Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben Aquaristik-Zentrum Innsbruck
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Die Neue und ihr Aquarium

Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Zierfischforum
Themenstarter Nachricht
Honey-1982
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 13.11.2016
Beiträge: 3

Fische: 11

Status: Offline

BeitragBeitrag #1 vom 13.11.2016 - 16:40  Titel: Grinser Die Neue und ihr Aquarium

Hallo zusammen,

wir überlegen sich wieder ein 112L Aquarium zuzulegen und machen uns ein paar Gedanken zum Besatz.

Uns würde ja gefallen…

Moenkhausia pittieri - Brilliantsalmler
Hemigrammus erythrozonus - Glühlichtsamler
Corydoras habrosus - Marmorierter Zwergpanzerwels
Hyphessobrycon sweglesi - Roter Phantomsalmler
Hyphessobrycon flammeu - Roter von Rio
Poecilia sphenops - Spitzmaulkärpfling
Yasuhikotakia sidthimunki - Schachbrettschmerle
Ancistrus dolichopterus - Blauer Antennenwels

Mein Sohn gefällt noch...

Cambarellus patzcuarensis sp. Orange - Oranger Zwergflusskrebs
Caridina cantonensis sp. Gerade "Red Ruby extreme" - Red Ruby extreme - Taiwan Bee
Caridina dennerli. - Kardinalsgarnelen

Und NEIN! Die gesamte genannte Liste soll nicht in ein 112l Aquarium. Ihr braucht also nicht die Hände über den Kopf zusammenschlagen. Zwinker

Was wäre machbar?
Wie wäre so die Besatzanzahl?
Gibt es was zu beachten?
Was könnte man noch oder stattdessen dazu geben?
Einen Schwarmfisch oder gehen auch mehr?
Sind es zu viele Pflanzen?


Wasserwerte: Hab ich noch nicht, da das Becken noch nicht läuft.

Düngung: Es wird eine BIO CO2 angeschafft.
Bodengrund: Hätten gern einen schwarzen Natursand oder Kies. Vielleicht habt ihr ein paar Tipps oder Links welchen ich da am besten nehmen könnte….?!

Eventuelle Bepflanzung:

Hintergrundpflanzen:
3x Alternanthera reineckii 'Rot' - Breitblättriges Papageienblatt
2x Alternanthera reineckii 'Bronze' - Schmalblättriges Papageienblatt
1x Ceratopteris thalictroides - Feinblättriger Sumatrafarn
5x Echinodorus bleheri - Breitblättrige Schwertpflanze
2x Echinodorus grandiflorus - Großblättrige Schwertpflanze
1x Echinodorus osiris - Osiris Schwertpflanze 1x Echinodorus Red Flame - Red Flame Schwertpflanze
1x Echinodorus rosé

Mittelgrundpflanzen:
2x Echinodorus cordifolius - Schwertpflanze Harbich Rot
3x Heteranthera zosterifolia - Seegrasblättriges Trugkölbchen

Vordergrundpflanzen:
2x Aegagropila linnaei - Mooskugel

So, das war jetzt eine kleine Zusammenfassung über den momentanen Stand der Dinge. Ich hoffe ihr habt vieleicht ein paar Ideen oder Anregungen und könnt mir weiterhelfen. Freue mich auf eure Antworten und bedanke mich mal schon im Voraus für eure Vorschläge und Erfahrungswerte.

