlerweile ist der pH bei 7,4; GH 13; KH 8; NO3 50
Viktor
Mitglied
Mitglied



Alter: 60
Tierkreiszeichen: Affe
Anmeldungsdatum: 20.07.2004
Beiträge: 10737
Wohnort: Wien - 21. Bezirk
Fische: 29006

Status: Offline

BeitragBeitrag #3 vom 13.11.2005 - 22:34  Titel:  

Hallo!

Womit misst Du? Teststreifen oder Tropfentests?
Nubia
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit



Alter: 56
Tierkreiszeichen: Ratte
Anmeldungsdatum: 12.11.2005
Beiträge: 7
Wohnort: Belm
Fische: 27

Status: Offline

BeitragBeitrag #4 vom 14.11.2005 - 09:00  Titel:  

Hallo!
Ich habe einen Jahresbeitrag beim Zooladen bezahlt um kostenlose Wassertests zu bekommen... Er benutzt soweit ich sehe Tropfen. Ich werde ihn fragen, was er genau nimmt.
andy23
Mitglied
Mitglied



Alter: 49
Tierkreiszeichen: Ziege
Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6191
Wohnort: Wien
Fische: 19716

Status: Offline

BeitragBeitrag #5 vom 19.11.2005 - 09:24  Titel:  

Hast du zB weiterhin den NO2-Wert im Auge. Wenn dein Becken 2 Wochen läuft und kein NO2 drin ist, dann kann es leicht sein, daß du dann den sog. Nitreatpeak bekommst. Der kann ja erst um einiges später einsetzen. 2 Wochen wäre da durchaus in der Norm. Du wirst den NO2-Wert eh im Geschäft auch mitmessen lassen, oder?

Der NO3-Wert ist aber wirklich ziemlich hoch. Vor allem wird der normalerweise auch nicht besser, sondern schlechter (wie du selbst siehst). Viell. kommst du ja irgendwie an anderes Ausgangswasser (ohne den hohen NO3-Wert).

LG...
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Wasserwerte, Wasserchemie, physikalische Zusammenhänge
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Hilfe für Anfänger 11 XClaudiaX 1868 29.02.2012 - 11:43
helmi66 Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Anfänger Nitrat-Frage 4 Nimae 1801 21.09.2007 - 20:08
andy23 Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Wasserwerte Test für Anfänger 15 Cyberjunkie 3023 28.02.2007 - 07:39
mams Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Anfänger- Wasserwerte , Fütterung? 8 Nana 2547 10.12.2005 - 17:42
Franz70 Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Anfänger wünscht sich besser Werte 5 oregano 2715 03.10.2005 - 16:40
oregano Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at