Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Datenbankverzeichnisse -> Barben, Bärblinge, Karpfenähnliche
Zierfischdatenblatt
Eingetragen von: Leo

Zierfischart

Puntius oligolepis (Bleeker, 1853)

Deutscher Name:

Eilandbarbe

Vorkommen:

Sumatra u. Gr. Sundainseln

Größe im Aquarium:

5 cm

Beckentyp:

Gesellschaftsbecken

Beckenlänge:

ab 60 cm

Futter:

Allesfresser, Lebendfutter&Pflanzenkost

Verhalten:

Schwarmfisch, lebhaft

Wasserwerte:

5-20° dH pH 6-6,8 20-24°C

Buchquelle:

Rolf Meyer: Lexikon Süßwasser-Aqu.F. u. Baensch&Riel: Mergus 1
Aktualisiert: 02.01.2010 - 10:28 (von Leo)
Bild
 © Bildnachweis: Jürgen Haberstroh
Haltungsbericht, Pflegebedingungen von Puntius oligolepis (Bleeker, 1853) im Aquarium
Recht leicht zu halten und zu pflegen, Sandboden oder Mulmauflage wird gerne als Einladung zum Gründeln angenommen. Wasserwechsel nicht zu groß ausfallen lassen - auf große Mengen Frischwasser reagieren sie empfindlich! (Hautparasiten) Immer zumindest 8-10 (besser mehr) Tiere pflegen, sie sind sowohl untereinander als auch gegenüber anderen Fischen friedlich, Vergesellschaftung mit Welsen oder robusteren Oberflächenbewohnern problemlos möglich, für manche Fische sind sie als Gesellschafter zu lebhaft.

Feingliedrige Pflanzen werden gerne einmal angeknabbert.

Geschlechtsunterschiede, Nachzucht, Vermehrung
GU: M schlanker, Flossenränder mit deutlichem schwarzen Saum; W fülliger und fahler/weniger Kontrastreich gefärbt.

Zu: leicht und in fast jedem Wasser möglich; saures Wasser (pH6-6,5) unter 10° dH bringt bessere Ergebnisse.
Ansatz Paarweise, Laichräuber (Laichrost ist nötig!)
Schlupf der JF nach 36-48 h, 2-3 Tage später schwimmen sie frei, Aufzucht verläuft ohne Problme, Erstfutter Infusorien. Kühlere Aufzuchttemperatur (um23°C) bringt größere Fische!

    Sie können keine Kommentare verfassen.

Keine Einträge gefunden.


Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Letzte Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at