LG Honey



w4tel
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 8045
Wohnort: Waldviertel
Fische: 16676

Status: Offline

BeitragBeitrag #2 vom 13.11.2016 - 17:35  Titel:  

hi honey

na dann fangen wir mal am anfang an

und der ist meist dort, wo das wasser aus der leitung kommt. denn dieses wasser wirst du wohl verwenden, wenn du dich nicht auf - regelmäßige - panschereien einrichten willst

diese werte bekommst du, wenn du mit dem messen noch nicht vertraut bist, auch von deinem wasser-anbieter - und darauf aufbauend kannst du/könnt ihr dann beginnen, den besatz zusammenzustellen

wenn einige fische auch mit einem breiten spektrum zurechtkommen, gibt es doch auch spezialisten, die ganz spezifische voraussetzungen benötigen. darunter fallen z.b. die kardinalsgarnelen. die würde ich also - jedenfalls für den anfang - von der liste streichen

auch bienengarnelen sind, was die wasserwerte betrifft, nicht ganz anspruchslos. aber die wollen wir ja erst einmal kriegen

für die cpo's wäre zwar die beckengröße ausreichend, allerdings bist du dann in der auswahl deiner fische auf solche eingeschränkt, die sich damit vergesellschaften lassen

schwarzer bodengrund ist etwas, was sich viele aquarianer wünschen - der aber praktisch kaum zu bekommen ist (sieht man von kunststoff-ummanteltem kies ab, der aber schon jede menge probleme bereitet hat)

so, das wär's für's erste. sei(d) nicht entmutigt, es bleiben immer noch eine million möglichkeiten : )

ps:
ein paar anregungen kannst du dir - je nachdem, wo du zu hause bist - z.b. hier holen. neben dem ziffo-stand wird es auch eine reihe von schaubecken geben
tom danio
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 11.12.2011
Beiträge: 539
Wohnort: Wien Umgebung
Fische: 1703

Status: Offline

BeitragBeitrag #3 vom 13.11.2016 - 18:39  Titel:  

Hi Honey,
lass Dich nicht entmutigen, schreib Doch mal die Werte von Deinem Wasserversorger hierher.
Vielleicht siehst Du Dir mal die Größenangaben der Echinodoren an, die Du hier aufgelistet hast.
Um ein Beispiel zu nennen: ich habe eine bleheri, die mir fast die Hälfte meines 260 l Becken füllt und sich über die Wasseroberfläche erhebt. Daher kannst Du 5 von denen höchstens als Bonsai halten, aber ich glaube da wärst Du die Erste, die das ernsthaft versucht.
Sieh Doch mal Cryptocoryne affinis, Cryptocoryne pontederiifolia und Cryptocoryne wendtii, walkeri, becketti an.
Viel Spaß beim tüfteln.
lg Thomas
eva15
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 03.01.2015
Beiträge: 258

Fische: 871

Status: Offline

BeitragBeitrag #4 vom 13.11.2016 - 19:54  Titel:  

Willkommen im Forum

Die Alternanthera reineckii rot und bronze. Finde sie ebenfalls hinreissend.
Würde dazu raten nur mit je einem Satz anzufangen und sehen, wie es ihnen im Becken gefällt.

Rote, orange und lila Pflanzen nehmen es schnell übel, wenn die Beleuchtung nicht genehm ist.
"Grün ist immer unkomplizierter als rot." Diesen Tipp hätte ich beim ersten Pflanzeneinkauf bekommen sollen...

Bei Stängelpflanzen hast am meisten Sparpotential.
Entweder passt es ihnen und sie wuchern oder es passt ihnen nicht. Passt es, dann musst nix nachkaufen. Passt es ihnen nicht, dann reicht es dir, wenn dir 1 Körbchen es anzeigt.


Schau dir die Pflanzendatenbank von D******e an.
Fand bisher keine gleichermassen übersichtliche Seite für die Auswahl von Pflanzen hinsichtlich Schwierigkeitsgrad, Wuchsgrösse und -geschwindigkeit sowie Lichtbedarf.

Mein Tipp:
Beobachte zuerst wie dein Becken läuft, wie es den Pflanzen geht und was du für Werte hast.
Dann kannst dich immer noch entscheiden:
Nix, Plastikflasche oder gleich eine Mehrwegflasche.

