Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Datenbankverzeichnisse -> Harnischwelse
Zierfischdatenblatt
Eingetragen von: Climber (Christian)

Zierfischart

Ancistrus sp. Albino

Deutscher Name:

Albino Antennenwels, Albino Ancistrus (hat rote Augen u. ist daher nicht L144)

Vorkommen:

Südamerika, Amazonasbecken

Größe im Aquarium:

12-14 cm

Beckentyp:

Gesellschaftsbecken

Beckenlänge:

min. 80 cm (ca. 112 l)

Futter:

Allesfresser, Lebendfutter, Tablettenfutter, pflanzl. Kost, Algen

Verhalten:

Friedlich, Einzelgänger (Paar/Gruppenbildung ist möglich)

Wasserwerte:

dH 2-30° / pH 5,8-7,8 / Temp.22-28°C

Buchquelle:

Eigene Erfahrung und Internet
Hinzugefügt: 04.02.2008 - 01:09 (von Climber)
Bild
 © Bildnachweis: Climber
Haltungsbericht, Pflegebedingungen von Ancistrus sp. Albino im Aquarium
Gut bepflanztes Gesellschaftsbecken.
Pflanzen mit großen Blättern sind von vorteil.

Kein scharfkantiger Bodengrund.

Holzwurzeln zum Abraspeln.
Wurzel und Höhlenverstecke.

Wird auch zur Algenbekämpfung eingesetzt da Algen- und Aufwuchsfresser.

Geschlechtsunterschiede, Nachzucht, Vermehrung
Das Männchen kann man an seinem Geweihartigen Auswuchs (Antennen) auf dem Kopf erkennen.

Die Tiere vermehren sich in gut bepflanzten Gesellschaftsbecken.

Dazu laichen die Tiere in Hohlräumen, die sie zb. unter Wurzel ausgraben.

Das Männchen sucht sich für das Gelege eine Höhle aus und verteidigt diese energisch gegen Artgenossen. Selbst das Weibchen wird anfangs verjagt, bis er dann endlich den Zugang zur Höhle freigibt.

Das Männchen passt auf das Gelege auf bzw. übernimmt die Brutpflege und und fächelt den Eiern mit seinen Flossen ständig frisches, sauerstoffreiches Wasser zu.

Ein robuster und meistens nachtaktiver Bodenfisch.
Meine Tiere sind jedoch fast den ganzen Tag zu sehen.


Alle 2 Kommentare anschauen    Sie können keine Kommentare verfassen.
http://s5.directupload.net/images/user/100411/r3yfs36u.jpg
Hat keiner ein Foto eines Albinoantenenwelses?

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Letzte Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at