Zierfischforum.at :: Foren-Übersicht
Schauaquarium-Wettbewerb Show | Wiki | Ratgeber | LeseEcke | Zierfisch-DB | Galerie | IRC-Chat
Im Forum werben Aquaristik-Zentrum Innsbruck
Einloggen, um alle Funktionen im Zierfischforum kennenzulernen Login Jetzt Registrieren, um Zierfischforum.at kennenzulernen Registrieren Suche Suche Einstellungen im Profil ändern Profil Private Nachrichten (PN) lesen oder schreiben Private Nachrichten Fragen zum Forum - FAQ FAQ Forum in der Portalansicht Portal Startseite Forum Aquaristik-Zentrum Innsbruck Shop  

Wasserstellen im Garten
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Zierfischforum -> Teichforum
Themenstarter Nachricht
Merlins
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 12.11.2009
Beiträge: 1468
Wohnort: NRW
Fische: 4495

Status: Offline

BeitragBeitrag #1 vom 23.01.2014 - 16:39  Titel:  Wasserstellen im Garten

Hallo,

der Frühling ist bald da (hoffentlich!) und während ich mir nostalgisch ältere Gartenbilder anschaue, fange ich schon an Gartenpläne zu schmieden.

In den vorigen Jahren habe ich ein paar Deko-Wasserstellen gehabt.
Das wären einige davon:


Zinkwanne (inzwischen abgebaut)
http://s14.directupload.net/images/140123/ndf39pyo.jpg


Kalksteinbrunnen (den gibt´s noch und er wird jährlich ein bisschen anders bepflanzt)
http://s1.directupload.net/images/140123/dmthg7v2.jpg

http://s7.directupload.net/images/140123/zyf52kw4.jpg


Zementbottich (habe ich inzwischen unter einem Essigbaum umgesetzt und wird nur noch als Lefu-Spender benutzt)
http://s7.directupload.net/images/140123/p97fd6l4.jpg
Im vor-vorigen Jahr (2012) hatte ich in dem bepflanzten Bottich sogar einen einzelnen Babymolch, der dort aufgewachsen ist und der natürlich sämtliches Kleingetier verputzt hat. Das war jedoch nur eine einmalige Geschichte und ich habe bis heute keine Ahnung, was die Molche gepackt hat, um in dem Bottich hochzuklettern und zu laichen. Normalerweise laichen sie nur in meinem Miniteich, der eher ihren Ansprüchen entspricht. Den kleinen Kerl habe ich damals zufällig entdeckt, als ich den Bottich fast komplett geleert habe, um nachzusehen warum darin fast gar kein Lefu zu finden war. Natürlich habe ich sein kleines Biotop schnell wieder iO gebracht und ihn nicht weiter gestört.



Inzwischen bin ich immer mehr zu eher langweiligen, aber zweckmäßigen Lefuzuchtkübel übergegangen, denn bepflanzte Kübel werden bei mir sofort von Libellenlarven besetzt, die sämtliches Kleingetier, welches ich gerne für meine Fische hätte, ausrotten. Ziemlich ärgerlich sowas.

Nachfolgende Bilder habe ich heute gemacht, daher sieht alles etwas düster aus. Im Sommer sind diese Wasserstellen gut beschattet.

Vor wenigen Tagen konnte ich noch Wasserflöhe und Cyclops daraus entnehmen:
http://s7.directupload.net/images/140123/xkmzejgh.jpg


Dieser eingebuddelte Mörtelkübel ist das ganze Jahr über (außer wenn voll vereist) sehr ergiebig und abwechslungsreich was Lefu angeht. Da gedeihen sowohl schwarze und rote Mülas, als auch Daphnien, Cyclops u.ä.
http://s14.directupload.net/images/140123/73furs6p.jpg
Frühjahr 2013 hat sich ein Kröte für ein paar Wochen darin häuslich gemacht. Erst nachdem sie das Wasser verlassen hat, durfte ich wieder Lefu keschern.


