Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben Aquaristik-Zentrum Innsbruck
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Vergesellschaftung mit Garnelen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 25, 26, 27, 28  Weiter
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Garnelen, Krebse, Krabben, Schnecken, Muscheln
Themenstarter Nachricht
Nichtidentisches
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 06.09.2011
Beiträge: 2

Fische: 6

Status: Offline

BeitragBeitrag #251 vom 14.10.2011 - 15:15  Titel:  Kongowels

Ich habe seit zwei Wochen
5 ausgewachsene RF

mit
Pangio kuhlii
Synodontis Nigriventis
A. normanii
und 1 Antennenwels.

Sowie 500 orange PHS.

In 100x50x40 mit viel Schiefer, Wurzeln, Büschelfarn und Hornkraut.

Am Anfang versteckten sie sich viel, jetzt flitzen sie munter durch die Gegend. Kein Kongowels macht Anstalten, sie zu verspeisen. Was ich bei den Jungen nicht ausschließen werde.



Martin1981
Gast









BeitragBeitrag #252 vom 08.11.2011 - 13:54  Titel:  

Zitiertes Original-Posting ansehenSuperguppy meint:
rabärblinge gekauft. Gestern abend kam es dann zu einem Zwischenfall. Ein beschädigter Zebrabärbling (dürfte beim Transport etwas abbekommen haben) ist nur am Boden herumgelegen. Plötzlich hat ihn eine Garnele geschnappt und angefangen, ihn bei lebendigen Leib zu verspeisen. Dann hat ihr eine andere die Beute weggenommen.


Drehbuch für einen Horrorfilm... Shocked

Ich mag Garnelen nur auf dem Teller, sorry.
Baghi
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 08.01.2011
Beiträge: 20
Wohnort: 1020 Wien
Fische: 71

Status: Offline

BeitragBeitrag #253 vom 20.11.2011 - 19:59  Titel:  

ich halte problemlos meinen RF/RSmix mit Neons und einem Kafi

sie vermehren sich zwar nimmer wie die Karnickel, aber trotzdem Tiere jeden Alters frech und unbekümmert im ganzen Becken unterwegs
AFRO-thunder
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 28.08.2005
Beiträge: 464
Wohnort: Wr.N.
Fische: 1870

Status: Offline

BeitragBeitrag #254 vom 07.02.2012 - 21:39  Titel:  

Ich halte Red Fire gemeinsam mit Mesoclemmys gibba und in einem anderem Becken mit Malayemys macrocephala. Klingt ungewöhnlich, erklär ich mir aber damit, dass die Garnelen wohl zu klein sind, um von den Schildkröten als Futter angesehen zu werden.

Interessanter ist, dass das eine Weibchen von Mesoclemmys raniceps die Macrobrachium assamense sich in Ruhe im Bedken vermehren, sich das Futter wegschnappen und auf der Nase herumtanzen lässt. Immerhin haben die perfekte Snackgröße und stellen in der Natur wohl einen gewissen Anteil ihrers Nahrungsspektrums dar. Wie auch immer, ich freu mich sehr, dass im sonst ruhigen Schildkrötenbecken mit den Garnelwn immer was los ist!
sojansky
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit



Alter: 36
Tierkreiszeichen: Hahn
Anmeldungsdatum: 05.04.2012
Beiträge: 4

Fische: 16

Status: Offline

BeitragBeitrag #255 vom 24.04.2012 - 17:23  Titel:  

also ich halte amanogarnelen gemeinsam mit guppys, einem zwergkrallenfrosch und zwei rennschnecken und alles eitel wonne und sonnenschein im becken! Smile

lg sonja
Lataria
Wasserfloh
Wasserfloh





Anmeldungsdatum: 20.08.2011
Beiträge: 47
Wohnort: 1140 Wien
Fische: 162

Status: Offline

BeitragBeitrag #256 vom 30.07.2012 - 20:57  Titel:  

hallo,
ich kann euch meine erfahrung sagen, was geht und was nicht geht, bei red fire und white pearl nelen


was geht:

FILIGRAN- REGENBOGENFISCH Iriatherina werneri
OHRGITTER- HARNISCHWELS / Otocinclus hoppei
Längsband-Zwergbärbling / Saigon-Zwergbärbling / Boraras urophthalmoides
MOSKITO- RASBORA / SCHWANZFLECK- BÄRBLING / Boraras brigittae
PERLHUHN-BÄRBLING / Danio margaritatus
ZWERGPANZER-WELS / Corydoras pygmaeus
Goldfleck-Zwergbärbling / Boraras merah
Neolebias powelli
Zwergbärbling / Boraras maculata
Zwergringelhechtling / Epipatys annulatus