Würde ich mit dem jetzigen Wissen neu anfangen:
Wenn Co2 Düngung, dann Mehrwegflasche von Anfang an.
Der Weg zur Erkenntnis, dass die Kombination von Entsalzungsanlage (weil sehr kalkreiches Wasser) und ein Gemisch von Grund- und Seewasser als Trinkwasser einen sehr starken Einfluss auf den CO2-Wert nimmt, ist vorallem mit Stängelpflanzen gepflastert.
Honey-1982
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 13.11.2016
Beiträge: 3

Fische: 11

Status: Offline

BeitragBeitrag #5 vom 14.11.2016 - 10:24  Titel:  

Zitiertes Original-Posting ansehenw4tel meint:
hi honey

na dann fangen wir mal am anfang an

und der ist meist dort, wo das wasser aus der leitung kommt. denn dieses wasser wirst du wohl verwenden, wenn du dich nicht auf - regelmäßige - panschereien einrichten willst

diese werte bekommst du, wenn du mit dem messen noch nicht vertraut bist, auch von deinem wasser-anbieter - und darauf aufbauend kannst du/könnt ihr dann beginnen, den besatz zusammenzustellen

wenn einige fische auch mit einem breiten spektrum zurechtkommen, gibt es doch auch spezialisten, die ganz spezifische voraussetzungen benötigen. darunter fallen z.b. die kardinalsgarnelen. die würde ich also - jedenfalls für den anfang - von der liste streichen

auch bienengarnelen sind, was die wasserwerte betrifft, nicht ganz anspruchslos. aber die wollen wir ja erst einmal kriegen

für die cpo's wäre zwar die beckengröße ausreichend, allerdings bist du dann in der auswahl deiner fische auf solche eingeschränkt, die sich damit vergesellschaften lassen

schwarzer bodengrund ist etwas, was sich viele aquarianer wünschen - der aber praktisch kaum zu bekommen ist (sieht man von kunststoff-ummanteltem kies ab, der aber schon jede menge probleme bereitet hat)

so, das wär's für's erste. sei(d) nicht entmutigt, es bleiben immer noch eine million möglichkeiten : )

ps:
ein paar anregungen kannst du dir - je nachdem, wo du zu hause bist - z.b. hier holen. neben dem ziffo-stand wird es auch eine reihe von schaubecken geben


Hi,

nein panschereien will ich nicht umbedingt betreiben, hab nicht vor bei einen Cocktailwettbewerb teilzunehmen Lachen

So, nun mal zu meine Wasserwerten:

ph: 7,6
KH: 6
GH: 8
NO²: 0
NO³: 10

Okay, dann fallen wohl die Wirbellosen Tierchen mal weg. Schade das sich die Cpo's schwer mit anderen Fischen vergesellschaften lassen. Verzweifelt
Bei den Fischen mach ich mir eben nur die Gedanken, ob sich vertragen... Wie viele von welche kann/soll ich nehmen bei einen 112l Becken... Möchte ja keinen über Besatz produzieren und klar soll ja auch keine Fischsuppe werden. Zwinker

Ich werds versuchen das beste daraus zu machen. Bis Weihnachten sollte ich dann hoffentlich wissen was im Becken schwimmen soll. Zwinker

Sehr interessanter Link, wird gleich im Kalender notiert, da ich es überhaupt nicht weit habe zur Messe Lachen Zwinker

ps: Ich wollte ja mein Profil ja ändern, nur es lässt sich nicht! Ständig erscheint, dass ich eine falsche Antwort eingegeben habe (oder so), nur habe ich kein Feld wo mir eine Frage gestellt wird bzw. ich eine Antwort eingeben kann. Grübeln

Trotzdem, vielen, vielen Dank für deine Infos!