Das "Ensemble" war anfangs auch nur für Lefu gedacht.
http://s7.directupload.net/images/140123/7d6oubp6.jpg
2013 haben meine jungen NW-Paradiesfische den Sommer drin verbracht.
Seit Oktober vermehren sich wieder die Wasserflöhe und Cyclops in großen Mengen
In der komischen Schale mit den Marmorkugeln vermehren sich jedes Jahr Muschelkrebse und Gnitzen ohne Ende. Habe keine Ahnung warum
diese winzige Wasserstelle so extrem viel "produziert", aber das ist wirklich jedes Jahr so.



Wenn ich schon dabei bin, dann zeige ich gleich auch meinen 1000 l Miniteich. Wie man sieht, ist es längst kein Teich mehr, sondern eher ein zugewuchertes Biotop.
(die Bilder sind aus verschiedenen Jahren und Jahreszeiten)

http://s1.directupload.net/images/140123/e46ztvha.jpg

http://s1.directupload.net/images/140123/pxu8g8s2.jpg

http://s14.directupload.net/images/140123/eherpu2n.jpg

http://s7.directupload.net/images/140123/a6eu2vga.jpg

http://s14.directupload.net/images/140123/scnl5r95.jpg

Wenn die Pumpe gerade verstopft und der Bachlauf trocken ist, freuen sich die Kater (auf dem Bild unser 13-jährige)
http://s14.directupload.net/images/140123/k7rek9vi.jpg

Im Sommer muss man genau hinsehen, um den Teich überhaupt zu bemerken. Smile
http://s14.directupload.net/images/140123/pz748ivu.jpg


Falls ihr auch Bilder von Wasserstellen habt und ihr dafür keinen eigenen thread eröffnen wollt, dann wäre es schön, wenn ihr sie gleich hier im Anschluss, zeigen würdet. Ein Sammelthread bringt oft mehr als ein "Mein-thread". Smile

MfG
Dana



matte
Mitglied
Mitglied



Alter: 55
Tierkreiszeichen: Büffel
Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 2577
Wohnort: An Spree und Havel
Fische: 8024

Status: Offline

BeitragBeitrag #2 vom 24.01.2014 - 12:04  Titel:  

Hallo, Dana,

ich nehme an, daß Du in Deinen 1000 l-Teich den Sommer über keine Bewohner aus einem Deiner Aquarien setzt. Oder?
Denn das wäre wohl spätestens im Herbst beim Ablassen und Abfischen mehr eine "Schlacht" denn ein erfreuliches Vergnügen.
Technisch-handwerklich schwierig zu bewerkstelligen. Auch angesichts der Kleinheit des zu erwartenden, massenhaften Nachwuchses.

P.S.: Mit "Wasserstelle-Bildern" kann ich leider nicht dienen. Und mein etwas anderes als eine reine Wasserstelle darstellender Mörtelkübel ist ja bereits bekannt. Sehr froh!

Viele Grüße
Frank
Peckolita
Mitglied
Mitglied



Alter: 29
Tierkreiszeichen: Katze
Anmeldungsdatum: 27.08.2013
Beiträge: 576
Wohnort: Vorarlberg
Fische: 3657

Status: Offline

BeitragBeitrag #3 vom 24.01.2014 - 12:39  Titel:  

Dana,

Mich haut's um. Positiv gemeint.
Ich weiß, eigentlich suchst Du hier nach Anregungen, aber das muss auch gesagt werden: Du hast einen absolut genialen, tollen Garten. Sehr froh!
Marian
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 12.10.2013
Beiträge: 88
Wohnort: NÖ
Fische: 287

Status: Offline

BeitragBeitrag #4 vom 25.01.2014 - 00:58  Titel:  

Hallo Dana,

als alter Garten- und Pflanzenfreak bin ich ziemlich baff.
Machst du eigentlich sonst auch noch etwas, außer den Garten und die Fische zu betreuen? Zwinker

Oder hast du einen "Gartenknecht" zu Hause?

Ein bissl neidige Grüße
Maria
Merlins
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 12.11.2009
Beiträge: 1468
Wohnort: NRW
Fische: 4495

Status: Offline

BeitragBeitrag #5 vom 25.01.2014 - 01:26  Titel:  

Hallöchen!

