Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben Aquaristik-Zentrum Innsbruck
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

CO2 Anlage, Tipps und Empfehlungen

Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Technikforum
Themenstarter Nachricht
eva15
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 03.01.2015
Beiträge: 256

Fische: 865

Status: Offline

BeitragBeitrag #1 vom 18.11.2016 - 20:43  Titel:  CO2 Anlage, Tipps und Empfehlungen

Nach zig Versuchen irgendwie den Anteil von CO2 zu erhöhen, ist der Entscheid gefallen.

Eine CO2 Anlage mit Mehrwegflasche soll den Pflanzenwuchs fördern.

Habe nicht vor heikle Pflanzen zu halten, aber mindestens die Valisnerien sollen sich nicht wegen CO2 Mangel selbst auflösen und ein paar Stängelpflanzen, die nicht gleich eingehen, weil zu wenig CO2 vorhanden und die Algen darauf schneller wachsen, wären der Traum.

Welche Modelle Marken von Druckminderer könnt ihr empfehlen für 200l?

Im Auge habe ich von D*****le den Druckminderer Quantum und eine bereits vorhandene Zeitschaltuhr.

Die Flaschen füllen, das sei kein Problem, meinte ein Händler für technische und medizinische Gase in meiner Nähe.
Es müsse einfach ein Mehrwegflaschenanschluss vorhanden sein.

Bin froh um jeden Input.



Reinhard S.
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 30.11.2005
Beiträge: 6

Fische: 18

Status: Offline

BeitragBeitrag #2 vom 20.11.2016 - 18:53  Titel:  

Hallo Eva,
das was du im Auge hast, wäre eigentlich schon ok, nur gebe ich zu bedenken, daß du noch ein paar Kleinigkeiten zum Druckminderer dazubrauchst(ich lese zumindest nicht heraus, daß du auch schon Flasche,Einwaschgerät,Schlauch und Rücklaufsicherung hast).Wenn dem so ist, wie ich vermute, dann ist eigentlich ein Komplettset . Da ist dann alles drin was du erst einmal benötigst.

Und deine angesprochene Zeitschaltuhr ist wirklich eine Zeitschaltuhr oder ist es ein Magnetventil vulgo Nachtabschaltung?
Wenn du nämlich möchtest, daß über Nacht kein Co2 zugeführt wird, brauchst du ein Magnetventil, welches einfach in den Schlauch eingebaut wird. Der Stecker dieses Magnetventils kommt dann in seiner einfachsten Variante in eben eine Zeitschaltuhr, die du entsprechend eingestellt hast.

Lass dich einfach vom Zoohändler deines Vertrauens beraten.

Grüße

Reinhard
eva15
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 03.01.2015
Beiträge: 256

Fische: 865

Status: Offline

BeitragBeitrag #3 vom 20.11.2016 - 23:19  Titel:  

Herzlichen Dank für deine Antwort Reinhard.

Deine Frage war sehr hilfreich.

In zwei Zoogeschäften erkundigte ich mich nach einem Druckminderer ohne technisches Chichi und man versicherte, ein Magnetventil sei nicht nötig.

Die haben dann die Schränke geöffnet und ihre unterschiedlichen CO2 Anlagen rasch gezeigt.
Entweder drehe man manuell am Hahn oder schalte eine Zeitschaltuhr dazwischen. Sei der Strom unterbrochen, fliesse kein Gas.
Für mich ein Schlauch- und Kabelsalat nach dem anderen.
Dachte, so schwierig dürfe es ja nicht sein, die Zeitschaltuhr daheim an das entscheidende Kabel anzuschliessen.

Zu deiner Frage:
Wird bei einem mechanischen Druckminderer ohne angeschlossenes Magnetventil schwierig ein Stromkabel für die vorhandene Zeitschaltuhr zu finden.
Werde deswegen selber Magnetventil und Zeitschaltuhr sein und am Hahn drehen.

Flipper und Bläschenzähler aus Bio CO2 Anlage vorhanden.

