Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Evaluation Krankheitenrubrik
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Zierfischkrankheiten und Plagegeister

Konntest du in der Krankheitenrubrik hilfreiche Tipps zur erfolgreichen Bekämpfung einer Erkrankung bekommen?
Ja, ich wurde gut beraten und konnte das Problem dadurch lösen
71%
 71%  [ 68 ]
Die gegebenen Tipps brachten mich nur bedingt weiter - ich konnte das Problem schließlich durch anderweitige Schritte lösen
15%
 15%  [ 15 ]
Nein, die gegebenen Tipps halfen mir nicht, obwohl ich einiges davon umgesetzt habe. Ich konnte das Problem nicht lösen.
7%
 7%  [ 7 ]
Die gegebenen Tipps waren vermutlich gut, aber ich habe mich nicht daran gehalten und konnte keinen Behandlungserfolg erzielen
3%
 3%  [ 3 ]
Die gegebenen Ratschläge verfehlten das Thema meiner Fragestellung komplett
2%
 2%  [ 2 ]
Stimmen gesamt : 95

Themenstarter Nachricht
Gast
Gast









BeitragBeitrag #1 vom 28.11.2008 - 21:27  Titel: Idee Evaluation Krankheitenrubrik

Hallo allerseits!

Es ist ein zweischneidiges Schwert, wenn man via Internet anderen Leuten Ratschläge gibt über Krankheiten ihrer Zierfische. Gottseidank stellen immer mehr User auch brauchbare Fotos ihrer kranken Fische ein, was samt Angaben über Becken und Besatz ein wichtiges Beurteilungskriterium für die Situation ist, dennoch sind viele Erkrankungen häufig nicht klar einzugrenzen und alle Überlegungen zu möglichen Behandlungswegen sind sehr spekulativ. Im schlimmsten Falle können riskante Therapien sogar die Situation drastisch verschlimmern und die Fische werden totgepflegt.

Ich würde daher gerne eine Art Evaluation durchführen - in der angehängten Umfrage darf anonym abgestimmt werden, der restliche Thread steht für Anregungen und Feedback zu Verfügung (was leider von der Software her nicht anonym durchführbar ist, wenn jemand eingeloggt ist).

Wäre nett, wenn diejenigen, die bereits Fälle in der Krankheitenrubrik eingestellt hatten, vielleicht an der Umfrage teilnehmen könnten. Vielleicht hilft diese Umfrage auch, daß die Krankheitenrubrik noch weiter verbessert werden kann und möglicherweise kann sie eine Art Leitfaden für jene darstellen, die sich gerne aktiv an der Findung von Problemlösungen im Krankheitsfall einbringen möchten.

Der Vollständigkeit halber, möchte ich noch einmal ganz dezitiert darauf hinweisen, daß alle Überlegungen hier im Forum keine Diagnose eines Fachtierarztes ersetzen, deshalb an dieser Stelle der Link zu den Fischuntersuchungsstellen im deutschsprachigen Raum: * Einloggen, um Links zu sehen

LG
Irene



Ulli_S
Mitglied
Mitglied



Alter: 48
Tierkreiszeichen: Affe
Anmeldungsdatum: 06.11.2007
Beiträge: 3221
Wohnort: Wien-Ottakring
Fische: 9898

Status: Offline

BeitragBeitrag #2 vom 14.01.2009 - 18:17  Titel:  

Hallo Irene,
ich glaube jeder, der öfter in der Krankheiten-Rubrik hineinliest, kennt und schätzt deine kompetenten Ratschläge, und ich finde es vor allem bewunderungswürdig, dass du bereits über viele Jahre hinweg konsequent jede Anfrage bearbeitest und dabei immer sachlich und freundlich bleibst, wo jede(r) andere schon 1000 Mal ausgeflippt wäre. Lachen

Umso trauriger finde ich es, dass zwar viele User hier Rat und Hilfe suchen, aber beinahe keiner es der Mühe Wert findet, bei deiner Evaluation mitzumachen. Rolling Eyes

Zitat:
Es ist ein zweischneidiges Schwert, wenn man via Internet anderen Leuten Ratschläge gibt über Krankheiten ihrer Zierfische. Gottseidank stellen immer mehr User auch brauchbare Fotos ihrer kranken Fische ein, was samt Angaben über Becken und Besatz ein wichtiges Beurteilungskriterium für die Situation ist, dennoch sind viele Erkrankungen häufig nicht klar einzugrenzen und alle Überlegungen zu möglichen Behandlungswegen sind sehr spekulativ.

