Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Umzug mit AQ! Bitte Tips
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Allgemeines zum Thema Aquaristik
Themenstarter Nachricht
Oli64
Team Zierfischforum
Team Zierfischforum



Alter: 52
Tierkreiszeichen: Drache
Anmeldungsdatum: 13.04.2010
Beiträge: 8904
Wohnort: Innsbruck
Fische: 27502

Status: Offline

BeitragBeitrag #11 vom 06.02.2012 - 23:56  Titel:  

Ja so kannst das machen.
Fische brauchst du auch nicht separiert verpacken.
Einfach alle in einen 25 Liter Farbenkübel, (die gibt es neu zu kaufen) Deckel drauf und abtransportieren.
In der neuen Wohnung angekommen. Ausströmstein in den Kübel, Dann kannst du dir mit dem Einrichten sogar Zeit lassen.

Achso, und Einlaufzeit kannst du dir so schenken.



Ginny
Mitglied
Mitglied



Alter: 68
Tierkreiszeichen: Ratte
Anmeldungsdatum: 10.03.2010
Beiträge: 1176
Wohnort: Linz
Fische: 783

Status: Offline

BeitragBeitrag #12 vom 07.02.2012 - 08:32  Titel:  

Genug Antworten hast du ja bekommen, aber den Aussenfilter würde ich nicht entleeren. Die "guten" Bakterien überleben länger im Wasser.
Adelana
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit



Alter: 37
Tierkreiszeichen: Ziege
Anmeldungsdatum: 26.01.2010
Beiträge: 13
Wohnort: Berlin
Fische: 43

Status: Offline

BeitragBeitrag #13 vom 07.02.2012 - 14:17  Titel:  

Hallo

Danke an alle :), damit sind meine Fragen beantwortet. Jetzt heist es nur noch Daumen drücken, dass es beim Transport nicht runterfällt.

LG Manuela
Oli64
Team Zierfischforum
Team Zierfischforum



Alter: 52
Tierkreiszeichen: Drache
Anmeldungsdatum: 13.04.2010
Beiträge: 8904
Wohnort: Innsbruck
Fische: 27502

Status: Offline

BeitragBeitrag #14 vom 07.02.2012 - 21:26  Titel:  

Zitat:

Jetzt heist es nur noch Daumen drücken, dass es beim Transport nicht runterfällt.


Wann nur Daumen drückst, kann dir bestimmt nichts runterfallen. Lachen Lachen
Matsi
Mitglied
Mitglied



Alter: 26
Tierkreiszeichen: Pferd
Anmeldungsdatum: 21.05.2006
Beiträge: 556
Wohnort: Fischa
Fische: 1868

Status: Offline

BeitragBeitrag #15 vom 26.12.2016 - 10:00  Titel:  

Hallo,

Ich bin demnächst auch so weit, dass ich mein Rio 125L übersiedeln muss. Allerdings dauert meine Autofahrt nur so zwischen 5 und 10 min.
Will das Aqu ausräumen bis auf den Bodengrund und auf eine Platte stellen wie ihr schon geschrieben habt. Welche Platte nimmt man für so etwas?
Sollte schon eher eine Massive Holzplatte sein oder? Ich will außerdem rundherum bei der Platte so 3x3cm Leisten schrauben, damit mir das Aq beim Transport vom Obergeschoss ins Erdgeschoss nicht von der Platte Rutscht!

Mfg Mattias
eva15
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 03.01.2015
Beiträge: 258

Fische: 871

Status: Offline

BeitragBeitrag #16 vom 26.12.2016 - 11:22  Titel:  

Hab noch kein Aquarium umgesiedelt, aber als ich Kind war, zog der Nachbar um.
Der hatte etwa sieben Aquarien und er bestand für die Aquarien auf einem separaten Laster.
Dort waren drin:

Filter in den bereits erwähnten Malerkübeln mit Wasser aus dem Becken, damit die Bakterien nicht austrocknen. Wolldecken rundherum.
Zig Malerkübel mit Bodengrund. Er wollte nicht, dass sich die Aquarien "verziehen" beim Treppenhochschleppen. Sicherung der Aquarien Sache des Umzugsunternehmen.
Einige Kübel mit altem Wasser (weil viel weicheres Wasser am Wohnort).

