Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

HMF oder Schwammfilter?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Technikforum
Themenstarter Nachricht
levento
Mitglied
Mitglied



Alter: 39
Tierkreiszeichen: Schlange
Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 96
Wohnort: Korneuburg
Fische: 398

Status: Offline

BeitragBeitrag #1 vom 24.10.2016 - 07:37  Titel:  HMF oder Schwammfilter?

Hallo ihr tollen Aquariumsexperten!

Ich war gestern bei dem wunderbaren Herrn Schrauf (Aquaristik für Freunde in Wien), der mich ganz toll beraten hat. Er hat mir angeraten, ich soll den Innenfilter vom Rio 240 gleich wegmachen und durch so nen Schwammfilter ersetzen, das Teil hat ungefähr so ausgesehen (lacht nicht, ich hab vorher sowas noch nie gesehen):

* Einloggen, um Links zu sehen


Ich bin jetzt aber schwer am überlegen, ob ich nicht gleich einen HMF einbaue, wenn ich schon den Innenfilter rausschneide. Was meint ihr dazu?
Was sind Vorteile und Nachteile der beiden Varianten?

lg Nadine



Uwi
Mitglied
Mitglied



Alter: 58
Tierkreiszeichen: Hund
Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2151
Wohnort: Bregenz
Fische: 6625

Status: Offline

BeitragBeitrag #2 vom 24.10.2016 - 08:53  Titel:  

Hallo Nadine , ich schreibe jetzt aus eigener Erfahrung.
GERINGER FISCHBESATZ = ca 10l pro Fisch

Motorschwammfilter der gängigsten Marken waren trotzdem alle 4 - 6 Wochen zu reinigen, also Schwamm und Mechanik.
HMF (nicht fest im Aquarium eingebaut) werden ca alle 12 Monate zerlegt, wobei der Schwamm nur ausgedrückt und nicht im Wasserbad gereinigt wird.

VORTEIL MOTORSCHWAMMFILTER:
Gute Wasserreinigung für wühlende Fische, ansonsten auch einsetzbar, wenn kein Nachwuchs zu erwarten ist. Strömung gut regulierbar.

HMF....lange Standzeit, Schutz für Jungfische, billiger in der Anschaffung.
NACHTEIL....Strömung muss ggf mit extra Strömungspumpe erzeugt werden.

LG . . .
Kual
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 14.08.2015
Beiträge: 86
Wohnort: Nähe Tulln
Fische: 266

Status: Offline

BeitragBeitrag #3 vom 24.10.2016 - 10:07  Titel:  

Hallo Nadine,

ich würde auf HMF setzen, hab ich selber auch getan.

Wie du den Innenfilter bei einem Juwel Aquarium entfernst, habe ich hier beschrieben:
* Einloggen, um Links zu sehen

LG
Christian
w4tel
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 8009
Wohnort: Waldviertel
Fische: 16568

Status: Offline

BeitragBeitrag #4 vom 24.10.2016 - 21:50  Titel:  

ich verstehe, daß du den innenfilter rausschmeißt, nadine, würde ich auch machen - aber ich würde den dadurch gewonnenen platz nicht gleich wieder verschenken, indem ich einen hmf einbaue

ein guter, richtig dimensionierter außenfilter hält in der standzeit mit einem hmf locker mit und ist, wenn es dann doch einmal sein muß, mit weit weniger aufwand zu reinigen

der von hrn schrauf empfohlene schwammfilter ist - ebenso wie der hmf - unter bestimmten voraussetzungen und für bestimmte einsatzgebiete - eine ganz tolle angelegenheit. in meinem wohnzimmerbecken würde ich beide nicht haben wollen
Uwi
Mitglied
Mitglied



Alter: 58
Tierkreiszeichen: Hund
Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2151
Wohnort: Bregenz
Fische: 6625

Status: Offline

BeitragBeitrag #5 vom 24.10.2016 - 22:25  Titel:  

Hallo Nadine, nun scheinst du recht verwirrt zu sein. Ich kenne dein Aquarienstartset nicht. Eventuell bestimmt mal in ein ZOO Laden gesehen. Egal welcher Filter in deinen Aquarium arbeiten wird, es kommt auch auf den/die Besatz/Einrichtung an, was du dann an "Freude" von deinen Filter hast. Ich will damit schreiben, hör auf dein Gefühl und in Zukunft wird es immer Veränderungen geben, ob tierisch, pflanzlich oder technisch.
LG . . .
levento
Mitglied
Mitglied



Alter: 39
Tierkreiszeichen: Schlange
Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 96
Wohnort: Korneuburg
Fische: 398

Status: Offline

BeitragBeitrag #6 vom 25.10.2016 - 08:11  Titel:  

Ja. Ich bin jetzt wirklich verwirrt. Bin mir grad sehr unschlüssig was ich tun soll, auch weil ich jetzt gelesen hab, dass (eh klar) die Garantie auf das AQ erlischt wenn ich den Filter raustu. Weiß nicht ob das so gscheit ist.

Ich muss da noch drüber nachdenken, aber danke für eure Antworten!
Uwi
Mitglied
Mitglied



Alter: 58
Tierkreiszeichen: Hund
Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2151
Wohnort: Bregenz
Fische: 6625

Status: Offline

BeitragBeitrag #7 vom 25.10.2016 - 09:39  Titel:  

Hallo Nadine, in meinen 31 Jahren Aquarianer habe ich fast alle Filtertypen durch und im Prinzip immer zufrieden gewesen. Was mich "störte", war die regelmäßige Reinigung und damit verbundene Sauerei in Wohnstube und Bad, inkl Weg zwischen beiden. Mir Techniken angeeignet, um deren Ausmaße zu verringern. Nachdem meine Krankheit gefunden wurde und ich zT längere Zeit mich nicht um mein Aquarium kümmern konnte, hatte ich schon Gedanken, aufzuhören. Irgendwie haben es die Fischchen trotzdem überstanden, auch wenn der Filtern mal auf den letzten Loch pfiff.

