Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben Aquaristik-Zentrum Innsbruck
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

85l Besatz - Südostasien, Südamerika oder gemischt?

Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Zierfischforum
Themenstarter Nachricht
Fishtank
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 10.02.2017
Beiträge: 12

Fische: 44

Status: Offline

BeitragBeitrag #1 vom 16.02.2017 - 20:52  Titel:  85l Besatz - Südostasien, Südamerika oder gemischt?

Hallo,

Also ich werde mich jetzt mal mit einem kleineren Becken zufrieden geben. Habe ein Fluval fresh f60 (85l) bestellt.
...

Jetzt habe ich mir Folgendes überlegt und hätte gerne Euren Senf dazu:

-1 Siamesischer Kampffisch
-Eine Gruppe von entweder Schiller- Perlhuhn- oder Zwergbärblinge ( bei letzteren weiß ich aber nicht ob ich mit dem PH letztendlich hinkäme)
-2 oder 3 punktierte Flossensauger Smile die finde ich total toll.

Der Flossensauger mag aber im Gegensatz zum Rest Fliesswasser. Da das Fluval aber einen Auslass nach unten hat und der Filter im Unterschrank verbaut wird nehme ich an dass ich am Boden etwas Strömung habe....?

Was meint Ihr dazu?

Ursprüngich wollte ich ja kleine L- oder Antennenwelse, ich hätte jetzt aber kein so tolles Gefühl die Kontinente zu mischen, auch wenn es von den Wasserwerten eventuell hinkäme. Zu den geplanten L- Welsen ( ev Ohrengitter Harnischwelsen) hätte ich eine Gruppe Salmler (Feuertetras - Zwerg oder Glühlichtsalmler) und eventuell ein paar Garnelen getan...Skalare täten mir auch taugen, aber da komme ich mit der Beckenhöhe glaub ich net hin.

Also, bitte um Meinungen! Passt das so? Oder könnte ich ggf die Kontinente mischen?



Harold Weiss
Team Zierfischforum
Team Zierfischforum



Alter: 58
Tierkreiszeichen: Hund
Anmeldungsdatum: 04.06.2011
Beiträge: 2421
Wohnort: Mödling
Fische: 144

Status: Offline

BeitragBeitrag #2 vom 17.02.2017 - 08:35  Titel:  

Hallo (...?)!

Nein, das passt meiner Meinung nach überhaupt nicht.

Flossensauger sind spezialisierte Fische, die - wie Du ja auch schreibst - Strömung benötigen. Ich halte für diese Tiere ein Spezialaquarium, in dem auf ihre Bedürfnisse eingegangen wird, für wichtig. Sie sind es allemal Wert.

Die Grundfläche des Aquariums (60x35) ist nicht sonderlich groß. Von daher sollte man sich meiner Ansicht nach beim Besatz an ein herkömmliches Standardaquarium (54 oder 63 Liter) halten.

Perlhuhnbärblinge gehen zur Not. Ich biete ihnen lieber mehr Platz, da sie dort ihr vielfältiges Verhaltensrepertoir (Kleinreviere der Männchen, Balz, etc.) ausleben können.

Boraras oder ähnliche kleine, ruhige Fische wären vom Platz her geeignet. Welchen pH-Wert hast Du denn?

Gerade die großflossigen Zuchtformen von Betta splendens fühlen sich in Fischgewusel nicht wohl. Man tendiert bei diesen Tieren zur Einzelhaltung.

Liebe Grüße

Harold
Fishtank
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 10.02.2017
Beiträge: 12

Fische: 44

Status: Offline

BeitragBeitrag #3 vom 17.02.2017 - 09:20  Titel:  

Hallo Harold,

Habe mich bei meinen Eingangsbeiträgen bereist vorgestellt. Mein Name ist Monika , es war mir nicht klar dass ich den jetzt jedem hinschreiben soll, sry.

Das das mit dem Kampfi schwierig wird habe ich schon befürchtet, man liest aber ganz unterschiedliche Dinge darüber, deshalb wollte ich mal nachfragen. Irgendwo habe ich auch gelesen dass er gerne springt das würde dann auch nicht passen, da keine Abdeckung...auf der anderen Seite liest man dass der Kampfi vorallem der grossflossige gut in ein kleineres Becken passt da sejr schwimmfaul.

Ich hatte eigentlich ein 300l Becken ins Auge gefasst und muss jetzt downgraden weil es Schwierigkeiten mit der neuen Wohnung gibt und ich in der alten nicht mehr Platz habe. Ich möchte jetzt aber endlich mal starten, da ich schon lange am Überlegen bin. Jetzt geht es darum den Besatz zu downsizen so dass er zum Aquarium passt.

