Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Mein neues Pärchen Cherax Peknyi
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Garnelen, Krebse, Krabben, Schnecken, Muscheln
Themenstarter Nachricht
Krebsfreund
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 01.12.2008
Beiträge: 592
Wohnort: Hofkirchen
Fische: 1976

Status: Offline

BeitragBeitrag #1 vom 07.09.2016 - 11:18  Titel:  Mein neues Pärchen Cherax Peknyi

Hallo,

nachdem ich nach dem Tod von meinem alten Cherax Lorentzi Weibchen nun über drei Jahre keine Krebse mehr gehalten habe, lebt nun seit 1 1/2 Wochen wieder ein Krebspärchen bei mir.
Ganz los gelassen hat mich der Wunsch nach den Krebsen nicht.
Ich wußte, sollte ich noch mal Krebse halten, sollte es wieder der Cherax peknyi (Zebra/Tigerkrebs) sein.
Und nun habe ich die Ehre ein ganz besonderes Pärchen halten zu dürfen. Diese Art dürfte das erste Mal impotiert worden sein unter Mitwirkung von Chris L. vor ca. 2 - 3 Monaten.
Eine Kollegin von mir konnte in Deutschland drei Pärchen von dieser besonders farbenfrohen Art erwerben, (wahrscheinlich die einzigen nun in Österreich) und war so nett, mir eines zu überlassen, worüber ich mich sehr freue.
Und um euch an meiner Freude teilnehmen zu lassen, hier einige Fotos von den Beiden.
Als erstes das Weibchen, kurz nach dem Einzug bei mir, bei der ihr einige Beinchen fehlten. Sie dürfte sich seit dem Import noch nicht gehäutet gehabt haben, wie man unter anderem an den Flecken am Körper sehen kann.

http://up.picr.de/26733148ad.jpg
http://up.picr.de/26748035fi.jpg
http://up.picr.de/26748036qo.jpg

Und das Männchen, das sich schon bei meiner Kollegin gehäutet hatte.

http://up.picr.de/26748044jw.jpg
http://up.picr.de/26748045dp.jpg
http://up.picr.de/26733143yc.jpg

Das Weibchen hat sich mittlerweile bei mir erfolgreich gehäutet, worüber ich sehr froh bin. Zwar fehlt ihr nun eine Schere, aber sonst geht es ihr gut. Die Schere wird sie bei der nächsten Häutung wieder nachgebildet haben.

Liebe Grüße



Krebsfreund
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 01.12.2008
Beiträge: 592
Wohnort: Hofkirchen
Fische: 1976

Status: Offline

BeitragBeitrag #2 vom 23.10.2016 - 12:15  Titel:  

Hallo,

falls es jemanden interessiert, hier Neues von meinem Penkyi Pärchen.
Beiden geht es sehr gut und sie haben sich sehr gut eingelebt.
Hier das Weibchen nach der Häutung.

http://up.picr.de/27207310mk.jpg

Das ihr eine Schere fehlt, stört sie überhaupt nicht.

http://up.picr.de/27207312gg.jpg

Sie und das Männchen verstehen sich sehr gut.

http://up.picr.de/27207314jk.jpg

Hier sind sie beide gemeinsam unterwegs.

http://up.picr.de/27207315hm.jpg

Sehr oft haben sie sich in den letzten Wochen gemeinsam eine Höhle geteilt.

http://up.picr.de/27207316vl.jpg

Hier mal das Männchen alleine.

http://up.picr.de/27207318vw.jpg

Das gemeinsame "Kuscheln" ist nicht ohne Folgen geblieben, sehr zu meiner Freude.

http://up.picr.de/27207319hs.jpg

Eigentlich habe ich nicht damit gerechnet, vor allem nicht so schnell nach dem Einzg, und weil sie doch nur eine Schere hat. Aber sie trägt Eier.
Auf dem nächsten Foto sieht man deutlich ihr eingerolltes Hinterteil, mit der sie ihre Eier schützt. Aber in einem kurzem Augenblick hat sie mich einen Blick auf ihre Eier werfen lassen. Nur zum Fotografieren hat es nicht gereicht. Ich freue mich auf jeden Fall sehr.

http://up.picr.de/27207322lh.jpg

Nun bin ich sehr gespannt, ob daraus etwas wird. Die Eier sind auf jedenfall befruchtet. Interessant finde ich, das das Weibchen wieder mit dem Männchen zusammen unter einem Stein ist. Das habe ich bis jetzt nur einmal bei meinen Cherax Lorentzi erlebt, die auch sehr gut harmoniert haben. Da hat das Männchen auch auf das Weibchen während der Tragezeit aufgepasst. Nur als die Jungen da war, mußte sich das Männchen einen anderen Platz suchen. Mal sehen, wie es mit den Beiden weiter geht.

