Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

[Im Gespräch]: Dr. Oliver Hochwartner, Veterinär
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Medien Forum
Themenstarter Nachricht
Peter Hilt-Klein
Wasserfloh
Wasserfloh





Anmeldungsdatum: 10.04.2005
Beiträge: 25

Fische: 75

Status: Offline

BeitragBeitrag #71 vom 18.09.2005 - 17:03  Titel:  

Zitiertes Original-Posting ansehenOliver Hochwartner meint:

wie bereits ausgeführt, vergesst bitte alle ausgesprochen tierquälenden Methoden zum euthanasieren eines Fisches wie einfrieren, abkochen oder Bäder in Formalin, Ammoniak oder Salzsäure.

... ...

Hallo Oliver,

was hältst Du von der Methode mit emulgiertem Nelkenöl?



Gregor H.
Mitglied
Mitglied



Alter: 42
Tierkreiszeichen: Tiger
Anmeldungsdatum: 27.07.2004
Beiträge: 2583
Wohnort: Graz
Fische: 7166

Status: Offline

BeitragBeitrag #72 vom 18.09.2005 - 17:47  Titel:  

Hi!

@peter Hilt-Klein: Wenn Du den gesamten Thread durchliest, wirst Du sehen, dass Oliver genau diese Methode (Nelkenöl) vorschlägt Smile

lg
Gregor
Peter Hilt-Klein
Wasserfloh
Wasserfloh





Anmeldungsdatum: 10.04.2005
Beiträge: 25

Fische: 75

Status: Offline

BeitragBeitrag #73 vom 18.09.2005 - 18:05  Titel:  

Hi Gregor,

es sind mittlerweile 4 Seiten mit erstaunlich viel Text.

Ich habe einfach nicht die Zeit, mich für die Beantwortung einer Frage [1] durch so viel Text zu lesen.
Ich benutze seit Jahren die Methode mit dem Nelkenöl, was mir von einem Biologen und Fischzüchter damals mal empfohlen wurde.

Sorry, wenn ich dann mal den gleichen Kram ein Zweites Mal schreibe.

[1] Oliver Hochwartner hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Da ich mich nicht in Foren bewege, wäre ich sehr daran interessiert zu erfahren, was zum Thema "Töten von Fischen" so diskutiert wird. Das ob und wann? Das wie? Vielleicht gibts da ja noch andere vernünftige Methoden! Bitte um kurze Zusammenfassung oder Links an pm.
Gregor H.
Mitglied
Mitglied



Alter: 42
Tierkreiszeichen: Tiger
Anmeldungsdatum: 27.07.2004
Beiträge: 2583
Wohnort: Graz
Fische: 7166

Status: Offline

BeitragBeitrag #74 vom 18.09.2005 - 19:31  Titel:  

Hi!

War keine Kritik, sondern ein Hinweis. Es geht mir gar nicht darum, zu meckern, weil Du "den gleichen Kram ein Zweites Mal" schreibst, sondern verstand Dein Post eher als ein Frage, denn als eine Antwort. Die von Dir zitierte Frage ist übrigens im Thread sehr früh vorgekommen, Post #17, die Möglichkeit mit Nelkenöl zu euthanisieren bereits im Post #14, so dass ich davon ausgegangen bin, dass Du es überlesen haben musst.
Aber egal: keine Kritik, nur Hinweis Smile

lg
Gregor
Peter Hilt-Klein
Wasserfloh
Wasserfloh





Anmeldungsdatum: 10.04.2005
Beiträge: 25

Fische: 75

Status: Offline

BeitragBeitrag #75 vom 18.09.2005 - 20:15  Titel:  

Hallo Gregor,

Zitiertes Original-Posting ansehenGregor H. meint:
... so dass ich davon ausgegangen bin, dass Du es überlesen haben musst.


Ich hab es damals, als ich den Faden gelesen hab, sicher auch gesehen. Nur warscheinlich wieder vergessen. (ist ja schon etwas länger am Laufen)

Text:
Aber egal: keine Kritik, nur Hinweis :-)


Wenn sich meine Antwort etwas batzig oder eingeschnappt liest, ist das wieder mal ein Miss Verständnis.
Wenn ich es mit gleichem Wortlaut am Telefon gesagt hätte, wäre sicher durch den Tonfall klar, dass es nicht "beleidigtes Schnutenziehen" war. Smile

Es war lediglich eine - langatmige - Erklärung, dass ich vor dem Schreiben nicht mehr alle Antworten im Faden gelesen hab.

