Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben Aquaristik-Zentrum Innsbruck
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

brackwasserbecken 450 Liter
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Zierfischforum -> Brackwasser-Ecke
Themenstarter Nachricht
pika
Wasserfloh
Wasserfloh





Anmeldungsdatum: 25.08.2007
Beiträge: 30

Fische: 130

Status: Offline

BeitragBeitrag #1 vom 24.10.2009 - 17:53  Titel:  brackwasserbecken 450 Liter

Hallo

Bin gerade dabei ein Becken einzurichten für meine Muränen. Habe es nun seit über einer Woche ohne Besatz in Betrieb. Habe Bakterien zugegeben und das wasser aus meinen alten Becken genommen und zugesetzt. Wollte morgen eigentlich die Muränen umsiedeln.

Nun habe ich aber Ph wert gemessen dieser liegt bei 8. Nun wollte ich wissen ob das OK ist.

Wenn das alles passt was für Fische würdet ihr mir raten soll ich dazubesetzen.

Auf welche Werte soll ich besonders achten. Ich habe den Sera tropftest ist der OK?

lg. Vik



Gast
Gast









BeitragBeitrag #2 vom 24.10.2009 - 19:55  Titel:  

Hy!

Welche Art von Muränen ist das denn und wie groß werden sie?

Eventuell Argusfische?

LG
Irene
pika
Wasserfloh
Wasserfloh





Anmeldungsdatum: 25.08.2007
Beiträge: 30

Fische: 130

Status: Offline

BeitragBeitrag #3 vom 24.10.2009 - 20:18  Titel:  

Hi

Die Muränen sind lt. Geschäft Goldstaubmuränen und sind jetzt schon ca. 50-60 cm groß.

Sollten nach meinen Infos nicht mehr viel größer werden.

Arugsfische müssen doch wenn sie älter werden in Meerwasser Oder?

Leider hab ich keine Möglichkeit ihnen das dann zu bieten.

Ich bräuchte reine Brackwasserfische. Die auch dort bleiben können bis sie an Altersschwäche sterben.

lg. Vik
Gast
Gast









BeitragBeitrag #4 vom 27.10.2009 - 19:08  Titel:  

Hy!

Wie hoch darf denn der Salzgehalt bei den Muränen sein? Auf* Einloggen, um Links zu sehen steht, daß sie auch mit zunehmendem Alter eine höhere Salzkonzentration brauchen.

An und für sich sollten die Silberflossenblätter meerwasserähnliche Verhältnisse haben. Bei Argusfischen ist das aber nicht so happig - wenn du denen auch nur 3g/L bietest, dann geht das auch noch gut. Im Allgemeinen sind die meisten Brackwasserfische recht tolerant, was die Salinität anlangt.
Die hätten zumindest eine Größe, bei der sie nicht Gefahr laufen von den Muränen gefressen zu werden. Argusfische fressen ja so ziemlich alles..schwerpunktsmäßig aber pflanzlich.

Ausgewachsene Schützenfische wären eventuell auch eine Möglichkeit, aber da müßtest du eine Art Paludarienaufsatz auf dein Aquarium bauen, weil die ja das Futter gerne von oberhalb des Wassers runterschießen.

Wenn du mit dem Salzgehalt nur bei ca. 2g/L pendelst, dann könntest du sogar Feuermaulbarsche (Thorichthys meeki) oder Cichlasoma salvini, sowie einige andere mittelamerikan. Großcichliden halten - die schwimmen in Yucatan nämlich sehr wohl in brackigen Lagunen. * Einloggen, um Links zu sehen * Einloggen, um Links zu sehen
Oder die hier:* Einloggen, um Links zu sehen
Die hab ich in Yucatan sogar gegessen in einer solchen salzigen Lagune Smile

Wenn du es gern wurmartig magst, eventuell wäre ein adulter Feuerstachelaal ein guter Genosse für deine Muränen?

LG
Irene
pika
Wasserfloh
Wasserfloh





Anmeldungsdatum: 25.08.2007
Beiträge: 30

Fische: 130

Status: Offline

BeitragBeitrag #5 vom 31.10.2009 - 08:58  Titel:  

Hallo Irene

Danke für die tolle Antwort.

Der Link mit den Muränen ist wirklich spitze genau so sehen meine Frechen Kerlchen aus.

War nun gestern im Mega Zoo in Wien (Ziemlich groß und kann normalerweise auch alles bestellen) Habe mich erkundigt und mir wurden roter Argus und Silberblatt angeboten. Habe diese nun bestellt und bekomme nächsten Mittwoch die Fische.

Wegen der Barsche das wäre sehr interessant ich habe aber noch niemanden gefunde der diese aus Brackwasser beliefern kann und leider habe ich keine Möglichkeit die Fische langsam um zu gewöhnen.

