Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben Aquaristik-Zentrum Innsbruck
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Brokatbarbe gerettet bitte schaut was ist das?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Zierfischkrankheiten und Plagegeister
Themenstarter Nachricht
Gast
Gast









BeitragBeitrag #11 vom 09.03.2006 - 13:48  Titel:  

Hy!

Naja, ich kanns am Foto schwer erkennen - ist der Kiemendeckel nun weg oder nicht?
Und der rote Fleck am Flossenansatz - gehört der dahin oder ist das auch eine unterblutete Stelle?

LG
Irene



Jürgen
Team Zierfischforum
Team Zierfischforum



Alter: 48
Tierkreiszeichen: Affe
Anmeldungsdatum: 31.01.2003
Beiträge: 4904
Wohnort: Innsbruck
Fische: 8385

Status: Offline

BeitragBeitrag #12 vom 09.03.2006 - 15:27  Titel:  

Hallo,

Sieht nach einem verkürzten Kiemendeckel aus, das kommt bei Bärblingen aus Massenzuchten (genauso wie Einäugigkeit) doch hin und wieder vor. Also, erstmal springt mir da keine Krankheit ins Auge. Der Fisch kann mit dieser Missbildung durchaus einige Jahre zufrieden leben, ich würde auch meinen, dass damit kein erhöhtes Infektionsrisiko der freiliegenden Kiemenbögen vorliegt - einem Parasiten ist es ohnedies gleichgültig, ob ein Kiemendeckel vorhanden ist oder nicht. So wies aussieht ist auch die Sauerstoffaufnahme aus dem Wasser durch den verkürzten Kiemendeckel (Pumpeffekt) nicht gröber beeinträchtigt.

Die Unförmigkeit des Körpers... naja, wenn Brokatbarben mal ausgewachsen sind gehören sie sicher nicht zu den Models unter den Aquarienfischen, sie wirken immer etwas unförmig und plump.

Mach den beiden eine Freude und setz noch 4-6 Tiere dazu. Sind muntere, friedliche Gesellen, die gerne im Rudel wie gelbe Minischweinchen im Bodengrund rummümmeln.

Viel Spass mit deinen Fischen,

Lg
Jürgen
Haidson
Mitglied
Mitglied



Alter: 47
Tierkreiszeichen: Hahn
Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 2714
Wohnort: Stift Ardagger
Fische: 9451

Status: Offline

BeitragBeitrag #13 vom 09.03.2006 - 15:42  Titel:  

Zitiertes Original-Posting ansehenJürgen meint:
Die Unförmigkeit des Körpers... naja, wenn Brokatbarben mal ausgewachsen sind gehören sie sicher nicht zu den Models unter den Aquarienfischen, sie wirken immer etwas unförmig und plump.

tsssss was soll das denn nun heissen?
meine sind gaaaaaanz hübsch, auch nach gut 2 jahren alter Zufrieden!
ich find sie sehen wir richtige fische aus!
perfekte torpedoform, keine langen flossen ...

Zitiertes Original-Posting ansehenJürgen meint:

Mach den beiden eine Freude und setz noch 4-6 Tiere dazu.

es sind ja noch mehrere vorhanden!
LEIDER NUR IN EINEM 54 LITER BECKEN
die anzahl wurde aber trotz meiner frage noch nicht beantwortet

übrigens tinchen:
es wird angegeben brokats ab 10 stück und 1m länge zu halten.
und was das für schwimmer sind hab ich schon mehrmals genossen!

Zitiertes Original-Posting ansehenJürgen meint:
Sind muntere, friedliche Gesellen, die gerne im Rudel wie gelbe Minischweinchen im Bodengrund rummümmeln.

da kann ich nur voll und ganz beipflichten
tinchen41
Mitglied
Mitglied



Alter: 52
Tierkreiszeichen: Drache
Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 459
Wohnort: 1220 wien
Fische: 2216

Status: Offline

BeitragBeitrag #14 vom 09.03.2006 - 16:22  Titel:  

hallo an alle mal

lieben dank für eure tipps ratschläge und durchlesen

so nun mal zu haidson der so ungeduldig ist, hab ja oben geschrieben näheres am abend.....muss ja zwischendurch auch noch was anderes machen Zufrieden!

also weil wir im sommer umziehen ist eben einstweilen nur ein 54 lt. becken vorhanden, bzw. 2 kleinere wo meine schneckis wohnen

im 54 lt. sind 3 stk. barben die sind ca. 4-5 monate alt, sind wunderhübsche, sehr neugierig, kommen immer auch wenn ich nur vorbeigehe und wie gesagt haidson im sommer wird aufgestockt ich hoffe das wird deinerseits aktzeptiert Sehr froh!

