Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Bauanleitung II Bio Co2 Fotostory
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Technikforum -> Bastel-Ecke
Themenstarter Nachricht
fidolico
Mitglied
Mitglied



Alter: 36
Tierkreiszeichen: Affe
Anmeldungsdatum: 09.06.2011
Beiträge: 666

Fische: 2059

Status: Offline

BeitragBeitrag #11 vom 03.02.2013 - 13:47  Titel:  

Hallo
Martin meint:
Du kannst ja Anubias oder ähnliches im Malawibecken verwenden, damit es nicht ganz kahl ist, es müssen ja keine heiklen Pflanzen sein.

Richtig, ich habe schon Anubien mit prächtigem Wuchs, die ohne CO2-Düngung ins
lufthebergefilterten Becken wuchsen, gesehen.

@Oliver,

schöne Fotostory. Da kann man gut Leute darauf verweisen, wenn sie fragen, wie man so etwas macht.
Bei den Rezepten hat ja jeder ein eigenens.
Etwas würde ich aber schon anders machen: Wenn man das Loch kleiner bohrt, als den Durchmesser des Schlauches,
dann kann man auf eine Abdichtung mit Silikon gänzlich versichten.
Dadurch, dass man den Schlauch anschrägt, kann man ihn auch prima, mithilfe einer Zange, durch das zu enge Loch ziehen.
Nach meiner Erfahrung ist das die bessere Methode, als mit Silikon, oder anderem zu klecksen.


LG, Stepahn

Hinzugefügt nach 46 Sekunden:

Danke für den Thread!



manimaker
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 24.07.2013
Beiträge: 73

Fische: 248

Status: Offline

BeitragBeitrag #12 vom 17.08.2013 - 15:28  Titel:  

Hallo

kann man statt dem silikon einen montagekleber auch nehmen (es steht flexibel drauf)

lg manuel

Hinzugefügt nach 17 Minuten:

wo stellt man das ganze dann hin??(aufs aquarium, neben, oder in den unterschrank??

lg manuel
Körbchenmuschel
Mitglied
Mitglied



Alter: 51
Tierkreiszeichen: Schlange
Anmeldungsdatum: 25.06.2013
Beiträge: 850

Fische: 3611

Status: Offline

BeitragBeitrag #13 vom 17.08.2013 - 20:10  Titel:  

Hi!

Hut ab, echt klasse!
Ich brauche es zwar derzeit noch nicht (meine Fische versorgen das Aquarium mit genug CO2), aber ich liebäugle schon einmal damit!
Ich habs zu meinen Favoriten hinzugegeben.

Kann man so etwas denn nicht nach oben pinnen, damit du es nicht immer wieder schreiben mußt?

Wir haben uns in Salzburg übrigens zusammen getan, damit wir Zubehör, Fische, Pflanzen etc austauschen (notfalls auch gegen Euronen Sehr froh! ).
Schau doch mal vorbei: http://www.zierfischforum.at/aquarienfreunde-salzburg-t103669.html

lg
Brigitte
fidolico
Mitglied
Mitglied



Alter: 36
Tierkreiszeichen: Affe
Anmeldungsdatum: 09.06.2011
Beiträge: 666

Fische: 2059

Status: Offline

BeitragBeitrag #14 vom 18.08.2013 - 10:44  Titel:  

Hallo Manuel,

ich berichte mal kurz aus meiner Erfahrung mit Selbstbau.
Mittlererweile würde ich sagen, dass man auch mit der Methode, dass Loch kleiner zu bohren, Silikon verwenden kann.
Wenn die Schläuche zur Seite abknicken, dann kann dort doch etwas Druck entweichen, jedoch ist der Weg über den Schlauch leichter
sodass man auf eine Abdichtung verzichten kann. Angenehmer Nebeneffekt - man hat ein Überdruckventil.
Mir ist aber auch bei abgedichteten Bioreaktoren noch nie eine Flasche geplatzt.
Montagekleber würde ich nicht verwenden. Zum Einen hat sich Silikon bewährt und zum Anderen ist es auch günstiger.
Man muss hier natürlich kein teures Aquariensilikon verwenden. Man sollte aber schon darauf achten, dass es biozidfrei ist.
In Deutschland kenne ich leider nur einen BM, der ein solches Sanitärsilikon im Sortiment hat und die machen wahrscheinlich bald zu.
Ich werde mir wohl noch ein paar Kartuschen auf Vorrat zulegen. Praktiker - Budget(Hausmarke) - "Silikon transparent" - 1,99 bis 2,50 ¤ 300 ml
Wie das in Österreich aussieht, weiß ich leider nicht.