Hast du eine Idee oder weißt jemanden in Wien oder Umgebung der Brackwasserfische anbietet.

lg. Vik
Viktor
Mitglied
Mitglied



Alter: 60
Tierkreiszeichen: Affe
Anmeldungsdatum: 20.07.2004
Beiträge: 10737
Wohnort: Wien - 21. Bezirk
Fische: 29006

Status: Offline

BeitragBeitrag #6 vom 31.10.2009 - 14:18  Titel:  

Hallo!

Bei einem Salzgehalt von 2 oder 3 g/l brauchst Du nicht großartig umgewöhnen. Da reicht es, wenn Du sie im Kübel über 1 oder 2 Stunden langsam eingewöhnst (am Besten mittels Tröpfchenmethode).
Gast
Gast









BeitragBeitrag #7 vom 01.11.2009 - 18:04  Titel:  

Hy!

Ich seh das wie Viktor...das Aufsalzen ist für die normal kein Problem.

Wenn du allerdings wirklich Silberflossenblätter dazunimmst, dann wirst du in einigen Monaten aber vermutlich schon einen recht hohen Salzgehalt fahren müssen - die mögen gerne sehr salziges Brackwasser, wenn sie älter werden. Für Muränen und Argusfische sicher absolut verträglich, für die Barsche wären dann aber Konzentrationen über 4g/L schon eher sehr hoch und nicht so geeignet...und zurückgewöhnen auf salzarmes Wasser (falls du sie später abgeben würdest) ist nach mehreren Monaten auch nicht mehr so gut, weil es die Nierenfunktion doch recht beeinträchtigen würde.

LG
Irene
w4tel
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 8050
Wohnort: Waldviertel
Fische: 16691

Status: Offline

BeitragBeitrag #8 vom 01.11.2009 - 20:17  Titel:  

was mich etwas irritiert ist nicht die salinität, sondern die größe des beckens

meines dafürhaltens haben die aufgezählten tiere allesamt nichts in so einem kleinen becken zu suchen
Gast
Gast









BeitragBeitrag #9 vom 02.11.2009 - 20:27  Titel:  

Hallo!

Für den Anfang ist das Becken sicher erst einmal ausreichend - 120cm werden für juvenile Argusfische angeführt:* Einloggen, um Links zu sehen
Für die Muränen ist es sowieso in Ordnung, da sie ja recht zurückgezogen leben..wie es eben Muränenmanier ist. Smile

Ich finde, daß 450 Liter schon ein gutes "Polster" darstellen, wo man Zeit hat sich eventuell ein größeres Becken für später zu planen. Von vorneherein zu sagen, da geht gar nichts, halte ich in diesem Fall für übertrieben, denn 450 Liter sind ja jetzt auch nicht unbedingt eine winzige Pfütze...das sind mindestens 2 randvolle Vollbäder Überrascht!
Klar ist, daß es zu den Muränen auf jeden Fall Beifische braucht, die eine gewisse Größe besitzen, sonst werden sie gefressen.

@pika: Argusfische vertragen laut der Literatur keinen Javafarn - sie können sich angeblich daran vergiften, wenn sie ihn fressen. Falls du also mit Bepflanzung experimentierst, bitte verzichte auf Javafarn.

LG
Irene
w4tel
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 8050
Wohnort: Waldviertel
Fische: 16691

Status: Offline

BeitragBeitrag #10 vom 02.11.2009 - 20:52  Titel:  

die silberflossenblätter werden über 20 cm, die argus über 30. mir war nicht bewußt, daß wir hier über ein aufzucht-becken sprechen

und wenn die goldstaubmuränen, die so gut wie ausgewachsen sind und eigentlich ein salzwasserbecken brauchen,
* Einloggen, um Links zu sehen

sowieso den ganzen tag in der höhle stecken, dann kann man ja auch ancistrus-männchen in 20l halten, weil bei denen ist es ähnlich

wie winzig eine pfütze ist, hängt weniger von ihrer größe ab, als davon, was darin schwimmt. so betrachtet ist auch das churaumi aquarium eine ziemlich mickrige angelegenheit
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Zierfischforum -> Brackwasser-Ecke Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Saltzwassergrundeln im Brackwasserbecken 9 Grundel1 7697 07.06.2011 - 15:08
Harold Weiss Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Brackwasserbecken animpfen 1 kubaj 5520 07.01.2007 - 22:26
T02 Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Brackwasserbecken? 9 Sophl 6580 05.03.2006 - 13:28
Markus G. Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Brackwasserfisch???? 6 single1966 5601 30.09.2005 - 14:25
mc_lord Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at