Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben Aquaristik-Zentrum Innsbruck
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Schützenfische

Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Zierfischforum -> Brackwasser-Ecke
Themenstarter Nachricht
Alexxx
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 28.11.2010
Beiträge: 1

Fische: 5

Status: Offline

BeitragBeitrag #1 vom 28.11.2010 - 08:41  Titel: Frage Schützenfische

Hallo,
ich bin neu hier und habe auch gleich eine Frage.
Was brauch man alles um Schützenfische zu halten?
Wie hoch sollte der Wasserstand sein oder das Aquarium?
LG
Alex



Stephan
Mitglied
Mitglied



Alter: 47
Tierkreiszeichen: Hahn
Anmeldungsdatum: 31.08.2004
Beiträge: 1402
Wohnort: Wien
Fische: 5205

Status: Offline

BeitragBeitrag #2 vom 28.11.2010 - 20:25  Titel:  

Hallo Alex!
Die Tiere werden riesig-im Tiergarten Schönbrunn kannst du Jungfische im Regenwaldhaus(unterer Eingang geradeaus) beobachten-die Fütterung ist Montag am frühen Nachmittag.

LG Stephan


PS: Ein wasserfester Boden wäre super-90cm wird gezielt gespuckt und dann geht der Strahl noch paar Meter weiter... .
Gast
Gast









BeitragBeitrag #3 vom 01.12.2010 - 20:52  Titel:  

Hy!

Ich würd sagen so ab 500-600 Litern könntest du ca. 4 diese Tiere halten, allerdings sollte das Aquarium sehr sehr hoch sein. Du müßtest den Waserstand nämlich ein wenig absenken, weil die Tiere einen paludarienartigen Überbau mit Pflanzen (z.B. Efeutute) brauchen wo sie ihre Futtertiere herunterschießen können.
Brackwasserhaltung ist dabei freilich auch angesagt.
Vergesellschaften kann man sie mit anderen, nicht zu klein bleibenden Brackwasserarten, z.B. Vieraugen (wenn die Aquarienbeleuchtung in weiterem Abstand zur Wasseroberfläche ist) oder kleineren Argusfischen.
Wenn ein Landteil eingebaut ist, dann könnte man sogar einen größeren Schlammspringer dazu setzen.

LG
Irene
AFRO-thunder
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 28.08.2005
Beiträge: 464
Wohnort: Wr.N.
Fische: 1870

Status: Offline

BeitragBeitrag #4 vom 22.12.2010 - 14:02  Titel:  

500-500l ist sicher anzuraten. Dringend nötig ist der Paludarium-Aufbau nicht, denn sie fressen auch brav alles, was direkt an die Oberfläche kommt. Meine damals (habe 4 Stück in einem 600l Becken gehalten) haben sehr selten gespuckt. Ist halt gewöhnungssache - wenn sie das Futter auch einfacher kriegen, machen sies nicht.

Es gibt übrigens nicht nur DEN EINEN Schützenfisch. Anscheinend sinds 4 Arten, von denen auch welche im Süßwasser angetroffen werden. Trotzdem schadets nicht, sie in sehr hartem, bzw aufgesalzenen Wasser zu halten.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Zierfischforum -> Brackwasser-Ecke
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Frage Aquariengröße Schützenfische 5 Scimitar 5376 01.10.2014 - 11:53
Afridi30 Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Schützenfische 1 sabrina Koschigk 6303 14.08.2009 - 18:40
w4tel Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at