Liebe Grüße
Michaela
Dan1el
Wasserfloh
Wasserfloh



Alter: 33
Tierkreiszeichen: Schwein
Anmeldungsdatum: 24.03.2013
Beiträge: 35
Wohnort: Wien
Fische: 125

Status: Offline

BeitragBeitrag #3 vom 28.10.2016 - 22:50  Titel:  

Hi! Das sind wirklich wunderschöne Tiere. Was für Wasserwerte und Bedingungen (Becken etc.) hast du denn?
LG
Daniel
Pandora
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 12.11.2013
Beiträge: 7

Fische: 31

Status: Offline

BeitragBeitrag #4 vom 30.10.2016 - 17:47  Titel:  

Hallo, ich hab mir alles angesehen Smile freut mich wirklich das alles so schön gepasst hat. lg Nora
Krebsfreund
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 01.12.2008
Beiträge: 592
Wohnort: Hofkirchen
Fische: 1976

Status: Offline

BeitragBeitrag #5 vom 10.11.2016 - 12:39  Titel:  

Danke Euch Beiden! Satt und zufrieden

Daniel, die Beiden leben in einem Juwel Becken mit ca. 180 l Fassungsvermögen.
Ich habe hier sehr hartes Wasser mit einer Karbonalhärte von ca. 18 und einer Gesamthärte von ca. 22. Damit kommen sie sehr gut zurecht. Eingerichtet ist das Becken mit gesicherten Steinplatten, wo sie sich gerne drunter aufhalten und Kokosnußhöhlen. Beplanzt ist das Becken mit Cryptocorinen, einer Stengelplanze, der Namen ich nicht weis, und aufgebunden Anubia. Bis jetzt lassen sie mir größtenteils die Pflanzen in Ruhe. Eigentlich habe ich damit gerechnet, das sie mir mehr ausgraben, da normalerweise gerade der Cherax Peknyi ein starker Gräber ist. Alles klar!
Das Becken wird bei Zimmertemperatur betrieben und hat bei der Beleuchtung eine Nachmittagspause, damit mir die T5 Leuchten das Wasser nicht zu sehr erwärmen. Außerdem achte ich darauf, das immer genug Laub im Becken für die Krebse vorhanden ist.

Lg. Michaela
Krebsfreund
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 01.12.2008
Beiträge: 592
Wohnort: Hofkirchen
Fische: 1976

Status: Offline

BeitragBeitrag #6 vom 06.12.2016 - 19:55  Titel:  

Hallo,

seit Sontag kommt mein Weibchen wieder häufiger aus ihrem Versteck und hat nun auch eine andere Kokusnußhöhle bezogen. Seit diesem Tag ist sie auf jeden Fall nicht mehr tragend.
Ob etwas aus den Eiern geworden ist, kann ich noch nicht sagen. Mir kommt die Tragezeit mit ca. 7 Wochen etwas kurz vor. Ich meine, bei meinen anderen Cheraxkrebsen betrug die Tragezeit meistens so um die 8 Wochen.
Auf jeden Fall hat sie in der letzen Woche sehr viel Laub in ihrer vorherigen Höhle hinein geschafft. Alles klar!
Es wird sich halt mit der Zeit zeigen. So kleine Jungkrebse in dem Becken zu entdecken ist wegen der vielen Versteckmöglichkeiten auf jeden Fall sehr schwierig. Alles klar!
Noch dazu hatte sie ja nicht viele Eier.
Aber sollte ich ein Jungtier entdecken, werde ich es euch auf jeden Fall mitteilen.

Als sie noch tragend war, kam sie kaum aus ihrer Höhle heraus. Einmal konnte ich sie kurz fotografieren, als sie sich ein kleines Stück Kartoffel in ihre Höhle geholt hat.

http://up.picr.de/27643969mi.jpg

Und hier ist das Pärchen gemeinsam zu sehen.

http://up.picr.de/27643971jj.jpg

Lg. Michaela
sissy1504
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 03.01.2017
Beiträge: 8

Fische: 28

Status: Offline

BeitragBeitrag #7 vom 03.01.2017 - 16:07  Titel:  

Hallo zusammen,

hat wer einen Tipp, wo man im Raum Oberösterreich schöne Cherax-Päarchen bekommt?

lg Sissy
Krebsfreund
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 01.12.2008
Beiträge: 592
Wohnort: Hofkirchen
Fische: 1976

Status: Offline

BeitragBeitrag #8 vom 03.01.2017 - 19:49  Titel:  

Hallo,

Sissy, ich habe dir auf deine p.n. geantwortet.

Bis jetzt habe ich noch keine Jungtiere in dem Becken entdeckt. Ich vermute, das die Tragezeit einfach zu kurz war. Kurz nachdem ich das Weibchen ohne Eier gesehen hatte, hat sie sich auch schon wieder zurück gezogen, um sich zu häuten. Sie hatte ja nur eine Schere. Nun läuft sie wieder im Becken umher und hat wieder beide Scheren.

Hier noch ein neues Foto von ihr.

http://up.picr.de/27912054ze.jpg

Liebe Grüße
Michaela
sissy1504
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 03.01.2017
Beiträge: 8

Fische: 28

Status: Offline

BeitragBeitrag #9 vom 04.01.2017 - 11:41  Titel:  

Danke Michaela :)
Hoff es klappt bald mit deinen Jungtieren - hast da wirklich zwei wunderschöne Exemplare :)
Krebsfreund
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 01.12.2008
Beiträge: 592
Wohnort: Hofkirchen
Fische: 1976

Status: Offline

BeitragBeitrag #10 vom 04.01.2017 - 19:46  Titel:  

Danke Sissy.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Garnelen, Krebse, Krabben, Schnecken, Muscheln Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Neues 60 Liter Garnelenbecken (schwarz) 19 Daniel Z. 7893 09.01.2006 - 14:25
EsKiller Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Mein neues Garnelenbecken 3 Daniel Z. 7524 28.09.2004 - 12:37
Daniel Z. Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Neues Garnelenbecken 27 Philipp 12502 09.09.2004 - 18:38
Fritz R. Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Caridina japonica: Zuchtversuch AUF EIN NEUES!!!! 29 Philipp 72768 25.08.2004 - 20:55
Philipp Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Mein neues AQ -> jetzt mit Besatz 2 Dominik 5556 25.07.2004 - 14:21
masterperegrin Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at