Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben Aquaristik-Zentrum Innsbruck
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Caridina japonica: Zuchtversuch AUF EIN NEUES!!!!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Garnelen, Krebse, Krabben, Schnecken, Muscheln
Themenstarter Nachricht
Leo
Team Zierfischforum
Team Zierfischforum



Alter: 44
Tierkreiszeichen: Ratte
Anmeldungsdatum: 07.10.2003
Beiträge: 4053
Wohnort: Hall i. T.
Fische: 15165

Status: Offline

BeitragBeitrag #21 vom 22.10.2003 - 21:28  Titel:  

Hallo Philipper!


Meine Garnelen habe ich jetzt seit 9 Monaten. Und ich bin mir sicher, daß es Mädels sind, wiel die viel größer sind als die anderen (und das sind doch die Mädels, wenn ich mich nicht irre..)

Die werden ca. 4,5 cm lang sein (ohne Fühler).

Welche Erfolge meinst? Bis jetzt hab ich noch keine einzige Amano großgezogen! Verzweifelt

- immerhin haben sie Eier entwickelt, diese auch schlüpfen lassen - für den Rest halte ich Dir die Daumen. Ich für meinen Teil möchte in meinem Becken nicht versuchen, per Kescher eine Garnele zu fangen - alleine das ist ja schon was, was sicher nicht jeder zusammenbringt.

Toi, toi toi!

Leo



Sunny_Y
Gast









BeitragBeitrag #22 vom 21.07.2004 - 17:28  Titel:  

Tja, ich habe jetzt seit 20 Tagen Garnelenlarven in einem provisorischen 12-Liter-Salzwasserbecken (30g/l)und füttere mit Liquizell. Das Wachstum ist allerdings nur sehr unbefriedigend - von den anfänglichen 1mm bis 1.5 mm sind die Larven bis jetzt nur auf ca. 3 mm gewachsen. Temperatur ist 25 Grad, es wachsen auch schon Algen im Becken.
Wachsen die wirklich so langsam oder läuft da was falsch?
Philipp
Mitglied
Mitglied



Alter: 39
Tierkreiszeichen: Schlange
Anmeldungsdatum: 28.04.2003
Beiträge: 637
Wohnort: Schwaz
Fische: 1517

Meine Auktionen:
Mein ebay

Status: Offline

BeitragBeitrag #23 vom 21.07.2004 - 20:55  Titel:  

WOW!
Schon 20 Tage? so lang hat das bei mir noch nicht geklappt
Welche Technik hast du bei deinem Salzwasserbecken laufen? Wie oft TWW?
Hast du das Salzwasser schon länger Einfahren lassen oder hast du erst aufgesalzt als schon die Larven drinnen waren?

Bin schon gespannt!

lg
Philipp
Sunny Y.
Gast









BeitragBeitrag #24 vom 21.07.2004 - 22:35  Titel:  

Also...
das Becken habe ich sofort vorbereitet, als ich die Eier beim Weibchen bemerkt habe - das waren so 3-4 Wochen bevor die Larven geschlüpft sind. Salz von Sera plus Aquasafe von Tetra plus einfaches Luftsprudel-Schwammfilter, ohne Heizung, weil die noch in meinem Quarantänebecken beim Weibchen hing.
Als die Larven schlüpften, habe ich sie mit Licht angelockt und mit einem dünnen Schlauch in einen Eimer abgesaugt. Dann über eine Stunde langsam das Salzwasser dazugegeben und schließlich in das ansonsten leere Becken gegeben (kein Bodengrund oder so was).
Das läuft jetzt so seit 20 Tagen, mit Sprudelfilter auf kleinster Stufe (macht praktisch keine Blasen und filtert nur minimal), natürliche Beleuchtung (Küchenfenster, Ostseite) und Heizung auf 25 Grad. Ab und zu gibt es Liquizell, aber nur tropfenweise... achja, und Wasserverlust durch Verdunstung wird ersetzt (Markierung am Becken).
Mittlerweile hat sich an den Wänden und am Boden grün-brauner Algenbewuchs gebildet - keine Ahnung ob die das auch fressen. Scheint aber so (sofern man das bei den Winzlingen erkennen kann).
Anfangs dachte ich: ups, nix mehr im Becken - alles tot. Aber wenn ich ein wenig umgerührt habe, sah man 15-20 Larven herumschwimmen. Die fressen wohl die zu Boden gesunkenen Liquizell-Partikel...
Heute habe ich es gewagt, 10 % des Wassers zu wechseln und die Algen an den Wänden zu entfernen. War nicht so einfach, weil eine Menge Larven beim "Dreck vom Boden saugen" mitgesaugt wurden, die habe ich mit der Pipette wieder retten müssen Zwinker. Und unterscheide mal Dreckpartikel von braunen, winzigen Larven... *grr*
Einige Larven sind wohl tot, aber ca. 10 Stück sind immer noch zu sehen. Nur wachsen die nicht besonders schnell und auch unterschiedlich. Einige sind nicht mehr weißlich, sondern werden braun (Panzer?) - mit 3 mm aber immer noch arg winzig.
Ende August fahre ich in den Urlaub - wenn die bis dahin nicht wesentlich größer sind, kann ich den Ansatz vergessen *seufz*. So ein Experiment ist nix für eine Urlaubsvertretung!
Hab schon überlegt, die Beleuchtungszeit zu verlängern - aber dafür müsste ich meine Nachttischlampe opfern... *grübel*