nun ja frostfutter gibts eigentlich nicht "schäm"
ich weiss einfach nicht wie ichs richtig reingeben soll, habe hier schon geguckt und soviele verschiedene meinungen gelesen dass ich mich ehrlich gesagt nicht mehr auskenne und mich nicht traue

bzw. "lebt" dieses futter dann ? oder wie wird das gemacht überhaupt

kluger haidson gib mir einen tipp und eine anleitung Lachen

so nun zu etwas traurigen:
die eine barbe lag heute tot im becken, der anderen gehts noch gut zeigt absolut keine anzeichen für irgendeine erkrankung, bei der sind auch die kiemen noch sehr gut nur das sie halt was ich denke eben durch schlechte haltung (10 lt) und futter eben viel heller ist, aber vl. wird das ja noch was hoffe ich zumindest

auch gehen wir am WE ein Quarantänebecken kaufen, damit uns das nicht nochmal passiert und wir event. solche fische vorerst mal abzuschirmen, würde mich ja auch sehr kränken wenn ich im gossen einen ausfall hätten.

so ich hoffe ich habe alles beantwortet (alzi bin) haidson verzeih

winke an alle anderen und DANKE DANKE
tinchen
tinchen41
Mitglied
Mitglied



Alter: 52
Tierkreiszeichen: Drache
Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 459
Wohnort: 1220 wien
Fische: 2216

Status: Offline

BeitragBeitrag #15 vom 09.03.2006 - 16:24  Titel:  

möchte mich herzlichst bei Zwinker
oggy
manu
jürgen
irene
gitti bedanken Lachen
Haidson
Mitglied
Mitglied



Alter: 47
Tierkreiszeichen: Hahn
Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 2714
Wohnort: Stift Ardagger
Fische: 9451

Status: Offline

BeitragBeitrag #16 vom 09.03.2006 - 17:08  Titel:  

Zitiertes Original-Posting ansehentinchen41 meint:
im 54 lt. sind 3 stk. barben die sind ca. 4-5 monate alt, sind wunderhübsche, sehr neugierig, kommen immer auch wenn ich nur vorbeigehe und wie gesagt haidson im sommer wird aufgestockt ich hoffe das wird deinerseits aktzeptiert Sehr froh!

akzeptieren muss ich eh alles, die frage ist wie DU zu LEBEWESEN stehst!
aber ich denke gut. wie gross soll das neue werden?
bzw. wieviele brokats willst du anschaffen?

Zitiertes Original-Posting ansehentinchen41 meint:
nun ja frostfutter gibts eigentlich nicht "schäm"
ich weiss einfach nicht wie ichs richtig reingeben soll, habe hier schon geguckt und soviele verschiedene meinungen gelesen dass ich mich ehrlich gesagt nicht mehr auskenne und mich nicht traue

einfach einen kleinen teil auftauen (ich machs in einem heferl mit kühlem wasser)
danach in einem kleinen netz ordentlich schwemmen,
am besten noch vermischen mit ein paar vitamintropfen
und mit einem kleinen löffel kann man schön portionsweise
das 100% nicht mehr lebende frostfutter einbringen

Zitiertes Original-Posting ansehentinchen41 meint:

bzw. "lebt" dieses futter dann ? oder wie wird das gemacht überhaupt

siehe oberhalb!

Zitiertes Original-Posting ansehentinchen41 meint:

kluger haidson gib mir einen tipp und eine anleitung Lachen

hmmm, weiss jetzt nicht worauf du dich beziehst?

Zitiertes Original-Posting ansehentinchen41 meint:

so nun zu etwas traurigen:
die eine barbe lag heute tot im becken, der anderen gehts noch gut zeigt absolut keine anzeichen für irgendeine erkrankung, bei der sind auch die kiemen noch sehr gut nur das sie halt was ich denke eben durch schlechte haltung (10 lt) und futter eben viel heller ist, aber vl. wird das ja noch was hoffe ich zumindest

du bemühst dich ... sowas kann passieren, mach dir nicht zuviel kopf deswegen!

Zitiertes Original-Posting ansehentinchen41 meint:

auch gehen wir am WE ein Quarantänebecken kaufen, damit uns das nicht nochmal passiert und wir event. solche fische vorerst mal abzuschirmen, würde mich ja auch sehr kränken wenn ich im gossen einen ausfall hätten.

zusehen ob du vielleicht ein 54er günstig wo gebraucht bekommst.
billiger heizer für temperatur und rein einen luftsprudler um sauerstoff
reinzubringen wäre vollkommen ausreichend!
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Zierfischkrankheiten und Plagegeister Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Kampffisch muss gerettet werden ! 5 FreakMR2 614 11.01.2017 - 13:55
w4tel Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Brokatbarbe hat eine gerötete Kloake 29 Tierliebhaber 6809 10.03.2007 - 21:48
Tierliebhaber Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Brokatbarbe kugelrund 5 Haidson 1726 18.11.2006 - 11:09
Haidson Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge hilfe mein oto schaut komisch aus 2 Kafigupp 670 16.01.2006 - 19:01
Pauli Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Irgendwie schaut das gar nicht gut aus :( 47 Hexina 2773 27.08.2005 - 10:11
Hexina Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at