/Schwamm drüber/ Zwinker
Jürgen
Team Zierfischforum
Team Zierfischforum



Alter: 48
Tierkreiszeichen: Affe
Anmeldungsdatum: 31.01.2003
Beiträge: 4904
Wohnort: Innsbruck
Fische: 8385

Status: Offline

BeitragBeitrag #76 vom 19.09.2005 - 09:23  Titel:  

Hallo,

Auch in unserem Forum wird zum Thema immer wieder mal Erstaunliches gepostet.
Beispiel:
Zitiertes Original-Posting ansehenLeguan3067 meint:
also waws ich einmal leider machen musste da mein lieblingsbarsch fritz nur mehr mit einem aufgeblähten bauch und trüben augen herum schwam was er eigentlich nie tat er lag immer nur im eck und grinste naja ein freund schaute ihn sich dann an und der sagte das ers nimmer lang machen werde darum nahm ich ihn heraus (schweren herzens) und haute ihm den nudelwalker mal ordentlich auf die nuss daraufhi bewegte er sich nicht mehr das ist meiner meinung die beste mglichkeit!!!aber schau nochmal ob der fisch wirklich bald vorm sterben ist weil diese möglichkeit die ich dir gerade gesagt habe ist wirklich nur eine notfall lösung!!!!!


Die krasseste Lösung erzählte mir einmal eine junge Frau: sie hatte ihre todkranken Fisch im tiefsten Winter vom Balkon aus in den Schnee geworfen, ihr erschien das als humane Lösung weil sie mal gelesen hatte, dass Erfrierende keinen Kälteschmerz, sondern sogar Wärme empfinden würden.

Lg
Jürgen
kubi
Mitglied
Mitglied



Alter: 50
Tierkreiszeichen: Pferd
Anmeldungsdatum: 25.03.2005
Beiträge: 139
Wohnort: waldviertel
Fische: 595

Status: Offline

BeitragBeitrag #77 vom 02.02.2006 - 14:31  Titel:  

hallo oliver!

zwei sachen bitte:

1) von wo hast die infos mit der stärkeren resitenz der F1. (bezogen auf fischzucht; wachtel und co. mal abgesehen) es heisst immer erst in wesentlich späteren generationen F5 und weiter treten schwierigkeiten auf.
weiters gibt es genaue studien über missbildungen bei engen linienzüchtereien. -gegenteil wird gerade in div. foren gerne behauptet.

2) flagellaten:
ich bräuchte jede menge unterlagen zum thema innerlich parasitierende flagellaten. davon kann ich nie genug haben. besonders geht es mir um die überlebensdauer (dauerstadien) ausserhalb des wirtes. gibt es eine abhandlung darüber die jeden einzelnen genau beschreibt? hat jemand sowas gemacht? ausser rahn und untergasser fällt mir keiner ein. aber auch da sind noch gewisse lücken vorhanden. auch der eingeißelige sowie die kommensalen interessieren mich. -auch wenn diese nicht wirklich als parasiten einzustufen sind.
weiters dazu noch welche ciliaten (innerlich) parasitär auftreten können.

über infos wäre ich dankbar. vielleicht sehen wir uns demnächst in deiner ordi


kubi
T02
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 29.09.2004
Beiträge: 405
Wohnort: Wien 1220
Fische: 1541

Status: Offline

BeitragBeitrag #78 vom 23.04.2006 - 20:47  Titel: Frage 

hallo
ist der Oliver noch da ?
habe da ne frage
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Medien Forum Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Seite 8 von 8

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Ankündigung: [im Gespräch]: Dr. A. Kremser, DRAK Aquaristik 35 wklotz 49627 05.12.2004 - 20:49
Drakon Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Ankündigung: [Im Gespräch]: Werner Klotz 34 Jürgen 45997 15.10.2004 - 13:22
wklotz Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge [Im Gespräch]: Herr Rhein, Elektroniker 10 Jürgen 11912 06.11.2005 - 18:01
Jürgen Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge ? im Gespräch ? 3 Markus G. 11576 10.12.2004 - 13:31
ManniAT Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge [Im Gespräch]: Mister x 14 Jürgen 14846 28.09.2004 - 18:56
ManniAT Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at