Du kannst das Konstrukt hinstellen, wohin Du willst. Wenn Du es aber unterhalb des Wasserspiegel positionierst, dann solltest Du ein Rückschlagventil
zwischen Waschflasche und AQ setzen. Ich nutze die von der Firma mit er Daphnie im Signet – Kostenpunkt etwa 2,50 EUR.

Demnächst werde ich übrigens meinen alten Weinballon aus dem Keller hohlen und Wein keltern. Das CO² wird dann in ein AQ geleitet.
Das System ist das Gleiche. CO² Versorgung über meherere Monate und als Abfallprodukt ensteht Wein. Sehr froh!
Da das letze Keltern bei mir schon etwas zurück liegt, werde ich wohl mit etwas einfachen, wie Apfelwein o.ä. beginnen.
Wenn das gut funktioniert hat, dann werde ich mich mal an Met ranwagen. Dafür braucht man halt eine hohe Grundinvestition, da
die Honigpreise in der letzten Zeit (verständlicherweise) sehr gestiegen sind.

Für das Projekt werde ich dann auch einen Tread mit Anleitung eröffnen.

LG Stephan
manimaker
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 24.07.2013
Beiträge: 73

Fische: 248

Status: Offline

BeitragBeitrag #15 vom 19.08.2013 - 11:43  Titel:  

Hallo

habe nur ein normales silikon zuhause soll ich das nehmen oder geht es mit heißklebe auch?

lg manuel

Hinzugefügt nach 5 Stunden 24 Minuten:

Hallo

kann ich heißklebe auch verwenden?

lg manuel

Hinzugefügt nach 18 Stunden 31 Minuten:

Soll ich heißklebe oder einen flexiblen montageekleber oder normales silikon verwenden??

lg manuel
fidolico
Mitglied
Mitglied



Alter: 36
Tierkreiszeichen: Affe
Anmeldungsdatum: 09.06.2011
Beiträge: 666

Fische: 2059

Status: Offline

BeitragBeitrag #16 vom 30.08.2013 - 17:41  Titel:  

Hallo Manuel,

auch wenn es jetzt nicht mehr ganz zeitnah ist:

Heißkleber habe ich noch nicht ausprobiert – könnte funktionieren.
Bei normalem Sanitärsilikon sollte man darauf achten, dass keine Biozide
enthalten sind, also vorab schonmal keines, was Schimmelresistenz o.ä. verspricht.
Oft enthalten aber auch solche, die sowas nicht versprechen, Biozide.
Meistens steht dann "Enthält Xæì4?ÙM‘¶Ö´" oder ähnliches drauf.
Viele Hersteller stellen ein Datenblatt zum Download bereit.
Bei der geringen Menge, die man für ein solches Vorhaben benötigt, kann man aber
eventuell auch zu einer kleinen Tube AQ-Silikon greifen – die haut nicht direkt so ins Portemonnaie.

LG Stephan
Othmar
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 29.12.2011
Beiträge: 12
Wohnort: Pörtschach am Wörthersee
Fische: 46

Status: Offline

BeitragBeitrag #17 vom 21.11.2013 - 10:15  Titel: Freundlich Nur 3 Tage aktiv.

Vielen Dank für die Anleitung!
habe alles so gemacht; Füllung mit 1 Liter Wasser, 250g Zucker und 1 Päckchen Trockengerm.
Hat wunderbar funktioniert und gesprudelt Sehr froh! Sehr froh!
aber nur 3 tage, dann war Schluss. Zornig Zornig
Du meintest aber, es würde ca 15 Tage gären.
Was kann die Ursache sein?
Heggo
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 13.12.2013
Beiträge: 9

Fische: 35

Status: Offline

BeitragBeitrag #18 vom 21.12.2013 - 07:17  Titel:  

Hallo hab gestern deine anlage nachgebqut und sie funktioniert super. danke wie lange hält das ungefähr.an?
Zimtsternchen
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 18.04.2009
Beiträge: 22

Fische: 72

Status: Offline

BeitragBeitrag #19 vom 21.12.2013 - 11:26  Titel:  

Wow - tolle Anleitung. Hut ab.