Da gebe ich dir vollkommen Recht, und daher sehe ich diese Sache ebenfalls kritisch: Selbst ein gutes Bild kann irreführend sein, weil ein und derselbe Erreger zuweilen auf verschiedenen Fischarten sehr unterschiedliche Krankheitsbilder zeigen kann. Ich habe bei meinem Schuppenwurm-Problem neben Recherchen hier im Forum das äußerst kompetent geschriebene Buch "Krankheiten der Zierfische" von Dieter Untergasser zu Rate gezogen. Ohne Befund von der Ved.med wäre ich aber dennoch aufgeschmissen gewesen: Auf dem in dem Buch gezeigte Neon sind eindeutig Würmchen auszumachen. Weder auf meinen Platys, noch auf den Rotstrichbarben sah man auch nur ansatzweise etwas wie einen Wurm, weil er bei großschuppigen Tieren darunter verborgen bleibt. Dafür zeigten die Tiere völlig andere Symptome: längliche Punkte in den Flossen, einzelne helle Schuppen,bei den Rotstrichs verwaschene Farben beim schwarzen Strich. Nie wäre ich ohne Befund dahinter gestiegen, wie und gegen was ich behandeln muss. Daher finde ich diesen Satz von dir so wichtig:

Zitat:
Der Vollständigkeit halber, möchte ich noch einmal ganz dezitiert darauf hinweisen, daß alle Überlegungen hier im Forum keine Diagnose eines Fachtierarztes ersetzen, deshalb an dieser Stelle der Link zu den Fischuntersuchungsstellen im deutschsprachigen Raum: * Einloggen, um Links zu sehen

Als einzigen Verbesserungsvorschlag könnte ich mir daher vorstellen, dass du den Satz in Kurzform fett gedruckt in deine Signatur aufnimmst. Denn es ist schon so, dass dein umfassendes Wissen dies vielleicht den einen oder anderen zuweilen vergessen lässt. Nicht umsonst hast du ja den Spitznamen "Frau Dr. Labner"... Lachen

Versteh mich bitte nicht falsch, Irene, das soll keine Kritik an dir sein, sondern eher an uns Forianern. Ich selbe nehme mich da auch bei der eigenen Nase...

Ich kann nur sagen, dass ich durch Mitlesen in diesem Forum viel gelernt habe. Ich hätte nicht einmal gewusst, dass es so etwas wie eine Fischuntersuchungsstelle auf der Vet.med gibt ohne das Krankheitenforum hier. Und ich pfeif auf die Anonymität: Ich finde es gut, was du machst! Super! Dass du dann noch hergehst, und deine eigene Arbeit evaluierst, ehrt dich. Also, Leute: bewegt euren A.... und votet mit, das kann's ja nicht sein, dass täglich zig Anfragen kommen und dann stimmen nur ein paar Hanseln ab... Teuflisch böse

LG
Ulli
Andy83
Mitglied
Mitglied



Alter: 33
Tierkreiszeichen: Schwein
Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beiträge: 433
Wohnort: 4181 Oberneukirchen
Fische: 1568

Status: Offline

BeitragBeitrag #3 vom 14.01.2009 - 19:09  Titel:  

Hallo Irene!

Ich kann mich Ullis Meinung nur anschließen!

Deine Arbeit ist wirklich bewundernswert!


Sehr froh!
magnus
Mitglied
Mitglied



Alter: 34
Tierkreiszeichen: Hund
Anmeldungsdatum: 12.04.2008
Beiträge: 585
Wohnort: IBK
Fische: 2276

Status: Offline

BeitragBeitrag #4 vom 14.01.2009 - 19:16  Titel:  

Hallo Irene!

Ohne dein Wissen währen viele hier aufgeschmissen inkl. mir selbst.... Satt und zufrieden

"auserdem lese ich auch andere Beiträge von dir... damit ich vielleicht mal annähernd an dein Fachwissen ran komme"

das ist genau so gemeint wie ich es geschrieben hab...

Gruß

Magnus
Geli
Mitglied
Mitglied



Alter: 48
Tierkreiszeichen: Affe
Anmeldungsdatum: 16.01.2008
Beiträge: 1901
Wohnort: Wien
Fische: 6473

Status: Offline

BeitragBeitrag #5 vom 14.01.2009 - 19:47  Titel:  

Hallo !

@Irene ich bzw. meine Fische haben "Gott sei Dank" deine Hilfe noch nicht gebraucht,aber ich lese gern deine Beiträge. Daß du kein Arzt für Fischkrankheiten bist, müßte allen klar sein,aber dein Wissen ist bewundernswert (wir haben beim Ziffetreff in Zirl gesprochen,daß du so ein Wissen über Fischkrankheiten hast)

Meiner Meinung nach bitte mach weiter,oft ist es hilfreich deine Meinung zu hören/lesen und somit dem Übel auf die Schliche zu kommen.Und mir gehts wie Ulli...ich wüßte nicht mal von Fischuntersuchungsstellen Alles klar! odwr so mancher Krankheit,als ich Kind war und Aquarien hatte,machte sowas immer Papa Alles klar!