Die Fische ebenfalls in Malerkübeln. Etwas mehr als die Hälfte gefüllt. Nicht zu viele Fische pro Kübel. Deckel drauf.
Auto vorgewärmt, damit die Fische mehr oder weniger gleichbleibende Temperaturen haben. Kübel in Wolldecken umhüllt, falls sie rutschen.

Fastentag vor Transport, damit das Wasser nicht zu sehr verdreckt wurde.

Fischtransport war Familiensache.

Ein Freund war am neuen Wohnort und half beim Ausladen und Aufstellen der Aquarienmöbel inkl Aquarien.
(Plan in den jeweiligen Zimmern aufgehängt und Klebstreifen auf dem Boden).
tom danio
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 11.12.2011
Beiträge: 539
Wohnort: Wien Umgebung
Fische: 1703

Status: Offline

BeitragBeitrag #17 vom 26.12.2016 - 11:22  Titel:  

Hi,
die Leisten rundherum sind OK. Müssen aber gut befestigt sein, damit sie die Kräfte, die bei einer Autofahrt auftreten können auch aushalten. Beim Transport aus dem OG müsst Ihr das Becken sowieso waagrecht halten, weil der restliche Inhalt, wenn er ins Rutschen kommt die Silikonnähte zum Reißen bringen könnte. Das selbe Risiko bei der Autofahrt. Unbegrenzt langsam fahren kannst Du nicht und ein plötzliches Bremsen wegen anderer Verkehrsteilnehmer ist ein Risiko für das Becken - wegen ds Inhalts. Die Risikobewertung liegt bei Dir: Auswirkungen, Eintrittswahrscheinlichkeit,...
lg Thomas
w4tel
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 8050
Wohnort: Waldviertel
Fische: 16691

Status: Offline

BeitragBeitrag #18 vom 26.12.2016 - 13:44  Titel:  

bei einem aquarium dieser "größe" (bodenplatte 81x36) ist das ja kein großartiges unterfangen. je nachdem, was du alles (an gewicht) drinnen läßt, kann die unterlegplatte dennoch nicht schaden

eine normale preßspanplatte (2cm) ist dafür völlig ausreichend. eventuell vor dem draufstellen feucht abwischen, damit sie nicht rutscht. du kannst auch ein paar leicht angefeuchtete wettex dazwischenlegen. leisten sind meines erachtens, wenn die platte ebenso groß ist wie der beckenboden (was auch beim tragen vorteilhaft ist), nicht nötig

ich würde allerdings drauf achten, das becken quer zur fahrtrichtung zu transportieren, dann hat der inhalt gar nicht erst die möglichkeit, über eine weite strecke zu "beschleunigen". wenn du das becken auf der rückbank transportierst, kannst du es zudem noch mit den gurten sichern. eine decke würde ich schon als temperaturschutz drüberlegen

wahrscheinlich wird der aufregendste teil der, wo du es über die stiegen trägst
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Allgemeines zum Thema Aquaristik Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Wie bleibt das Gemüse unten? 17 daenerys 2487 08.10.2007 - 16:06
helmut Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Tips für Fischfutter und Vitaminzusätze 3 planetvenus2902 1053 10.05.2006 - 05:33
planetvenus2902 Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Tips für Wasserwechsel größeren Volumens gesucht 7 Cleglaw 1276 15.02.2006 - 16:30
Mr.Diskus Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Tips und Hilfe bei der Bepflanzung 8 Sandraa 1575 22.08.2005 - 14:47
Sandraa Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Aktuelle Werte - was meint ihr dazu ??? 13 Martin Anni. 3936 29.09.2004 - 17:40
Martin Anni. Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at