Mit Motorinnenfilter hatte ich auch schöne Zufallszuchterfolge und ich könnte mir vorstellen, dass es mit deinen jetzigen Startset ebenfalls klappt - bei Lebendgebärenden sowieso, da diese bei Geburt kaum noch im Filter "passen".

LG . . .
Kual
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 14.08.2015
Beiträge: 86
Wohnort: Nähe Tulln
Fische: 266

Status: Offline

BeitragBeitrag #8 vom 25.10.2016 - 09:55  Titel:  

Der Innenfilter reicht für den Anfang sicher, doch rauskriegen kannst du ihn, sobald das Becken läuft, nicht mehr. Der ist mit so schwarzen Silikonpunkten festgemacht. Um den loszukriegen muss das Becken leer sein (was aber restlos und ohne Probleme geht).

Ein Aussenfilter ist auf jeden Fall auch keine falsche Wahl, die Systeme sind erprobt und regelmäßige Wartungsintervalle sollten einen Aquarien Besitzer ohnehin nicht abschrecken.

Ich wechsel mein Wasser übrigens direkt mit Schlauch aus der Leitung. Mit dem System kann ich Wasser auslassen und gleich darauf neues Wasser einlassen ohne einen Tropfen zu verschütten oder zwischendurch irgendwas umzubauen. Ich muss nur zwei Hähne zu- bzw. aufdrehen, that's it. Kann ich dir bei Gelegenheit gerne erklären, falls du Interesse hast.
levento
Mitglied
Mitglied



Alter: 39
Tierkreiszeichen: Schlange
Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 96
Wohnort: Korneuburg
Fische: 398

Status: Offline

BeitragBeitrag #9 vom 25.10.2016 - 12:02  Titel:  

Vom Außenfilter wurde mir tatsächlich abgeraten, weil er zwar wartungsarm sei, aber wenn man es dann tun müsse, wärs ne ziemliche Sauerei. Und nachdem ich in einer Wohnung ohne Garten lebe...
Außerdem sind die Anschaffungskosten jetzt auch nicht soo gering.

Ich les halt auch immer wieder von Leuten, die mit dem Innenfilter vom Rio lange Zeit sehr gut klar kommen. Aber irgendwie ist er mir halt auch unsympathisch Lachen

Bezüglich des Wasserwechsels hab ich mir gestern mit meinem Mann eine Speziallösung einfallen lassen. Da wir ja die Osmoseanlage verwenden werden und beide nicht gerne schwere Dinge heben, füllen wir Kanister an und werden das Wasser mittels Teichpumpe ins Becken pumpen. Die Kanister stehen auf einem Brett mit 4 Rollen, sodass ich die bequem ins Wohnzimmer rollen kann. Ich würd ja lieber das Osmosewasser direkt ins Becken laufen lassen, der Wasseranschluss in der Küche ist nicht weit entfernt, aber dann wirds mit dem Mischverhältnis schwierig, weil ich ja nicht weiß, wieviel Liter ich da jetzt reingetan hab und ich die Werte dann nicht mehr unter Kontrolle hab. Ich bin ja jetzt schon gespannt, wie das in der Realität abläuft! Verzweifelt
malawi
Mitglied
Mitglied



Alter: 44
Tierkreiszeichen: Ratte
Anmeldungsdatum: 17.06.2005
Beiträge: 992
Wohnort: 1140 Wien
Fische: 3723

Status: Offline

BeitragBeitrag #10 vom 27.10.2016 - 08:47  Titel:  

Moin Moin, also hatte viel Juwel Filter im Einsatz und haben immer toll funktioniert.

Absolute pro Punkte: sehr leise, und enorm stromsparend von der Pumpe her + Reinigung doch simpel+ generell Innenfilter... Wasser bleibt im Becken (da kann nichts passieren, keine Schläuche nach außen , keine Töpfe außerhalb vom Becken da kann nichts undicht werden etc.)
einzige Kontra Argument: klar braucht eben Platz.

Aber wenn du von einem Außenfilter absiehst, bleibt die eh nur mehr der HMF oder der oben beschriebene Schwammfilter.
Da musst du aber wieder zusätzlich eine Membran-Pumpe etc. aufstellen um die mit Luft zu betreiben.
Und viel weniger Platz im Becken brauchen die auch nicht. Noch dazu hast du vor allem mit dem Schwammfilter den du da verlinkt hast, ja überhaupt kein Filtervolumen für 240 Liter.
Und da bräuchtest schon wieder eine mobilen HMF oder du filterst übers Eck oder Seitenscheibe...und so optisch schön ist das nun auch nicht, und Platz braucht,s sowieso.

Also mein Tipp: lass ihn drinnen, er tut was er soll, und hat auch ein recht gutes Volumen und du kannst ihn bestücken wie du willst. Kohlefilter raus und einfach mit Filtermatten voll machen , Vlies drüber und gut is.

lg roman
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Technikforum Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Schwammfilter mit Luftpumpe?!? 7 Lufti1985 2841 17.10.2006 - 19:56
Lufti1985 Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Stärke der Luftpumpe bei Schwammfilter 5 DaKoarl 1606 24.07.2006 - 11:51
DaKoarl Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Schwammfilter 15 Theresa 3148 22.01.2006 - 13:00
Viktor Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Dreieckfilter oder Schwammfilter f. Aufzuchtbecken? 4 Chica 3637 04.01.2005 - 15:47
shary Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Eheim Schwammfilter ausreichend für 160l? 7 Silvia 3161 29.09.2004 - 14:40
ManniAT Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at