Zu den Wasserwerten gibt es auch schon ein Thema von mir. Da ich an der HQL II bin ist der PH wert laut Wasserwerk recht hoch (um die 8 ) mir haben aber viele Leute in der Gegend versichert dass dieser in der Praxis deutlich niedriger ist und das Wasser hier sehr gut geeignet ist. Ausserdem plane ich mit Co2, da ich auch viele Pflanzen haben möchte. Auch da hab ich gelesen dass das der Kampfi das Co2 eventuell nicht mag, das aber nicht bestätigt wäre.

Deshalb wende ich mich ja auch jetzt an Euch wo es viel Praxiserfahrung gibt.
Was hältst du davon Kontinente zu mischen wenn die Wasserwerte und die Charakter passen?

Hinzugefügt nach 13 Minuten:

PS: auf die Idee bin ich ua auch gekommen, weil ich so etwas Ähnliches in einem Geschäft gesehen habe: Funkensalmler (gefallen mir weiß aber nicht ob das vom Ph hinhaut), ein m. Betta Crowntail, und Flossesauger ( dabei handelte es sich mm allerdings um juvenile Prachtflossen) in einem Becken. Ein paar Panzerwelse waren auch dabei, ( die gefallen mir aber nicht so wie die Harnischwelse). In dem Becken War also einiges was mir (und meinem sohn) gefalle würde. Die Fische sahen dort alle gesund und munter und gut gepflegt aus....
Dan1el
Wasserfloh
Wasserfloh



Alter: 33
Tierkreiszeichen: Schwein
Anmeldungsdatum: 24.03.2013
Beiträge: 37
Wohnort: Wien
Fische: 131

Status: Offline

BeitragBeitrag #4 vom 17.02.2017 - 09:30  Titel:  

HI!

Ein 85 l Becken ist ein guter Start in das Hobby.

Für die Kampffische (Zuchtformen von B. splendens) ist eher eine Einzelhaltung zu empfehlen da die Männchen territorial sind. Eine Gesellschaftung vorallem mit Bodenfischen ist zwar möglich aber ich würde es persönlich nicht machen.

Mit den Flossensaugern habe ich keine Erfahrung aber sie benötigen eine niedrigere Temperatur (< 24 °C) da sie in größeren Höhen vorkommen. Im Sommer ist das vielleicht problematisch und vielleicht vertragen sie die Temperatur dann nicht auf Dauer.

Harold hat sicherlich mit den Danio margaritatus recht obwohl sie von vielen sogar in etwas kleineren Becken gepflegt werden.

Um dir was konstruktives zu deinen Überlegungen zu schreiben - Wenn dir Labyrinthfische (im Bezug auf den Kampffisch) gefallen könntest du dir z.B. Honigguramis , 1 Pärchen, überlegen. Dazu eine Vergesellschaftung mit 10 bis 15 Keilfleckbärblingen. Das kommt deinem Besatzvorschlag etwas näher. Ich würde dir prinzipiell für dein erstes Becken eine geringe Besatzdichte, wenige Arten und relativ unkomplizierte Tiere vorschlagen. Vielleicht dazu ein paar Wirbellose wie die Schneckenart Neritina pulligera, diese könnten dir dein Becken sauber halten.

Es gibt übrigens eine Seite* Einloggen, um Links zu sehen wo dich inspirieren lassen kannst was den Besatz und die Einrichtung angeht. Natürlich gibt es dort auch genügend Becken wo die Tiere nicht optimal gehalten werden, aber du kannst z.B. im Suchfenster eine Fischart eingeben und die dir Becken dazu anschauen. Wenn die Haltung gar nicht passt wird das oft eh kommentiert aber trotzdem immer kritisch hinterfragen.

Liebe Grüße,
Daniel
Fishtank
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 10.02.2017
Beiträge: 12

Fische: 44

Status: Offline

BeitragBeitrag #5 vom 17.02.2017 - 09:43  Titel:  

Hallo Daniel,

Vielen Dank für Deine Anwort und die Tips. Ich gehe gleich mal recherchieren.

Ja mir haben es sowohl die Labyrinther als auch die Saugfische angetan und ich hoffe dass sich da eine gute
Kombination finden lässt.

Eigentlich will ich es ja unkompliziert halten -Abe gefallen muss es halt auch ....und es sollte schon etwas los sein in meinem Aqua aber möglichst ruhige Arten.
Das Ruhige gefällt mir am Kampffisch zB auch besonders gut...passt aber ws mit den Bärblingen eh nicht sonderlich. Diesbezüglich ist sowieso noch alles offen, ich dachte halt das eine unten/mitte/oben Kombination besonders lohnenswert wäre und man so das "Maximum" rausholen kann, ohne es mit dem Besatz zu übertreiben..

Ich sehe ich muss noch weiter meine Hausübumgen machen. Je kleiner das Becken umso schwieriger ist es......
Harold Weiss
Team Zierfischforum
Team Zierfischforum



Alter: 58
Tierkreiszeichen: Hund
Anmeldungsdatum: 04.06.2011
Beiträge: 2421
Wohnort: Mödling
Fische: 144

Status: Offline

BeitragBeitrag #6 vom 17.02.2017 - 15:27  Titel:  

Hallo Monika!