@Frank

Deine Annahme ist richtig, Frank. Ich würde mich nicht trauen Aquarienbewohner im Miniteich zu setzen. Das ist ein echtes, fast schon naturbelassenes Biotop. Ich habe seit Jahren noch nie das Wasser mehr als 20-30 Prozent abgelassen und selbst das habe ich nur 1-2 mal im Jahr gemacht. Die Pflanzen haben alles überwuchert und ich nehme an, dass die Mulmschicht am Bodengrund ziemlich dick ist. Die Pflegemaßnahmen meinerseits beschränken sich auf Laub, welches ich bequem erreichen kann, keschern und hin und wieder, wenn die Fische keinen Platz zum Schwimmen mehr haben, brutal Pflanzen rausziehen. Ich wüsste nicht, wie ich im Herbst ev. Aquarienfische rausholen könnte.

Außerdem ist der Miniteich bereits besetzt. Ich habe da +/- 5 Goldfische (+/- weil ich nicht nachbesetze, aber hin und wieder 1-2 Jungfische hochkommen), im Frühjahr Molche und in den letzten 2 Jahren auch 1-2 Kröten. Die ganzen Wirbellosen rechne ich gar nicht mit. Ich finde das ist mehr als genug für so eine Pfütze, vor allem bei den spärlichen Pflegemaßnahmen. Mehr Fische würden das Gleichgewicht schnell durcheinander bringen.
Die jetzigen Teichbewohner füttere ich praktisch nicht zu. Na gut, 1-2 mal die Woche, im Sommer, schmeisse ich ein paar Fischpellets, mehr zum Vergnügen, rein. Die paar Goldfische kommen so bestens klar. Ich bezweifle aber, dass der Teich mehr als +/- 5 Goldfische füttern kann, denn wäre es so, hätte sicherlich mehr Nachwuchs überlebt.



@Magdalena

Vielen Dank für das Lob und es freut mich, dass dir mein Garten gefällt, denn das tun zwar auch Andere, aber längst nicht alle. Ich kenne nämlich ein paar Leute, die meinen Garten seeehr kritisch betrachten, da er nicht so geleckt und im Zaum gehalten ist. Smile
Ich gebe zu, ich bin ziemlich stolz auf meinen Garten und finde ihn schön so überwuchert und fast schon wild. Das ist so von mir gewollt und geplant, damit möglichst viele Tiere davon profitieren - und das tun sie auch in großer Vielfalt, glaube mir.

Du hast mich erwischt, ich würde mich schon auch auf ein paar Anregungen freuen, vor allem auf solche, die weniger orthodox sind. Smile


Habe heute in dem einen Kübel ganz schnell 1-2 mal gekeschert (hier war es zwar kalt und feucht, jedoch nicht gefroren) und ein paar weiße Müla, wenige Cyclops, ein paar mehr Wasserflöhe und sogar 1 rote Müla gefangen. Es ist zwar nur ein sehr kleiner Imbiss für die Fische, wenn man aber bedenkt, dass es mitten im Winter ist, passt es.

http://s1.directupload.net/images/140125/jl8mqj7g.jpg


MfG
Dana
matte
Mitglied
Mitglied



Alter: 55
Tierkreiszeichen: Büffel
Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 2577
Wohnort: An Spree und Havel
Fische: 8024

Status: Offline

BeitragBeitrag #6 vom 25.01.2014 - 04:53  Titel:  

Hach, Dana,

diese extrem nervigen Nachbarn oder Passanten, die - meines Erachtens "klein" in Geist und Herz - (Vor-)Gärten fast schon neurotisch-zwanghaft mit dem Reißbrett eines Architekten oder Stadtplaners verwechseln! Zornig

Solchen Zeitgenossen kann man sich nicht verständlich machen.
Die sehen zwar äußerlich aus, wie Du oder ich, sprechen aber eine völlig andere Sprache ... Frage Grübeln

Viele Grüße von einem "Nachbar" im Geiste. Zwinker
Frank
Marian
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 12.10.2013
Beiträge: 88
Wohnort: NÖ
Fische: 287

Status: Offline

BeitragBeitrag #7 vom 25.01.2014 - 12:00  Titel:  

@ Dana und Frank

Seh ich genauso.
Aber die Vorstellung eines "schönen Gartens" ist halt individuell sehr verschieden.

