Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Restart mit Salmler

Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Zierfischforum
Themenstarter Nachricht
73erich
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit



Alter: 43
Tierkreiszeichen: Büffel
Anmeldungsdatum: 26.01.2012
Beiträge: 8
Wohnort: 1160 Wien
Fische: 34

Status: Offline

BeitragBeitrag #1 vom 04.11.2016 - 13:22  Titel:  Restart mit Salmler

Hallo zusammen,

nachdem in meinem 125er-Aquarium jetzt die letzten Bewohner an Altersschwäche eingegangen sind, bzw. ich einige Fische abgeben konnte, plane ich jetzt einen kompletten Neustart.

Über Beckengestaltung und Wasseraufbereitung weiß ich Bescheid, ich wohne im 2. Wiener Gemeindebezirk und kenne auch die zu erwartenden Wasserwerte.

Neben 5-6 Marmorpanzerwelsen (die kommen fix rein) möchte ich mir einen Schwarm Salmler zulegen, derzeit tendiere ich zu Glühlicht- oder Rotkopfsalmlern. Wieviele von denen wären der ideale Besatz?

Und noch eine Frage. Soll ich bei den Pflanzen gleich Schwimmpflanzen verwenden oder hochwachsende, die dann einen Teil der Wasseroberfläche bedecken?

Vielen Dank im Voraus



Harold Weiss
Team Zierfischforum
Team Zierfischforum



Alter: 58
Tierkreiszeichen: Hund
Anmeldungsdatum: 04.06.2011
Beiträge: 2393
Wohnort: Mödling
Fische: 60

Status: Online

BeitragBeitrag #2 vom 04.11.2016 - 16:20  Titel:  

Hallo Erich,

da ich davon ausgehe, dass Dein Aquarium eine Kantenlänge von 80 cm hat, rate ich Dir zu Glühlichtsalmlern (etwa 15 Tiere).
Für Rotkopfsalmler würde ich ein etwas größeres Becken nehmen.

Die Pflanzenfrage ist Geschmackssache. Beides kann schön aussehen.

Liebe Grüße

Harold
eva15
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 03.01.2015
Beiträge: 255

Fische: 862

Status: Offline

BeitragBeitrag #3 vom 04.11.2016 - 21:39  Titel:  

Hallo Erich

Glühlichtsalmler. Habe die zwar nicht, aber stand vor der Wahl Schwarze Phantomsalmler oder Glühlichtsalmler.

Der Verkäufer, der beide Salmlerarten züchtet, schwärmte von ihrer Schönheit und Anmut.

Eine Salmlerart, die im Sommer sehr gut mit hohen Wohnungstemperaturen zurecht kommt.

Eine eher ruhige Art, die mit einem kleineren Becken gut zurecht kommt, da keine hypernervösen Schwimmer.

Bei den Wasserpflanzen habe ich die Erfahrung gemacht, dass Schwimmpflanzen nicht immer unbedingt decken und manchmal der Klumpen an Hornkraut (?) entwirrt werden muss. Die einzelnen Glieder müssen eine entsprechende Länge haben, damit sie "Toter Mann" spielen und nicht einfach im Becken herumpaddeln.
Die gigantischen Valisnerien decken mindestens immer einen Teil des Beckens. Von der Strömungsstärke unabhängig.
Wasserlinsen, hast du sie einmal, wirst sie nicht los (mein Eindruck), aber mit entsprechender Dichte können sie das ganze Becken lichttechnisch betrachtet, stark dimmen.
Bei einem kleine Becken würde ich zu mehrheitlich Schwimmpflanzen neigen.
Nur deshalb, weil mir abgesehen von den Valis keine Pflanze gut gewachsen ist, die diese beiden Funktionen erfüllen konnte, ohne gleich das Becken auszufüllen.
matte
Mitglied
Mitglied



Alter: 55
Tierkreiszeichen: Büffel
Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 2577
Wohnort: An Spree und Havel
Fische: 8024

Status: Offline

BeitragBeitrag #4 vom 05.11.2016 - 00:49  Titel:  

Hallo, Erich,

ich gehe, wie Harold, davon aus, daß Dein Becken frontal 80 cm breit ist, und, darüber hinaus, nach hinten 40 cm tief sein könnte.
(Oder Du besitzt ein Becken eines Herstellers, der von Haus aus zu "etwas krummen Maßen" neigt.)