Flasche, Schlauch und Rücklaufventil kann beim Händler für techn. und med. Gase bzw. einem anderen Geschäft besorgt werden.
Erhielt dort den Rat nur den Druckminderer aus der Aquaristik zu beschaffen.
Für alles andere müsse das Rad nicht neu erfunden werden.

Von einem Einwaschgerät nie was gehört...
Reinhard S.
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 30.11.2005
Beiträge: 6

Fische: 18

Status: Offline

BeitragBeitrag #4 vom 21.11.2016 - 21:17  Titel:  

Hallo Eva,

ich fange einmal von hinten an: das Einwaschgerät ist der Flipper,den du schon hast, ist zwar wahrscheinlich der Miniflipper, aber geht noch so für 200 Liter.Den Blasenzähler kannst du,wenn du einen Flipper verwendest eigentlich weglassen.
Wenn du Kleinteile und Flasche vom Gashändler bekommst ist das gut.
Und sein Tip mit dem Druckminderer aus der Aquaristik war sehr fair, diese lassen sich in der Regel feiner regulieren.
Gedanklich hast du aber, glaube ich zumindest, das größere Problem mit dem Magnetventil.
Ich lese aus deinem Post heraus, daß dir die Zoohändler zwei verschiedene Druckminderer gezeigt haben.Einen mit angeschloßenem Magnetventil, wahrscheinlich einen "Space" und einen ohne.

Bevor du dich mit den technischen Umständen dazu beschäftigst, solltest du dir aber die Frage stellen, ob du das Ventil überhaupt möchtest. Du kannst natürlich ohne MV werken und, ganz wichtig,man kann problemlos nachrüsten. Ganz grobe Richtlinie: höherer Fischbesatz, dann eher mit Magnetventil arbeiten.

Wenn dann die Entscheidung gefallen ist das Co2 in der Nacht abzustellen, kannst du dich mit der Technik beschäftigen.

Eine der Empfehlungen eines Händlers war die Regulierung des Co2 per Drehen des Hahns(am Druckminderer?). Dieser Tip war falsch, solche Druckminderer sind nicht für permanentes Auf- und Zudrehen gebaut.

Grüße und viel Erfolg

Reinhard
eva15
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 03.01.2015
Beiträge: 256

Fische: 865

Status: Offline

BeitragBeitrag #5 vom 22.11.2016 - 00:53  Titel:  

Hallo Reinhard

Es ist die mittlere Flippergrösse. Nicht mehr blitzblank und die Bläschen steigen deswegen langsam hoch.
Hätte zwei Flipper. Vielleicht könnte das Gas auf zwei Flipper verteilt werden...
Dachte, bevor ich was neues kaufe, soll das vorhandene Material eingesetzt werden.

Ein Magnetventil sei nicht nötig, nachts könne der Hahn per Hand zugedreht werden. Dies wurde in beiden Geschäften versichert.
Gehe deswegen davon aus, wenn der Druckminderer angeschlossen ist, irgendwo ein Hahn (egal wo) vorhanden ist, der manuell abends zugedreht wird.

Die Bläschenzahl und der Druck, hoffe sehr, dass es irgendwo ein Rädchen am Druckminderer hat, wo das eingestellt werden kann.
Sonst steh ich auf dem Schlauch, wie/womit man dies sonst reguliert.

Im Fachgeschäft mit sehr gutem Ruf, meinte die Dame, es sollte kein Drama sein, sollte das CO2 nachts auch fliessen nachdem sie nach Fisch- und Pflanzenbestand, sowie KH, GH, pH fragte.
Würde ich es vergessen, sollte es nicht schlimm sein. Hatte ihr den Bestand an Fischen und Pflanzen aufgelistet.
Und zur Sicherheit solle man eh immer ein pH Messgerät haben, wenn man eine CO2 Anlage in Betrieb hat.
Kual
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 14.08.2015
Beiträge: 86
Wohnort: Nähe Tulln
Fische: 266

Status: Offline

BeitragBeitrag #6 vom 22.11.2016 - 08:50  Titel:  

Hallo Eva,

ich kann dir sagen wie ich das machen. Ich habe eine große Flasche CO2 laufen.

