Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben Aquaristik-Zentrum Innsbruck
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Grindals Enchyträen - nicht mehr modern?

Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Allgemeines zum Thema Aquaristik
Themenstarter Nachricht
Margit_Klgft
Wasserfloh
Wasserfloh



Alter: 56
Tierkreiszeichen: Ratte
Anmeldungsdatum: 26.11.2016
Beiträge: 26

Fische: 105

Status: Offline

BeitragBeitrag #1 vom 29.12.2016 - 16:02  Titel:  Grindals Enchyträen - nicht mehr modern?

Hallo,

ich kann es nicht glauben, aber ich schaffe es nicht in der Nähe von Klagenfurt Grindals oder Enchys oder Daphnien zu kaufen.
Versand ist derzeit einfach zu kalt als Ausweg.
Haben denn wirklich kaum mehr Aquarianer diese einfach zu vermehrenden Würmer als Leckerbissen?

Liebe Grüße
Margit



Uwi
Mitglied
Mitglied



Alter: 58
Tierkreiszeichen: Hund
Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2154
Wohnort: Bregenz
Fische: 6634

Status: Offline

BeitragBeitrag #2 vom 29.12.2016 - 17:38  Titel:  

Hallo Margit, Danke für dein tolles Thema Sehr froh!
Ich habe mich noch nie mit Grindals oder Enchys züchten beschäftigt. Bis 2004 war es mir möglich, Lebendfutter aus der Regentonne oder fischlosen Teichen in meiner alten Heimat zu fangen.
Nun habe ich Panzerwelse und schon lebende Rote MÜLAs getestet, aber wieder davon abgekommen, da die Herkunft mir nicht bekannt war.

Bin auf Frostfutter umgestiegen und es gibt Schwarze MÜLAs, Wasserflöhe und Hüpferlinge als "Fleischzugabe".

Könnte mir aber vorstellen, dass Grindals züchten abschreckt, wenn man ua eben nicht die Örtlichkeit dazu hat. Eventuell fehlt auch der Schulterblick , wie Grindals sich vermehren. Auch, ob Grindals ein urplötzlich Pflegepause vertragen. Hier machen ich mir so meinen Gedanken, da es gesundheitlich zur Abwesenheit schnell kommen kann.
Margit_Klgft
Wasserfloh
Wasserfloh



Alter: 56
Tierkreiszeichen: Ratte
Anmeldungsdatum: 26.11.2016
Beiträge: 26

Fische: 105

Status: Offline

BeitragBeitrag #3 vom 29.12.2016 - 19:08  Titel:  

Servus Uwi,

ich habe vor einigen Jahren erfolgreich Daphnien und Enchys in allen möglichen Behältern vermehrt.

Anfangs war ich geschockt, als ich erfahren habe, dass Lebendfutter in Form von Würmern und Ähnlichem gut für meine Fische ist.
Mir haben dann fachkundige Aquaristikfreunde über diese Hürde geholfen und man glaubt es kaum, ich hatte sogar Vergnügen daran, überall Tonnen zu sehen, in denen es hüpft und Leben ist.

Wichtig ist, dass man immer mehrere Behälter hat, denn geht einmal eine Zucht schief, dann hat man noch "Sicherheit", denn das Komplizierteste ist die Beschaffung. Vor vielen Jahren habe ich mich aber wesentlich leichter getan, als heute.....
Nicht mal in den Zoohandlungen ist Lebendfutter im Angebot, das hat mich schon überrascht.
Und um auf deinen Einwand einzugehen - man benötigt für eine Grindal Zucht keine "Örtlichkeit", wie du meinst, es genügt eine Schublade. Die Viecher bleiben immer im Behälter, denn nur dort finden sie das was für sie lebensnotwendig ist, nämlich Feuchtigkeit und Dunkelheit. Mir ist nicht ein einziger Wurm mal stiften gegangen. Übertrieben dargestellt: Ich hätte den Mut die Dinger in der Küche zu züchten, ohne Sorge, dass es unhygienisch wird. (Jetzt werde ich bestimmt bei einigen Entsetzen hervorrufen)

Nicht ganz so einfach ist es, die Zucht erfolgreich am laufen zu halten, da gebe ich dir Recht. Aber auch da ist es wie mit allem, da hilft nur lesen und von den Erfahrenen profitieren, die sich auch noch die Mühe machen, dies im Internet zu posten.
Das Witzigste ist das mit der Pflegepause: Diejenige, die mir Lebendfutter Zucht "schmackhaft" gemacht hat, erfolgreich, die hat ihre Würmer sogar in Urlaub mitgenommen, denn ohne Betreuung wird es bei mehr als ein paar Tage schon eng.

Gerne erzähle ich dir noch mehr, wenn du möchtest.

Mir macht es jedenfalls Spass alles Mögliche zu vermehren, was für meine Fische wie Sonntagsbraten für uns schmeckt.

Übrigens - ich war gestern sehr erfolgreich tümpeln.
Uwi
Mitglied
Mitglied



Alter: 58
Tierkreiszeichen: Hund
Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2154
Wohnort: Bregenz
Fische: 6634

Status: Offline

BeitragBeitrag #4 vom 30.12.2016 - 08:52  Titel:  

Hallo Margit, danke für das Angebot....
Zitat:
denn ohne Betreuung wird es bei mehr als ein paar Tage schon eng.
.....
Hier habe ich das Befürchten, dass die Zucht nicht funktioniert.
Natürlich ist es schön, seinen Lieblingen immer mal was Extraes zu geben.
Auf der anderen Seite können wir nur ZF als Haustiere haben, eben wegen meiner Situation.
Das dies funktioniert, haben schon bis zu 6 Wochen ohne händisches Zutun von außen bewiesen.
GUTEN RUTSCH
LG . . .
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Allgemeines zum Thema Aquaristik
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Enchyträen 11 taurus1 2794 14.03.2008 - 07:16
fasi Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Enchyträen 2 DanielH 1277 17.06.2006 - 19:35
DanielH Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Enchyträen, wie füttern? 9 flo.m 2484 07.04.2006 - 17:39
flo.m Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Enchyträen in (Ober)Österreich - woher ? 7 susaana 3153 22.01.2006 - 14:11
susaana Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Enchyträen 3 Leo 1326 11.07.2005 - 14:36
Robin° Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at