Solltest Du mit keinen weiteren bodengebundenen Bewohnern planen, kannst Du in ein solches Aquarium nach meinen Erfahrungen problemlos 8 oder 9 Marmorpanzerwelse setzen.

Glühlicht- oder aber Rotkopfsalmler für die Freiwasserregion würden Dich (derzeit) interessieren.
Beide Arten habe ich selbst noch nicht gepflegt.

Der Rotkopfsalmler ist eine sehr schwimmaktive, ausdauernde und quirlige Art, die besonders in der Eingewöhnungsphase viel Aufmerksamkeit in punkto gute Wasserqualität verlangt. (Die unbedingte Bereitstellung von in der Literatur zu findenden, "optimalen" Wasserwerten scheint mir nicht sinnvoll zu sein, da die Fische ja beim örtlichen Händler bereits auf die gegebenen Wasserwerte "eingestellt" worden sein dürften.)
80 cm vordere Kantenlänge stellt das Minimum dar, das man diesen Dauervielschwimmern guten Gewissens als "Rennstrecke" anbieten sollte.
Eine leichte Wasserströmung ist von Vorteil.

Der Glühlichtsalmler ist im Vergleich dazu ein ruhigerer Geselle, dessen Farben nur in einem beschatteten Becken zur Geltung kommen.
Für diese Art ist eine teilweise Schwimmpflanzendecke auf jeden Fall von Vorteil. (Klassische Schwimmpflanzen, wie etwa Muschelblume, Froschbiß, Teichlebermoos oder Schwimmfarne, schatten ein Becken immer wirkungsvoller ab, als dies an der Oberfläche entlangwuchernde Bodenpflanzen vermögen.)
Die meisten Autoren beschreiben den Glühlichtsalmler als einen Gruppenfisch, der im lockeren Verband ruhig durch´s Becken zieht.
Irgendwann habe ich jedoch auch mal gelesen, daß zumindest einige Exemplare dieser Art immer dazu tendierten, Kleinstreviere zu besetzen und diese gegen "vorbeikommende" Artgenossen zu verteidigen.
Da ich mir aufgrunddessen im Vorfeld kein Urteil darüber erlauben möchte, wie der Glühlichtsalmler "nun wirklich drauf ist", würde ich zu einem vorsichtigen Anfangsbesatz von 10 Exemplaren raten.

Bei dem quirligen Rotkopfsalmler als Alternative, der als Individuum kein eigenes Territorium kennt, sollten es in der Gruppe schon mindestens 15 Exemplare sein.
Da 80 cm diesem Fisch verständlicherweise nicht üppig viel Raum bieten, würde ich ihm in Sachen Vergesellschaftung keine zweite Art des Freiwassers oder der Wasseroberfläche zugesellen (sondern lediglich, sofern es mit diesem Fisch wirklich "gut funktioniert", auf Wunsch die bestehende Gruppe moderat aufstocken).

Der Glühlichtsalmler (bei mal angenommenen 10 Exemplaren fix) dagegen ließe einem hinsichtlich einer perspektivisch dritten Art im Aquarium noch "ein wenig Spielraum".

Viele Grüße
Frank
73erich
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit



Alter: 43
Tierkreiszeichen: Büffel
Anmeldungsdatum: 26.01.2012
Beiträge: 8
Wohnort: 1160 Wien
Fische: 34

Status: Offline

BeitragBeitrag #5 vom 06.11.2016 - 15:27  Titel:  

Vielen Dank für die kompetenten Antworten, es wird wohl der Glühlichtsalmler werden.

Und ja, ich habe ein 80cm langes Standardbecken
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Zierfischforum
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Wer kennt diesen SALMLER???? 2 Daniel Z. 5117 01.11.2004 - 23:48
Jürgen Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Salmler mit[edit: Guppys und Schwertträgerfrage] 22 stelpa 5399 26.10.2004 - 21:36
stelpa Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge welche Fische? 13 stelpa 4351 11.09.2004 - 14:19
stelpa Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Salmler hat Größenwahn 3 Tom 2737 26.08.2004 - 19:39
ManniAT Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Was für ein Salmler ist das? 3 Tatjana 2790 11.08.2004 - 12:34
Tatjana Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at