Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Innen- oder Außenfilter?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Technikforum
Themenstarter Nachricht
McDavidM
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 10.02.2016
Beiträge: 17
Wohnort: Wien
Fische: 57

Status: Offline

BeitragBeitrag #1 vom 09.05.2016 - 16:17  Titel:  Innen- oder Außenfilter?

Hallo meine Lieben,

leider ging mir gestern Abend mein Innenfilter vom Aquarium ein und nun bin ich schwer am rätseln, wodurch ich ihn ersetzen soll. Die Beckengröße ist 60l und wird voraussichtlich auf 100l - 120l erweitert (:

Habt ihr vielleicht Vorschläge bzw. Erfahrungen, die ihr mit mir teilen könnt und wollt, damit ich mir ein besseres Bild machen kann?

Ich freue mich auf Eure Tipps und bedanke mich schon mal jetzt! (:

LG Matthias



w4tel
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 8011
Wohnort: Waldviertel
Fische: 16574

Status: Offline

BeitragBeitrag #2 vom 09.05.2016 - 16:49  Titel:  

für einen innenfilter brauchst du keinen stellplatz und keine schläuche verlegen. aber damit sind seine vorzüge auch schon zu ende

der außenfilter nimmt im becken keinen platz weg, kann üblicherweise im unterschrank verstaut werden, ist mit schlauchkupplungen abnehmbar (kann man, wenn nicht im set unproblematisch nachrüsten),

und es läuft nicht, wie beim innenfilter, bei reinigungsarbeiten der halbe inhalt wieder ins becken zurück
eva15
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 03.01.2015
Beiträge: 256

Fische: 865

Status: Offline

BeitragBeitrag #3 vom 09.05.2016 - 21:42  Titel:  

Hallo Matthias

Bin bekennender Fan von Aussenfiltern.

Läuft länger ohne Reinigung und kannst weniger versemmeln bei der Reinigung.
Das mit der Abkopplung ist weiterer ein Pluspunkt. Es geht schneller einen Aussen- als Innenfilter reinigen. Das habe ich nie ohne Tropferei sowie Lavaboreinigung geschafft...

Bin der Überzeugung eine gute und grosse Bakterienkultur ist die halbe Miete für gesunde Fische.
Zudem hast die Möglichkeit mit verschiedenen Medien zu operieren von Lavasteinen bis Plastikröhrchen.
Bei einem Innenfilter bist eher auf Schwämme beschränkt.

Lasse mich gern belehren, ob es da andere Modelle gibt.
Opa hat einen Innenfilter und der läuft super und ist sehr pflegeleicht.
Für sein kleines Becken... Einen Aussenfilter fände ich für ihn übertrieben.

Nur gutes habe ich von Hamburger Matte Filtern (HMF) gehört.
Vielleicht meldet sich hier wer mit Erfahrung.
Kual
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 14.08.2015
Beiträge: 86
Wohnort: Nähe Tulln
Fische: 266

Status: Offline

BeitragBeitrag #4 vom 10.05.2016 - 08:24  Titel:  

Ich betreibe ein Trigon 350 von Juwel mit einem Eck HMF. Ist mein erstes Aquarium, muss also nicht dem erfahrenen Aquarianer vorbehalten bleiben. Mein Ziel war, das Wasser im Aquarium zu behalten und die Technik so gut wie möglich zu verstecken.

Meine gesamte Technik ist also im Becken (außer natürlich die CO2-Flasche) und hinter der Matte. Die Matte ist mit Moos begrünt, was Garnelen und viele Fische lieben.

Ich betreibe die Sache nur mit einer Kreiselpumpe und nicht mit Luftheber, da ich mir nicht das CO2 austreiben will und ich doch einiges an Pflanzen im Becken habe und daher genug Sauerstoff zur Verfügung steht.

Ein bisschen Bastelarbeit ist notwendig, aber dramatisch ist das wirklich nicht und ich kann dir gerne einige Tipps und Hilfestellungen geben.

Die Matte kann man auch rausnehmen und reinigen, FALLS sie sich mal zu sehr zusetzt, aber bis dahin vergehen noch etliche Monate (wenn überhaupt). Dafür habe ich unten eine gebogene Sperre für den Bodengrund, dieser rutscht also beim Herausnehmen nicht in die Filterecke.
Uwi
Mitglied
Mitglied



Alter: 58
Tierkreiszeichen: Hund
Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2154
Wohnort: Bregenz
Fische: 6634

Status: Offline

BeitragBeitrag #5 vom 11.05.2016 - 08:02  Titel:  

Hallo Matthias , gleiches ist mir bis 2015 , 35 Jahre lang auch oft vorgekommen. Erst mit meinen HMF habe ich echt Ruhe. Die letzte Standzeit betrug 385 Tage, wobei der Filter noch tadellos seine Arbeit verrichtet hat. Trotzdem ist der HMF kein Allheilmittel gegen die Filterung. Kommt immer auf den Besatz an, was für Fische im Aquarium schwimmen. Von der Größe her, kann man bestimmt auch so ein Filter in einen 60l Becken betreiben, besser natürlich größere Aquarien, wie du schon planen tust.
LG . . .
wienerblut
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 06.04.2015
Beiträge: 224

Fische: 504

Status: Offline

BeitragBeitrag #6 vom 11.05.2016 - 10:04  Titel:  

Was hast du denn für Fische in dem Aquarium, bzw. was soll mal reinkommen?

