Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Zierfischforum.at Foren-Übersicht
Ratgeber Übersicht
Algenhilfe [11]

Buchtipps
Bio-Lexikon



Artikel ansehen
Libellenlarve im Aquarium
Beitrag #1 vom 04.01.2007 - 21:57 Titel: Monster in meinem Aquarium!
--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Leute!

Heute Morgen habe ich eine eigenartige & nicht gerade angenehme Entdeckung gemacht. Beim säubern der Aquariumscheibe saß da so ein komisches Tier auf meiner Wurzel rum.
Ich habe alles fallen gelassen und habe erstmal ein paar Bilder geschossen.
Da ich mir nicht sicher war, was das ist, habe ich das "Tierchen" leider nicht aus dem Aquarium gefangen.
Vorhin habe ich einen Bekannten das Bild geschickt, und der meinte, das das wohl eine Libellenlarve sein könnte, und das die sehr hungrig sind...
Na toll! Wie kommt denn das Teil in mein Becken?
Vielleicht beim Pflanzenkauf?
Was für einen Schaden kann so eine Larve anrichten?

Libellenlarve

Ich vermisse schon seit einigen Tagen meinen Golden Nugget Wels.
Könnte dieses Tier den gekillt haben?
Die ist ca. 4-5 cm, und hat am Hinterteil was aussieht wie Stachel.
Ich glaube, das die Flügel auch schon zu erkennen sind.
Morgen muß ich unbedingt schauen, das ich meinen "Untermieter" aus dem Aquarium befördere.

Beitrag #4 vom 04.01.2007 - 22:52 Titel:
--------------------------------------------------------------------------------

Hallo

Normalerweise dürfte die Libellenlarve nicht so riesig sein, dass sie einen 7cm Wels killen kann. Aber wenn die Krallenfrösche ein großes Maul haben, wird die Libellenlarve in ihnen enden ;)

Lord

Beitrag #5 vom 05.01.2007 - 00:00 Titel:
--------------------------------------------------------------------------------

Hai

Stimmt schon was Lord sagt. Im normalfall sollte der Wels nicht von der Larve gefressen worden sein. In welchem deiner Becken ist das Tier denn? Weil z. B. kleinen Guppys kann sie durchaus gefährlich werden wenn ich mich nicht irre.

DIe Frage ist wie lange es her ist das du in das Becken neue Pflanzen gesetzt hast. Fütterst du Frostfutter? Ich habe auch schonmal gelesen das eine Larve in einem sehr frühen Stadium bei den MüLas dabei war und die überleben es wenn man sie einfriert.
Je nach Art kann die ENtwicklung aber auch 1-3 Jahre dauern... das heißt es muss nicht zwingend sein dass das Tier in den letzen Wochen eingeschleppt wurde, weil vor allem die Libellenzeit vorbei ist... allerdings wundert mich bei der momentanen Witterung gar nichts mehr :)

WIe dem auch sei: ich würd sie rausnehmen und evtl. in einen nahegelegenen FLuss befördern (an einer seichten Stelle mit wenig Strömung). Im becken solltest du sie nicht lassen....

Beitrag #6 vom 05.01.2007 - 22:42 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Hi mwarlich!

Also, meine Pflanzen habe ich jetzt ca. 3 Monate in meinem Becken.
Heute habe ich mich auf die Suche nach diesem "Tier" begeben, aber gefunden habe ich es nicht. Ich habe das ganze Becken durch gesucht aber kein Erfolg gehabt.
Ich glaube auch nicht, das der Wels dieser Larve zum Opfer gefallen ist. Ich hatte es ja auch nur Vermutet. Aber, und das ist sehr bitter, der Wels ist verschwunden. Den habe ich gerade mal eine Woche gehabt. Ich schaue jeden Tag mehrmals in mein Becken, ob da ein toter Fisch liegt. Mir ist nix aufgefallen. Schade *heul*!

Gruß
Michael

Beitrag #8 vom 06.01.2007 - 21:51 Titel:
--------------------------------------------------------------------------------

Ich habe heute nochmal alles abgesucht. Fehlanzeige! Ich denke mir auch, das der Wels nicht so einfach verschwindet. Ich habe noch eine Tonhöhle die an einer Seite zu ist. Die kann ich im Kies eingraben, und ist ca. 17 cm lang. Ich habe da auch schon mal so gut es ging rein geschaut. Aber nix gesehen. Meine Vermutung ist, dass der da drin sitzt. Weil tot hätte ich ihn irgendwo liegen sehen.
Meine Larve habe ich heute gefunden & in einem nahegelgenden Teich ausgesetzt. Da fühlt die sich sicher wohl, weil da im Sommer viele Libellen fliegen.

Gruß
Michael

Beitrag #10 vom 07.01.2007 - 00:25 Titel: Libellenlarve
--------------------------------------------------------------------------------

Noch ein paar infos zum Monster
Es handelt sich dabei ume eine Kleinlibellen-Larve. Die erwachsenen Tiere erkennt man daran, dass sie die Flügel auf dem Rücken zusammen legen können, was die Großlibellen nicht können. Das was Du als Stachel bezeichnet hast, sind übrigens die Kiemen. Ihre Beute fangen Libellen mit ihren zu eienr Fangmaske umgestalteten Mundwerkzeugen.
ich glaube übrigens auch nicht, dass die Libellenlarve am Verschwinden Deines Welses beteiligt ist.

Gruß
Strynx

Zum Beitrag im Forum http://www.zierfischforum.at/monster-in-meinem-aquarium-t33865.html




Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Letzte Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at