Gruß, Sunny
Philipp
Mitglied
Mitglied



Alter: 39
Tierkreiszeichen: Schlange
Anmeldungsdatum: 28.04.2003
Beiträge: 637
Wohnort: Schwaz
Fische: 1517

Meine Auktionen:
Mein ebay

Status: Offline

BeitragBeitrag #25 vom 22.07.2004 - 09:04  Titel:  

Hi Sunny!

Ich halte dir die Daumen. Vor einiger Zeit hab ich mal diese Tabelle gefunden:

Salzgehalt (g/L)....Überleben bis zur Metamorphose (%)
0.........................0 (Tod nach 6 Tagen)
8,5......................0 (Tod nach 10 Tagen)
16,9....................67 (Metamorphose nach 33 Tagen)
25,4....................11 (Metamorphose nach 31 Tagen)
33,8 (Meewasser) 11 (Metamorphose nach 26 Tagen)


Wenn das bei dir noch was wird, dann sollte es bald passieren - bei Meerwasser sind es anscheinend 26 Tage - und du stehst ja bei 20.
Ich halte dir die Daumen!

Halt uns bitte auf dem Laufenden!

lg
Philipp
bourricot
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 15.02.2004
Beiträge: 94
Wohnort: Wörgl/Tirol
Fische: 368

Status: Offline

BeitragBeitrag #26 vom 13.08.2004 - 16:52  Titel:  

Also, wenn ich das hier so lese, dann bin ich ja echt gespannt, wie das bei mir werden wird. Habe ja seit vorgestern Amano-Garnelen.... Habe mir heute noch 2 besorgt. Wollte Weibchen haben... Da haben die mir im Zoofachgeschäft gesagt, das könne man nicht sagen.... Die haben wohl keine Ahnung... Jedenfalls hab ich gesagt, sie sollen mir die beiden größten geben.... Und wenn das mit der Punkt-Strich-Zeichnung am Körper stimmt, habe ich höchstwahrscheinlich einen Volltreffer gelandet.... Die anderen sind noch zu klein und zeigen sich auch kaum, dass es für mich nun abwarten heißt!!!!
Das AZB hab ich schon aufgestellt inkl. Deko aber ohne Wasser... Werde es wohl dann starten, falls ich irgendwann ein trächtiges Weibchen sehen werde.

Drückt mir die Daumen!!!

LG Bourrioct
el_nino
Chat Gott



Alter: 36
Tierkreiszeichen: Affe
Anmeldungsdatum: 07.06.2004
Beiträge: 1461
Wohnort: 1220 Wien
Fische: 5412

Status: Offline

BeitragBeitrag #27 vom 25.08.2004 - 12:48  Titel:  

Hallo Ihr Hobbyzüchter . Zunge zeigen

Na Philipp hast Du´s aufgegeben oder sind noch keine neues Eier in Sicht ?