Frank, bist du extra so früh aufgestanden, um mit Komplimenten um dich zu werfen?
Senile Bettflucht kann es ja in deinem jugendlichen Alter noch nicht sein.... Zunge zeigen

Liebe Grüße
Maria
Kumonryu
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 03.08.2013
Beiträge: 185

Fische: 635

Status: Offline

BeitragBeitrag #8 vom 25.01.2014 - 12:17  Titel:  

Hallo Dana,

mit Fotos von Wasserstellen kann ich mangels Garten leider noch nicht dienen, aber ich muss dir einfach schreiben, dass ich deine geplante Wildnis absolut traumhaft finde. Zwinker Mit dem Mosaik aus unterschiedlichen Mikrobiotopen entspricht er so ziemlich meinem Ideal von einem schönen Garten.

Zu den 3R-Fetischisten (Rasen, Rosen, Rhododendren) und den Liebhabern geometrischer Kiesflächen schließe ich mich Franks Worten hundertprozentig an. Solche Leute sind gar nicht in der Lage die Schönheit und Bedeutung eines solchen Gartens zu erfassen und verstehen es meist nicht einmal, wenn man es ihnen erklärt. "Igitt Natur!" ist bei vielen ein Lebensmotto.

Wenn ich in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft wieder gärtnern kann wirds ähnlich wild, vielleicht noch mit einen kleinen "Urwald" und verteilt liegenden Totholzstämmen. Solange die grüne Hölle nur die Wohnung überwuchert, erfreue ich mich an den hier eingestellten Fotos.

LG
Ina
matte
Mitglied
Mitglied



Alter: 55
Tierkreiszeichen: Büffel
Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 2577
Wohnort: An Spree und Havel
Fische: 8024

Status: Offline

BeitragBeitrag #9 vom 25.01.2014 - 15:12  Titel:  

Hallo, Maria,

Zitat:
Frank, bist du extra so früh aufgestanden, um mit Komplimenten um dich zu werfen?
Senile Bettflucht kann es ja in deinem jugendlichen Alter noch nicht sein.... Zunge zeigen


Lachen Lachen Lachen Lachen Lachen

BESSER GEHT´S NICHT!
Mir fällt auf diesen klasse Spruch von Dir FAST nichts mehr ein ...

(Im matt vor Lachen versuchten Ernst: Zu solchen Frühaufstehaktionen kommt´s nur, wenn ich mal zu nachtschlafender Stunde schon gut ausgeruht - und zugleich schreiblustig bin. Kommt aber wirklich extremst selten vor!... Zwinker )

Liebe und nachbebende, schmunzelnde Grüße Satt und zufrieden
Frank
Marian
Mitglied
Mitglied





Anmeldungsdatum: 12.10.2013
Beiträge: 88
Wohnort: NÖ
Fische: 287

Status: Offline

BeitragBeitrag #10 vom 25.01.2014 - 23:31  Titel:  

Hallo Frank,

es freut mich, dass ich zu deiner Erheiterung beitragen konnte..... Schadenfroh grinsen ( das Leben ist eh ernst genug...)

Nächtliche Grüße
Maria
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Auf Beitrag antworten    Zierfischforum.at Foren-Übersicht -> Zierfischforum -> Teichforum Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 Ähnliche Themen   Antworten   Themenstarter   Ansichten   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Tanichthys micagemmae im Garten 5 Johannes 3086 02.06.2010 - 18:30
dieter Letzten Beitrag im Zierfischforum anzeigen
Thema übersetzen:  

Impressum | Gruppen | Team | Nutzungsbestimmungen  Zierfischforum.at Themen RSS feed | Zierfischforum.eu
Aquarium-Datenbank 2005 | Aquarium-Datenbank 2006 | Aquarium-Datenbank 2007

Powered by phpBB © phpBB Group
© 2003-2016 Zierfischforum.at