Zitat:
Habe mich bei meinen Eingangsbeiträgen bereist vorgestellt

Nicht böse sein, bitte, aber es ist mir nicht möglich, mir alle Eingangsbeiträge und damit die dort bekanntgegebenen Namen zu merken.
Ich kann aber auch nicht vor jeder Beantwortung zuerst den Vorstellungsthread lesen.
Eine gute Möglichkeit ist, den Namen in der Signatur zu verewigen.
Oder im Beitrag eine Verabschiedung zu schreiben.

Zitat:
Zu den Wasserwerten gibt es auch schon ein Thema von mir

Da gilt oben Gesagtes - ich kann mir unmöglich alle Beiträge merken bzw. vor der Beantwortung alle vorhergegangenen Beiträge lesen.

Zitat:
mir haben es sowohl die Labyrinther als auch die Saugfische angetan und ich hoffe dass sich da eine gute Kombination finden lässt.

Nein, da lässt sich keine gute Kombination finden.
Flossensauger brauchen ordentlich Strömung und kühles Wasser, Labyrinthfische gar keine Strömung oder sehr schwache, laminare und meist etwas höhere Temperaturen.
Wir können nur von den Bedürfnissen unserer Fische ausgehen und versuchen, diese so gut wie möglich nachzustellen.

Honigguramis können in Deinem Aquarium klappen, wenn Du für entsprechenden Sichtschutz für das schwächere Tier (in der Regel das Weibchen) in Form von in die hinteren Ecken platzierte Pflanzen vom Boden bis zur Wasseroberfläche sorgst.
Dazu ein nicht zu hektischer Gruppenfisch.
Für den Boden fällt mir auf Grund Deiner Abneigungen gerade nichts ein.

Liebe Grüße

Harold
FlorianWien
Wasserfloh
Wasserfloh





Anmeldungsdatum: 07.06.2016
Beiträge: 46
Wohnort: Wien
Fische: 152

Status: Offline

BeitragBeitrag #7 vom 17.02.2017 - 16:08  Titel:  

Vielleicht Wären ja der Blaubarsch Badis badis oder der kleinere Dario dario was für dich? Ich denke die würden mit deinen Wasserwerten gut zurechtkommen und Zimmertemperatur reicht völlig aus

LG Florian

Hinzugefügt nach 14 Minuten:

und ja bei so spezialisierten Fischen wie Flossensaugern gibt es nicht viele Fische die man kombinieren kann, mann sollte sich dazu einfach die Biotope der Fische ansehen. Betta splendens kommt da nicht vor und auch alle anderen handelsüblichen Labyrinthfische sind eher aus Stehgewässer oder überfluteten Wiesen und Rinnsalen ohne jegliche Waserbewegung.
Fishtank
Kurz reingeschneit
Kurz reingeschneit





Anmeldungsdatum: 10.02.2017
Beiträge: 12

Fische: 44

Status: Offline

BeitragBeitrag #8 vom 17.02.2017 - 18:19  Titel:  

Die Blaubarsche sehen sehr interessant aus, danke für den Tip!

Schon klar Harold dass du dir nicht alles merken kannst Smile ich dachte nur soviel ist hier eh nicht los und man kann es noch leicht nachlesen. Ich schreib meinen Namen nicht so gern im Internet hin....

Mit Saugfischen meine ich eigentlich alles was herumgrundelt, am Besten Bartln hat und mit dem Maul alles absaugt. Also Welse, Flossensauger etc...ich liebe es diesen Tieren zuzuschauen ...

Ich habe jetzt nochmal in Büchern rumgesucht, im Fischgeschäft ein paar Kombinationen angeschaut und eine neue Idee geboren:

1 oder 2 Kampffische, ein paar Keilfleckenbärblinge und ev. Deltaflügelwelse oder Ohrenharnischgitterwelse. Das passt geographisch zwar nicht, käme vom Rest aber ev. ganz gut hin. Ist zufälligerweise bis auf den Deltaflügelwels ein Besatzvorschlag den ich auch schon in einem Buch für ein Aquarium meiner Grösse gesehen habe.

Ich habe ja noch Zeit und werde noch ein bisschen recherchieren.

LG

Monika
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Zierfischforum
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Panzerwelse 13 Bernd 34458 03.03.2007 - 10:28
Magdalena P. Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Besatz der Aquarien 6 Bernd 38060 25.07.2004 - 18:55
Musna Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Besatz für mein 240l AQ 58 Robin 59403 19.07.2004 - 17:12
Robin Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Besatz für ein 350l Eckaquarium 9 Wolfgang 32457 21.06.2004 - 10:27
Leo Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Keine neuen Beiträge Genug Platz für den Besatz ? 2 Simon 27906 13.05.2004 - 12:39
Simon Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at