@ Verwendung von Heißklebepistole:
Hab' ich mal versucht -wurde nach einiger Zeit undicht - ist im ausgehärteten Zustand wohl etwas zu spröde um vernünftig abzudichten.
PS: hab' allerdings -da ich keinen Bohrer zu Hause hatte- mit einem heißen Nagel Löcher in die Schraubverschlüsse gebrannt --> Löcher waren deshalb nicht ganz so passgenau ;)

@Othmar: 1 Päckchen Trockengerm kommt mir schon recht viel vor für einen 1 l Wasser und 250 g Zucker. Das muss ja mächtig geblubbert haben.
Aufgrund der heftigen Reaktion/Gährung kann's sein, dass sich deine Hefen innerhalb weniger Tage selbst vergiftet haben, da für sie -ab einem bestimmten Alkoholgehalt- Schluss ist. Kann mir gut vorstellen, dass du durch deinen hohe Hefeanteil diesen -an und für sich normalen Ablauf- beschleunigt hast.

@Heggo:
Die Dauer hängt auch maßgeblich von der Außentemperatur ab. Je wärmer es bei dir ist, umso heftiger arbeiten die Hefen. Der Nachteil daran ist, dass dann früher die für die Hefen tödliche Alkoholkonzentration erreicht wird.

Liebe Grüße
Veri85
Mitglied
Mitglied



Alter: 31
Tierkreiszeichen: Büffel
Anmeldungsdatum: 24.07.2009
Beiträge: 326
Wohnort: Wien
Fische: 1112

Status: Offline

BeitragBeitrag #20 vom 17.04.2014 - 18:59  Titel:  

Hallo,
zuerst einmal ein großes DANKE für diesen Beitrag ... der hilfreichste überhaupt im Internet und mit der Fotostory kann sich auch ein Laie wie ich mir gleich etwas darunter vorstellen Satt und zufrieden

Eine einzige Frage, welche ich leider nicht raus lesen konnte wäre allerdings für mich noch offen, und zwar:
Wollte gerade beim zusammenbauen anfangen und merkte, dass ich mich vertan habe und anstatt einer 2L Gärflasche "nur" eine 1,5L Gärflasche "gesammelt" habe Überrascht!

Wenn ich nun folgendes Rezept verwende "250g Zucker, 2g Trockenhefe (hab mich für Trockenhefe entschieden) und 1L Wasser" ... ist dies dann für eine 1,5L Gärflasche dann nicht zu viel?
Ich meine, Wenn ich 1L Wasser auffülle bleibt ja nur mehr 0,5L leer und dann auch noch der Boden bedeckt ist mit dem Zucker-Hefe-Gemisch welches auch Platz weg nimmt, ist dies dann nicht zu "hoch" für nur eine 1,5L Gärflasche?

Hoffe ihr versteht was ich mein Lachen

PS: hab auch schon von dieser Mischung gelesen "300g Zucker, 1 Tüte Trockenhefe (7g) und 1L Wasser in 1,5L Flasche" ... ist das nicht viel?

Lg Verena

Hinzugefügt nach 50 Minuten:

Hat sich erledigt, werde morgen eine 2l Flasche besorgen, den Inhalt umleeren und dann erst morgen mit dem zusammenbauen anfangen Lachen Lachen
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Technikforum -> Bastel-Ecke Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Bio CO2 2 Zar 3977 26.02.2012 - 14:03
Viktor Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge BIO CO2 Anlage --> Hausgemacht! Hilfe , Hilfe ^^ 10 maxklaxx 9229 27.02.2011 - 16:43
maxklaxx Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Bauanleitung Bio Co2 (Fotostory) 411 casaria2 155879 11.10.2010 - 06:22
casaria2 Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Bio CO2 Ableiten über ein Magnetventil 0 karlibua49 6824 05.03.2009 - 20:36
karlibua49 Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge [BildDoku] Mein Garnelenbecken (mit Terrasse, Sand + Kies) 5 AlexP 15111 16.07.2008 - 22:15
evablis Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at