Beim Voten hab ich nur 1 Problem:da ich deine Hilfe noch nicht gebraucht hab...was soll ich da voten Alles klar!
Gast
Gast









BeitragBeitrag #6 vom 14.01.2009 - 20:02  Titel:  

Hy!

Danke - ich dachte gerade erst gestern darüber nach, diesen Thread hier wieder zu löschen.
Ich arbeite ja schon am nächsten Lesestoff, nämlich einer Übersicht über alle gängigen Ichtyo-Präparate und ihre Wirkstoffkonzentrationen in Dosierung auf 100 Liter Aquarienwasser...in einigen Tagen stell ich das dann ein Smile

LG
Irene
magnus
Mitglied
Mitglied



Alter: 34
Tierkreiszeichen: Hund
Anmeldungsdatum: 12.04.2008
Beiträge: 585
Wohnort: IBK
Fische: 2276

Status: Offline

BeitragBeitrag #7 vom 14.01.2009 - 20:35  Titel:  

Hallo Irene bzw alle Mods...

ist es eigentlich möglich so eine art Hilfe und Supportcenter einzurichten wo man sich einfach durckklickt --> mein so wie es das ja bei Windows gibt...

ich glaube das währe ziemlich einzig artig... mann könnte somit viel schneller zu einer vermutung kommen... was die einzelnen fische haben...

somit kann man die krankheit etwas einengen....

vielleicht währe das ne möglichkeit Irene etwas arbeit abzunehmen..... Satt und zufrieden

man müsste nur eine Datenbank erstellen... hab sowas schon mal mit excel gemacht

mann kann sowas aber sicher auch einfacher machen... --> benutzerfreundlicher....

das könnte das Ziffo sicher bereichern.....


gruß

magnus
Ulli_S
Mitglied
Mitglied



Alter: 48
Tierkreiszeichen: Affe
Anmeldungsdatum: 06.11.2007
Beiträge: 3221
Wohnort: Wien-Ottakring
Fische: 9898

Status: Offline

BeitragBeitrag #8 vom 15.01.2009 - 10:47  Titel:  

Hi Irene,
ich bin "tierisch" gespannt darauf... Zwinker
LG
Ulli
w4tel
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 8011
Wohnort: Waldviertel
Fische: 16574

Status: Offline

BeitragBeitrag #9 vom 15.01.2009 - 11:10  Titel:  

vielleicht solltest du, irene, bei der großen anzahl an zifforianern, einen weiteren punkt in deine evaluierung aufnehmen

- ich blieb bisher von krankheiten verschont, bin mir aber dessen bewußt, wie schnell sich das ändern kann und froh, dann auf eine kompetente erste ansprechstelle zurückgreifen zu können


gerade ulli's derzeitiger kampf führt überdeutlich vor augen, daß man, trotz aller bemühung und sorgfalt, niemals davor gefeit ist
Froschkind
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 01.11.2008
Beiträge: 79

Fische: 223

Status: Offline

BeitragBeitrag #10 vom 15.01.2009 - 18:42  Titel:  

Hallo,

da werd ich mich wohl auch mal melden, hab den Thread auch total übersehen! Schämen

Mir wurde super geholfen und ich hätte echt nicht weitergewusst, was meinen Fischen denn nun fehlt.
Ganz ehrlich, so ganz klar ist mir das auch noch nicht, aber ohne die Hilfe von Irene (und auch anderen Usern!) wäre ich echt noch viel verzweifelter gewesen (war ich schon genug Zwinker ).
Und es stimmt, eine Ferndiagnose kann gar kein Ersatz für Tierarzt etc. vor Ort sein, leider gibt es hier niemanden, der sich mit Fischen auskennt, darum bin ich echt dankbar für die Hilfe im Forum...
Aber weil ich mein Problem eben nicht wirklich "lösen" konnte, stimme ich lieber nicht ab, da fehlt noch der Punkt "Mir wurde super geholfen, konnte das Problem leider aus anderen Gründen nicht lösen."! Zwinker

Lange Rede, kurzer Sinn:
Vielen vielen Dank an Irene und hoffentlich können wir noch weiterhin auf dich zählen! (Ansonsten bricht bestimmt das Chaos aus Zunge zeigen )
Bist du eigentlich im "wirklichen" Leben Tierärztin für Fische oder so, dass du dich so gut auskennst? Smile

glg, Imke
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Zierfischkrankheiten und Plagegeister Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at