Grüße Tobi.
McDavidM
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 10.02.2016
Beiträge: 17
Wohnort: Wien
Fische: 57

Status: Offline

BeitragBeitrag #7 vom 29.12.2016 - 17:58  Titel:  

Hallo nochmal (:

Als kleines Update: ich habe mich dann für einen Außenfilter entschieden und bin auch schon seit einem halben Jahr sehr zufrieden damit! Man hat nur noch das kleine Ansaugrohr bzw. das Rohr aus dem das Wasser wieder hinauskommt welche Platz brauchen und sonst ist alles außerhalb "vesteckt". Einziger Minuspunkt: nach einiger Zeit werden die Schläuche schmutzig und das sieht man halt Zunge zeigen

Ansonsten wie gesagt super zufrieden und es stellt sich nur noch die Frage, ob man den Filter in der Nacht weiter laufen lässt oder nicht.

LG Matthias
w4tel
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 8011
Wohnort: Waldviertel
Fische: 16574

Status: Offline

BeitragBeitrag #8 vom 29.12.2016 - 18:28  Titel:  

hallo matthias

gute wahl : )

üblicherweise laufen die schläuche hinter dem becken, und wenn du eine rückwandfolie draufhast, sieht man sie auch nicht : )

wenn die schläuche zusetzen, also schmutzig werden, ist das becken noch nicht im lot - und/oder du fütterst zu viel. jedenfalls solltest du die schläuche dann reinigen (da gibt es eigene bürstchen zum durchziehen dafür), weil diese beläge die durchflußgeschwindigkeit und damit die filterleistung wesentlich beeinflussen können

den filter läßt man ohne unterbrechung durchlaufen. ein abstellen über längere zeit schadet den darin enthaltenen bakterienkulturen

nur während der fütterung kannst du ihn, wenn es einen grund dafür gibt, abstellen
maddin71
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 07.10.2016
Beiträge: 60

Fische: 318

Status: Offline

BeitragBeitrag #9 vom 29.12.2016 - 18:33  Titel:  

Hallo!
Willst du damit sagen du schaltest den Filter über Nacht ab?......das ist das Schlimmste was man machen kann und du schadest damit den angesiedelten Bakterien ungemein! Ein Filter muss laufen......365 Tage im Jahr 24 Stunden am Tag!....ausser natürlich wenn er gereinigt wird, und das sollte auch nur oberflächlich passieren. Einfach den groben Dreck abspühlen und fertig. Der Filter sollte jedoch in Ruhe gelassen werden bis die Leistung merklich nachlässt, dann arbeitet er am effektivsten.
Für die Schläuche gibt es diverse Schlauchbürsten, damit bekommt man sie wieder schön sauber.

Fazit: beim Filter gilt "weniger ist mehr".....


Gruß vom Maddin Fisch
McDavidM
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 10.02.2016
Beiträge: 17
Wohnort: Wien
Fische: 57

Status: Offline

BeitragBeitrag #10 vom 29.12.2016 - 18:33  Titel:  

So schmutzig sind sie noch nicht, keine Sorge Zunge zeigen
Aber alles was nicht ganz glasklar ist, ist bei mir schon schmutzig und muss somit gereinigt werden - hallo kleine Bürste

Meine Bedenken sind dann immer wegen den Fischen, die im Schlaf vielleicht froh sind, wenn einmal nicht "so viel" Strömung durch den Filter ist...
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Technikforum Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Mattenfilter mit Außenfilter kombinieren? 1 Bernd 16377 07.11.2004 - 00:14
Walter Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Innen- oder Außenfilter ? 54 Martin Anni. 28129 12.10.2004 - 20:41
Rene_F Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Innen- und AUßenfilter parallel laufen lassen 4 Martin Anni. 14145 21.09.2004 - 13:28
ManniAT Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Eheim- Außenfilter 2126 für 350 Liter mit int. Heizung 1 Omega 17358 13.08.2004 - 18:32
ManniAT Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Sinnvolle Produkte in der Aquaristik 9 Jürgen 22310 28.05.2004 - 22:41
Leo Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at