LG Honey
w4tel
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 8045
Wohnort: Waldviertel
Fische: 16676

Status: Offline

BeitragBeitrag #6 vom 14.11.2016 - 13:16  Titel:  

zur profiländerung schau mal hier rein

man kann nicht gar keine fische mit den cpo's vergesellschaften, nur sollten diese sie nicht zum fressen gern haben und ihnen tunlichst nicht in ihrem reich - dem beckengrund mit allen seinen spalten und verstecken - in die quere kommen

cherrygarnelen würden gut zu deinen wasserwerten passen und sind generell einfacher in der pflege als die bienenarten

lebendgebärende sind generell ein heikles thema. ihre vermehrungsfreudigkeit erzeugt anfangs große begeisterung, dann aber oft sehr rasch panik

schachbrettschmerlen sind sehr hübsche tiere, die auch ständig für unterhaltung sorgen. du solltest auf jeden fall einen kleinen schwarm einsetzen, so um die 10 wäre ideal. da sie sehr lebhaft und schwimmfreudig sind, wäre es schön, wenn dein becken noch ein wenig größer ausfallen könnte. wenn du vom platz her eingeschränkt bist, wäre ein schwarm habrosus - und das können dann auch gerne mehr als 10 sein - die bessere wahl
Honey-1982
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 13.11.2016
Beiträge: 3

Fische: 11

Status: Offline

BeitragBeitrag #7 vom 16.11.2016 - 10:49  Titel:  

Zitiertes Original-Posting ansehenw4tel meint:
zur profiländerung schau mal hier rein

man kann nicht gar keine fische mit den cpo's vergesellschaften, nur sollten diese sie nicht zum fressen gern haben und ihnen tunlichst nicht in ihrem reich - dem beckengrund mit allen seinen spalten und verstecken - in die quere kommen

cherrygarnelen würden gut zu deinen wasserwerten passen und sind generell einfacher in der pflege als die bienenarten

lebendgebärende sind generell ein heikles thema. ihre vermehrungsfreudigkeit erzeugt anfangs große begeisterung, dann aber oft sehr rasch panik

schachbrettschmerlen sind sehr hübsche tiere, die auch ständig für unterhaltung sorgen. du solltest auf jeden fall einen kleinen schwarm einsetzen, so um die 10 wäre ideal. da sie sehr lebhaft und schwimmfreudig sind, wäre es schön, wenn dein becken noch ein wenig größer ausfallen könnte. wenn du vom platz her eingeschränkt bist, wäre ein schwarm habrosus - und das können dann auch gerne mehr als 10 sein - die bessere wahl


Hm... ich kann ja mal mein Nachbar fragen, ob er mir seine Wohnung überlässt und auszieht, dann mach ich einen Druchbruch zur Wohnung und stell mir dort ein größeres Becken auf Lachen

Danke nochmals für deine Hilfe! Konnte das Problem mit dem Profil lösen. Smile
w4tel
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 8045
Wohnort: Waldviertel
Fische: 16676

Status: Offline

BeitragBeitrag #8 vom 16.11.2016 - 21:01  Titel:  

wenn du es in einen mauerdurchbruch stellst, habt ihr beide was davon. und er kann dann füttern, während du auf urlaub bist ; )

ich war heute zufällig beim hornbach. dort gibt es schwarzen sand und kies, die auf mich recht vertrauenerweckend wirkten. preis bei 5l 1,80/l (dennerle), für 25l ca 22¤ (noname)

ich kann allerdings nicht sagen, ob es sich um bruch oder um abgerundete körnung handelt
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Zierfischforum
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Warum springen Fische aus dem Aquarium? 15 Jürgen 64966 12.08.2013 - 18:29
Körbchenmuschel Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Aquarium für Labyrinthfische 4 ziffo 17983 02.01.2006 - 15:01
David Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Re Skalare ... 6 Simon 21049 25.06.2004 - 17:52
shary Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten fischbesatz 3 susiw1 18306 01.03.2004 - 11:03
Jürgen Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Frage zum Fischbesatz 10 wicked 25401 09.01.2004 - 16:18
wicked Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at