Ich hab gestern beberkt das ich 2 Weiberln mit Eiern habe und bin natürlich gleich ganz hektisch zum PC geeilt um Nachforschungen anzustellen wie es mit der Zucht dieser Tierchen aussieht , leider bin ich gleich wieder auf den Boden der ralität zurückgekehrt und mußte feststellen , das es wohl ziemlich schwierig sein dürfte die Eier / Larven/Garnelchen großzuziehen .
Aber heute bin ich wieder guter dinge und will befor ich gleich aufgeben wenigstens noch weiternachforschen und bin natürlich auch über deinen Zuchtversuch gestolpert .

Ich hab da einen Zuchtbericht gefunden , und da wieder sprechen sich schon mal ein paar Sachen ,

zB. Das Becken hat einen Billy-Filter, der über eine Membranpumpe angetrieben wird. <----hast Du geschrieben

und

Die abgesaugten Larven habe ich dann ohne weitere Umgewöhnung direkt in ein rechtzeitig vorbereitetes Brackwasserbecken (50x30x30) überführt. Der Salzgehalt beträgt 17g/Liter, verwendet wurde handelsübliches Meersalz aus dem Aquaristikbedarf. Dieses Becken erhält ausschließlich mildes Tageslicht, die Temperatur wird mittels Stabheizer auf 25 °C eingeregelt. keinesfalls darf eine Belüftung installiert werden<<=== von einem Zuchtbericht

Jetzt meine Frage , wenn ich ein Becken ohne jeglicher technik vorbereite , kann das überhaupt was werden ? ich mein bricht das nicht früher oder später ?

Ich würde mich freun wenn sich wer mit mir geminsam den Kopf zerbricht , allein machts nicht so viel Spass Lachen

so das wars mal fürs erst

grüsse Hopser
el
Philipp
Mitglied
Mitglied



Alter: 39
Tierkreiszeichen: Schlange
Anmeldungsdatum: 28.04.2003
Beiträge: 637
Wohnort: Schwaz
Fische: 1517

Meine Auktionen:
Mein ebay

Status: Offline

BeitragBeitrag #28 vom 25.08.2004 - 13:31  Titel:  

Hi el!

Ich für meinen Teil habe das Projekt einstweilen auf Eis gelegt und nicht mehr weiter verfolgt. Meine Amanos tragen immer wieder Eier.

Kann schon sein, daß man keine Belüftung im Becken haben darf - ich kann nur von gescheiterten Versuchen berichten, leider!
Aber versuch du es ruhig mal. Ich hlat dir auf jeden fall die Daumen!

lg
Philipp
el_nino
Chat Gott



Alter: 36
Tierkreiszeichen: Affe
Anmeldungsdatum: 07.06.2004
Beiträge: 1461
Wohnort: 1220 Wien
Fische: 5412

Status: Offline

BeitragBeitrag #29 vom 25.08.2004 - 16:52  Titel:  

Oje wieso hat Dich die Lust verlassen ? keine zeit oder keinen Bock mehr , naja ich werd mal sehen was ich noch an infos zusammenbokomm und dann entscheiden ob ich es wagen will .
Philipp
Mitglied
Mitglied



Alter: 39
Tierkreiszeichen: Schlange
Anmeldungsdatum: 28.04.2003
Beiträge: 637
Wohnort: Schwaz
Fische: 1517

Meine Auktionen:
Mein ebay

Status: Offline

BeitragBeitrag #30 vom 25.08.2004 - 20:55  Titel:  

Naja, habe derzeit einfach was besseres zu tun. Und da sich andere Garnelen ohne Zutun ganz einfach vermehren....
Ganz aufgegeben habe ich es aber noch nicht. Irgendwann werd ich wieder einen Zuchtversuch wagen.... dann in miener Villa mit Zuchtanlage im Keller Zwinker
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Garnelen, Krebse, Krabben, Schnecken, Muscheln Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Wasserwerte und Beifische für Caridina sp./Bienengarnele 8 xam 7797 25.09.2007 - 14:33
hofisoft Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Caridina japonica Zucht 8 Brachyraphis 5978 03.12.2006 - 10:58
Brachyraphis Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Preis von Amanogarnelen (caridina japonica) 31 Andrewsaki 13749 15.10.2006 - 07:20
kearekate Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Neue Wirbellosenzeitschrift! 7 caridina 5124 01.10.2006 - 17:23
Blaupunkt Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Suche Alternative zu Caridina Japonica 3 alexander_ktn 5629 19.06.2006 - 18:06
alexander_ktn Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at