Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Sehr hartes Wasser

Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Wasserwerte, Wasserchemie, physikalische Zusammenhänge
Themenstarter Nachricht
Krallen Frosch
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 01.02.2017
Beiträge: 12

Fische: 44

Status: Offline

BeitragBeitrag #1 vom 13.02.2017 - 12:48  Titel:  Sehr hartes Wasser

Wir haben hier sehr hartes Leitungswasser, bei ca. 21°d (GH) oder mehr und etwa 20 °d KH.
Wie bekomme ich das einfach weicher? Zusätze, Regenwasser, destilliertes Wasser beigeben?
LG



Uwi
Mitglied
Mitglied



Alter: 58
Tierkreiszeichen: Hund
Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2212
Wohnort: Bregenz
Fische: 6816

Status: Offline

BeitragBeitrag #2 vom 13.02.2017 - 13:27  Titel:  

Hallo Otto, guck mal hier:
http://www.aquarium-guide.at/wasserqualitaet.htm
LG . . .
levento
Mitglied
Mitglied



Alter: 39
Tierkreiszeichen: Schlange
Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 115
Wohnort: Korneuburg
Fische: 465

Status: Offline

BeitragBeitrag #3 vom 13.02.2017 - 18:41  Titel:  

Hallo!

Der Link von Uwi ist sehr gut, da steht eigentlich alles drinn. Haben hier das gleiche Problem (GH 25, KH 1Cool und fahren das Becken mittlerweile zu 95% mit Osmosewasser (mit entsprechenden Zusatzmitteln), da wir nur so halbwegs geeignete Bedingungen für unsere Wunschfische hinbekommen haben.
Die Alternative ist, du suchst dir Fische, die diese Wasserwerte super finden -> Afrikanische Barsche glaub ich, mögen das ganz gern...

lg Nadine
PUKI
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 28.11.2012
Beiträge: 244

Fische: 816

Status: Offline

BeitragBeitrag #4 vom 14.02.2017 - 14:12  Titel:  

Hallo
zur suche nach geeigneten fischen könnte das helfen: * Einloggen, um Links zu sehen
Uwi
Mitglied
Mitglied



Alter: 58
Tierkreiszeichen: Hund
Anmeldungsdatum: 24.01.2013
Beiträge: 2212
Wohnort: Bregenz
Fische: 6816

Status: Offline

BeitragBeitrag #5 vom 14.02.2017 - 17:39  Titel:  

Hallo Robert, dass könnte helfen, wobei die Angaben
für Wildfänge gelten. In Laufe der Jahre, Jahrzehnte
haben sich viele Arten in Gefangenschaft an andere
Wasserwerte gewöhnt. Ich würde trotzdem noch diese
Seite als Grundpfeiler nehmen und dann beim ZOO
Händler, besser noch Züchter nachfragen. In groben
kann man sagen, dass ZF aus Österreich oder
Deutschland mit den Werten klar kommen. Nachkommen
aus Fernost, da hätte ich schon Bedenken. Natürlich
muss man den Verkäufer glauben und wer was
auf sich hält, wird seine Kunden schon nicht
besch....ßen.
LG . . .
Krallen Frosch
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 01.02.2017
Beiträge: 12

Fische: 44

Status: Offline

BeitragBeitrag #6 vom 15.02.2017 - 11:52  Titel:  

Was haltet ihr von externen Osmose-Anlagen im Haus? Und von denen aus Wasser zum Becken bringen?
PUKI
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 28.11.2012
Beiträge: 244

Fische: 816

Status: Offline

BeitragBeitrag #7 vom 15.02.2017 - 13:03  Titel:  

Hallo
die Antwort von Uwi ist die Erweiterung zu meinem kurzen Beitrag Alles klar!
als Grundorientierung finde ich die Seite echt nicht schlecht

@Otto: ich persönlich habe für mich entschieden, dass ich so wenig wie möglich Wasser verändern werde und das Wasserpantschen anderen überlasse, dafür muss ich mich halt damit arangieren, dass nur bestimmte ZF möglich sind

der Diamantkopfsalmler zb verträgt hartes Wasser, oder auch der Neonsalmler (nicht verwechseln mit dem roten Neon)
Krallen Frosch
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 01.02.2017
Beiträge: 12

Fische: 44

Status: Offline

BeitragBeitrag #8 vom 15.02.2017 - 13:58  Titel:  

Danke mal an Alle für die Infos.
Ich habe schon etwas in der Richtung gepostet, aber irgend ein Softwarefehler oder dergleichen hat das Posting verhindert...

Derzeit sind ja drei Goldfisch-Zuchtformen, ein Wabenschilderwels
und ein Krallenfrosch im Becken.
Deren Wasserhärte war seit vielen Jahren im eher harten Bereich (bei der Schwägerin).
Sie haben es überlebt, aber vielleicht kann ich es ihnen noch besser machen.
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Wasserwerte, Wasserchemie, physikalische Zusammenhänge
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge gebe Osmose wasser dazu, trotzdem zu hart 1 golf3cabrio 12400 22.01.2005 - 15:32
Maddin Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Nochmal WW.... zu hartes Wasser 12 cocomaus 13771 10.01.2005 - 14:34
cocomaus Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Wiener Wasser oder Osmosewasser 4 babra 30164 06.01.2005 - 09:11
Maddin Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Frage zu Wasser - KH 7 babra 19919 29.12.2004 - 17:40
Mystery Alex Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Osmosewasser, destilliertes wasser und Alternativen 12 John 31283 29.12.2004 - 12:57
ManniAT Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at