Was nicht geht:

Kap Lopez / Aphyosemion australe
Indischer- Zwergkugelfisch / Carinotetraodon travancoricus
Blauer Neon / Paracheirodon simulans (damals hatte mein aqua jedoch weniger verstecke als jetzt)

Lg Sonja

ah bevor ich es vergesse :) mein becken ist ein 100l, glaube es kommt stark auf die ausweichmöglichkeiten und verstecke an, das immer wieder mal eine baby nele gefuttert wird ist vollkommen normal, also spielt auch eine große rolle wie viele nelen man hat, es fällt mehr ins gewischt wenn nachwuchs zum teil gefuttert wird wenn man nur 10 nelen hat oder eben so wie ich die nelen nicht mehr zählen kann weils so viele sind (100? ka weiß ich nicht ^^) doch konnte ich keinen der fische, die in meinen augen für nelen gegeinet sind, beobachten wie er eine ausgewachsene nele angegiffen hätte und ich gucke meinen fischen am abend sicher 1 stunde lang zu oder am wochenende zu total unterschiedlichsten zeiten (muss ja gucken ob es jeden meiner fischen gut geht :) )
Merlins
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 12.11.2009
Beiträge: 1468
Wohnort: NRW
Fische: 4495

Status: Offline

BeitragBeitrag #257 vom 31.07.2012 - 02:28  Titel:  

Hallo,

vor nicht all zu langer Zeit lief in einem anderen Forum das Gegenstück zur Diskussion hier: ein Aquarianer wollte wissen welche Fische er einsetzen könnte, um die Nelen (RF) aus seinem Becken wieder los zu werden. Offensichtlich hatten auch andere bereits versucht ihre Becken garnelenfrei zu bekommen und aus den Antworten konnte man schliessen, dass in einem tierfreundlich eingerichteten und nicht überbesetzen Becken, auf vielen der als Nelenräuber verschrieenen Fische kein Verlass ist, dass nur wenige es schaffen die Anzahl der Nelen gering zu halten und dass noch weniger es schaffen Guppygarnelen (Neocaridina heteropoda, RF, YF, WP, usw) vollkommen auszurotten.

Auch meiner eigenen Erfahrungen nach sind die Neocaridina heteropoda kaum klein zu kriegen. Ich hab´s ungewollt geschafft sie in allen meiner Becken zu verteilen. Die meisten Fische greifen sie gar nicht an (Antennenwelse, Corydoras, Synodontis, Microsynodontis, Neons, Ramirezi, Bettas, Iriatherina, Boraras, Sewellia, Aborichthys, Pseudogastromyzon, Stiphodon), die Nelen tanzen den Fischen quasi auf der Nase rum, stibitzen ihnen auch noch das Fressen vor der Nase weg und vermehren sich wie blöd.
Kleine Stachelaale (Macrognathus mekongensis), Weißwangen- und Pastellgrundeln (Tateurndina occ. und Rhinogobius wui) und Macropoden schnappen ab und zu mal nach kleineren, fliehenden Nelen und schaffen es grade mal eine übermäßige Vermehrung der Nelen zu verhindern. In den Becken in denen ich die zuletzt aufgezählten Fische halte, fällt außerdem stark auf, dass die Nelen vorsichtiger sind, sich zur Füterrungszeit nicht mitten ins Getummel trauen, so wie sie es in den anderen Becken gerne tun, sich auch sonst hauptsächlich in Nähe von Verstecken aufhalten und mit der Zeit immer weniger Farbe haben.

Mit anderen Nelenarten, die empfindlicher, weniger anpassungsfähig und nicht so vermehrungsfreudig sind, mag es anders aussehen. Ich finde da sollte man schon das Thema unterschiedlich behandeln, denn es kommt nicht nur auf die Beifische, sondern viel mehr auf die Nelenart an.