Problem war nur immer, dass CO2 in Lösung zu bekommen, diese Flipper waren alle Mist und ich hab einen Mattenfilter, also kann ich das CO2 nicht via Außenfilter einleiten (was die beste Lösung ist).

Magnetventil halte ich für unnötig und verwende ich auch nicht.

Habe hinter der Matte eine kleine Pumpe an der Scheibe hängen und leite das CO2 in den Ansaugbereich der Pumpe, dann wird es im Impeller zerstäubt und am Auslass habe ich mir mit Kabelbinder einen Filter-Schwamm montiert, der die CO2 Bläschen lange zurückhält. Das funktioniert blendend und kann natürlich auch in jedem anderen Becken so verwenden. Nachteil ist halt, dass man ein weiteres Gerät im Becken hat, welches man sehen kann. Fällt bei mir durch die Matte als Sichtschutz natürlich nicht ins Gewicht.

Durch diese Lösung verbraucht man auch nicht so viel CO2, da man weniger einleiten muss, um auf die gewünschte Konzentration zu kommen.

pH Messgerät und KH Tröpfchentest sind aber nötig, um die CO2 Konzentration einigermaßen präzise bestimmen zu können. Und es dauert, bis sich ein Gleichgewicht einstellt. Messung idealerweise am Abend, kurz vor Ausschalten des Lichts, dann ist die CO2 Konzentration am niedrigsten. Wenn man die Anlage über Nacht laufen hat, dann auch mal kurz vor dem Einschalten des Lichts messen. Dann hat man den Bereich, in dem sich das CO2 immer bewegt. Sollte in der Früh nicht zu hoch (wegen der Fische) und am Abend nicht zu niedrig (wegen der Pflanzen) sein.

Wenn sich das nicht ordentlich machen lässt, dann muss wohl doch ein Magnetventil her.
eva15
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 03.01.2015
Beiträge: 256

Fische: 865

Status: Offline

BeitragBeitrag #7 vom 22.11.2016 - 13:28  Titel:  

Hallo Kual

Lieben Dank für deinen Vorschlag.

Das ist jetzt ein ganz neuer Ansatz. Von dem habe ich noch nichts gehört.
Habe einen Aussenfilter. Weitere technische Gerätschäften würden nicht stören.

Mein Wunsch ist es, die Kosten niedrig zu halten und verwenden, was bereits vorhanden.
Wenn es nicht anders geht, die Anlage aufrüsten scheint keine Probleme zu sein.

Bei einem Aussenfilter müsste ich das CO2 vom Schlauch direkt ins Ansaugrohr leiten? So ein Anschluss dürfte keine Hexerei sein.
Müsste ich beim Auslass auch ein Schwämchen umbinden? Oder gilt das nur für den HMF?
Habe diese lange Rohr mit Löchern drin und unter der Wasseroberfläche. Einen Schwamm oder eine Matte umbinden müsste möglich sein... Hoffe ich zumindest.

Das Wohl der Fische hat Vorrang vor den Pflanzen. Da der Wert aber immer 2-3 Felder vom untersten grünen Bereich für Pflanzen liegt, wird die CO2 Anlage die Werte hoffentlich in den grünen Bereich pushen.
Eine leichte pH Senkung wäre sogar noch Willkommen, da der pH Wert an der oberen Grenze für die Fische ist.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Technikforum
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge CO2 Anlage 27 Philipp 34175 03.07.2004 - 12:15
Philipp Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten Co2 Düngeanlage 2 zacki 26646 28.06.2004 - 18:29
zacki Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge CO2 1 Bernd 37804 18.04.2004 - 12:22
Jürgen Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge eigenbau von CO² - Anlage 7 Dominik 39147 20.03.2004 - 02:36
Leo Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge PH-WERT 19 wicked 37440 10.01.2004 - 13:09
Jürgen Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at