MfG
Dana
Busta Rhymes
Mitglied
Mitglied



Alter: 19
Tierkreiszeichen: Büffel
Anmeldungsdatum: 06.08.2012
Beiträge: 581

Fische: 1953

Status: Offline

BeitragBeitrag #258 vom 06.08.2012 - 17:30  Titel:  

hallo ich hette eine frage weil ich habe 3 aquarien in einem sind 2 rodbauchunken mit blatis guppys blckmolis und schwerttregern und da wollte ich red fire garnelen reingeben.
im 2 40 liter aquarium habe ich nur plantzen sonst noch nichts da wolle ich eine männlihen und 2 weibliche kämpfer mit platis reingeben aber vertragen sich die fische den überhaubt mit den garnelen Frage
und im letzten 10 liter aquwarium möchte ich auch garnelen hinein geben.

Ich danke euch jetzt schon für die antworten
mfg Busta
Lataria
Wasserfloh
Wasserfloh





Anmeldungsdatum: 20.08.2011
Beiträge: 47
Wohnort: 1140 Wien
Fische: 162

Status: Offline

BeitragBeitrag #259 vom 07.08.2012 - 19:48  Titel:  

rodbauch unken sind doch Kröten oder Frösche (so genau weis ich das nicht und die bei wiki sind sich da auch ein wenig uneinig, zählen sie aber mehr zu den Kröten wegen der optic) wenn ich nun nicht flasch liege.

habe einen interesanten satz gefunden bei Wiki "Die Larven ernähren sich vor allem von organischem Aufwuchs (Algen, Bakterien) an Pflanzenstängeln und Steinen im Wasser. Entwickelte Unken nehmen ausschließlich lebende tierische Nahrung (zum Beispiel Insekten) auf, die sie überwiegend im oder am Gewässer fangen."
da kann schon eine kleine nele mit gefuttert werden glaube ich.
Doch so klein die auch sind glaubst du nicht 40liter Aquarium ist ein wenig klein? da du ein landteil und wasser teil brauchst, wenn du den landteil baust nimmst du deinen plati lebens raum und wasser weck (dann sind es nur mehr 20liter vieleicht) und das ist zuwenig für die fische.

zumal ich so extrem unterschiedliche tiere nicht in einem so kleinen aquarium halten würde,
--die unken kommen aus europa
--die platins kommen aus Belizes, Guyanas, des östlichen Mexiko und Honduras (zumal "Der Platy ist ein Allesfresser. Neben Anflugnahrung und Algen frisst er auch lebende oder abgestorbene Pflanzenteile, aber auch Insekten, Garnelen und Kleinstlebewesen, wie Wasserflöhe, Artemia und Cyclops.")
--die garnelen aus asien? (kommt halt drauf an um welche nelen es sich handelt)
und das alles in einem 45*30*30 in den würde ich maximal die nelen halten allein.

ich habe selber 10liter "aquariums" gehabt doch nach einem halben jahr laufzeit, liefen die aqu´s mir noch immer viel zu unstabiel ständig hatte ich probleme... das es mir reichte und ich mir ein 100l Becken gekauft habe und nun habe ich gar keine probleme mehr.

kleine zusammen fassung :) ich an deiner stelle würde nur das 40liter quarium aufstellen und dort nur garnelen hinein sätzen, hoffe ich konnte dir ein wenig helfen

Lg Sonja
Panderle
Mitglied
Mitglied



Alter: 49
Tierkreiszeichen: Ziege
Anmeldungsdatum: 07.07.2006
Beiträge: 606
Wohnort: 1020
Fische: 2011

Status: Offline

BeitragBeitrag #260 vom 07.08.2012 - 22:38  Titel:  

ich find auch die zusammenstellung der fische...nicht gut um es sanft auszudrücken

die größe ist sowieso indiskutabel winzig
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Garnelen, Krebse, Krabben, Schnecken, Muscheln Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 25, 26, 27, 28  Weiter
Seite 26 von 28

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Vergesellschaftung mit meinen Garnelen 15 Philipp 66763 27.03.2008 - 23:20
Wiesel21 Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Eierproduktion bei Garnelen 2 Philipp 48071 09.01.2006 - 12:50
Cleglaw Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Caridina japonica: Zuchtversuch AUF EIN NEUES!!!! 29 Philipp 72914 25.08.2004 - 20:55
Philipp Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Hummelgarnele (Neocaridina spec.): Zuchtversuch 39 Philipp 91601 14.06.2004 - 09:47
Philipp Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Schneckenproplem 7 Klaus R. 54285 08.06.2004 - 23:53
Klaus R. Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at